Soundkarte & Mindprint DI-Port: aufrüsten?

Dieses Thema im Forum "Audio-Interfaces & Soundkarten" wurde erstellt von Finest_Worksong, 25.01.06.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. Finest_Worksong

    Finest_Worksong Themenersteller

    Registriert seit:
    25.01.06
    Punkte:
    3
    Hallo,

    zur Zeit nehme ich meinen Gesang bzw. meine Gitarre über einen [p=365]Mindprint DI-Port[/p] auf. Das Signal wird dann über den SPDIF-Eingang meiner Terratec Aureon 5.1 (optisches SPDIF-Kabel) von Cubase VST 5.1 aufgenommen.

    Eiin Kumpel von mir will mir nun seine (fast neue) ESI Juli-Audiokarte verkaufen. Behauptet, dadurch würde sich die Sound-Qualität meiner Aufnahmen drastisch verbessern.

    Frage an die Experten: stimmt das so? Die eigentliche AD-Wandlung macht doch der DI-Port (mit dem ich sehr zufrieden bin), die Soundkarte transportiert in diesem Fall dann doch nur das schon digitalisierte Signal und ist demnach sekundär - so reim ich mir das jedenfalls als Laie zusammen.

    Danke im voraus für eure Antworten.

    Finest_Worksong
     
  2. Froschbrocken

    Froschbrocken

    Registriert seit:
    09.05.02
    Punkte:
    240
    240
    Hallo!

    Richtig. Da das Signal in der Soundkarte schon digital ankommt, hat sie auf den Klang auch keinerlei Einfluss mehr.
    Dennoch kann die Karte vielleicht einige Vorteile gegenüber deiner jetzigen aufweisen, wie z.B. Echtzeitmonitoring, MIDI-Schnittstelle etc.
    Ob du die ganzen Extras brauchst, musst du selbst entscheiden. Der Klang wird jedoch definitiv der gleiche bleiben, da der DI-Port ja die Digitalisierung übernimmt.

    Gruß
    - Froschbrocken -
     
  3. Finest_Worksong

    Finest_Worksong Themenersteller

    Registriert seit:
    25.01.06
    Punkte:
    3
    Danke für die Antwort. :) Wieder mal Geld gespart. :D
     
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.