Information ausblenden

Soundkarte..Hilfe, Tip gesucht

Dieses Thema im Forum "Audio-Interfaces & Soundkarten" wurde erstellt von Hansi_D, 23.10.08.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. Hansi_D

    Hansi_D Themenersteller

    Registriert seit:
    21.10.08
    Punkte:
    19
    19
    Morjen,

    ich bin selbst nicht mehr ganz frisch aber ganz neu auf HR.de und habe ein Problem wo mich sicher geholfen wird hier.
    Kurz zu mir, mache seit über 30 Jahren Musik und die ersten Aufnahmen meiner damaligen Gruppe wurden auf 4 Spur Cassette getätigt (was 'ne geile Zeit!).
    Im Laufe der Jahre wuchs das Equipment, wurde ausgetauscht erneuert und auch verschrottet. Weil das Ganze aber Hobby ist, tummeln sich bei mir hauptsächlich B-Produkte (habe mindestens 3 Chinesische Familien über Jahre ernährt (-: ) und analoge Oldies.
    Ich nehm auf (D80) und mixe Analog, überspiele den Mix auf einen DAT Recorder (Panasonic 3800), weil mir die AD Wandlung einfach gut vorkommt und anschliessend wird zum mastern auf den PC überspielt (bisher optisch, seit neustem auch über Coax Kabel).
    Meine Soundkarte ist eine alte DMX von Terratec welche bisher sehr gute Dienste getan hat. Nun zum Problem:
    Seit neustem habe ich auf dem rechetn Kanal ein Grundrauschen von -30 dB (im Vergleich zu -60 db auf dem linken) und bei den Aufnahmen kommen immer wieder, dem Zufallsverteilungsprinzip folgend, hochfrequentes Kratzen und klingeln auf besagtem rechten Kanal, was die ganze Aufnahme kaputt macht.
    Ich habe versucht neuere Treiber zu bekommen, aufgespielt, Dat Recorder und alles abgeschaltet und nur den Aufnahmebutton gedrückt..das Grundrauschen ist da und ich vermute die DMX ist gestorben...

    Könnt ihr mir eine Soundkarte (erschwinglich) empfehlen? Sie sollte eigentlich "nur" ein ordentliches Signal digital (optisch, lieber Coax) aufnehmen können, dabei neutral klingen und das Ganze dann auch über Line an einen Verstärker schicken zum Abhören.
    ..oder weiss jemand, was meine DMX da macht?

    Ach so...PC Win 98Se und ein altes Samplitude Programm zum aufnehmen und mastern. Habe jetzt viel geschrieben und die Antwort könnnte nur ein Satz sein, so isches halt...

    Vielen Dank für euer Hilfe!

    Hansi

    PS: ja, ich habe bereits in den Forumsthreaths gestöbert, aber das sind so viele, habe nicht mehr sooo viel Zeit, allein schon wegen der statistischen Lebenserwartung bei Männern ;-)
     
    Hansi_D, 23.10.08
    #1
  2. caleb

    caleb

    Registriert seit:
    30.01.17
    Punkte:
    1.987
    1987
    Es gab doch von Marian eine rein-digitale PCI-Karte... musst mal beim Music Store in den Interfaces stöbern, ich hab grad keine Zeit dazu. :) Mit einer von denen dürftest du preislich und technisch am Besten 'mit wegkommen.

    Ansonsten (stell ich mal in den Raum) is es eigentlich egal was du dir für eine Karte holst, da das Signal ja schon nach digital gewandelt wurde und der "Ton" schon -mehr oder weniger- beeinträchtigt wurde, auf tolle Wandler usw. brauchst du ja dann also nicht mehr zu sehr achten.

    Aber -60dB Grundrauschen? Halleluja...
     
    caleb, 23.10.08
    #2
  3. Tomstein

    Tomstein

    Registriert seit:
    15.04.06
    Punkte:
    1.186
    1186
    Moin.

    Ja, da kann ich die ESI-Juli@ empfehlen. Kostet etwas mehr als 100 Euro. Läuft gut und stabil, hat ordentliche Audiowerte. Dürfte in jedem Fall auch eine hörbare Verbesserung gegenüber Deiner DMX sein.

    LG,

    T.
     
    Tomstein, 23.10.08
    #3
  4. Hansi_D

    Hansi_D Themenersteller

    Registriert seit:
    21.10.08
    Punkte:
    19
    19
    @ Caleb,

    danke für die flotte Antwort (die Flotte läuft ein!).
    Genau, gewandelt ist schon (und sehr gut denk ich) und die -60 db sind klasse (ist aber nur abgelesen, nicht gemessen!).
    Werde mir mal Deine Empfehlung ansehen.

    @Tomstein,

    ja, sei Juli@ hab ich mir auch schon angesehen, in den Beschreibungen wird aber immer von digitalem "Ausgang" gesprochen, ich will aber rein, in die Julia... ;-)

    Grüße!
    Hansi
     
    Hansi_D, 23.10.08
    #4
  5. KrankHeid

    KrankHeid

    Registriert seit:
    11.07.06
    Punkte:
    302
    302
    Ich seh grad, daß du noch mit Windows 98 arbeitest.
    Pass lieber auf daß es für die neue Karte dann auch noch Treiber dafür gibt!
     
    KrankHeid, 23.10.08
    #5
  6. Tomstein

    Tomstein

    Registriert seit:
    15.04.06
    Punkte:
    1.186
    1186
    Moin nochmal.

    Laut Produktspecs hat die Juli@ eigentlich einen koaxialen S/PDIF Digitaleingang.

    Oder...?

    hier zu sehen:

    http://www.esi-audio.de/produkte/julia/


    LG,

    T.

    Edit: Und sie ist zumindest lt. Hersteller kompatibel zu Windows 98SE
     
    Tomstein, 23.10.08
    #6
  7. Hansi_D

    Hansi_D Themenersteller

    Registriert seit:
    21.10.08
    Punkte:
    19
    19
    Hallo Tomstein,

    ja, hast recht, es steht etwas versteckt da (die Augen, die Augen..)

    Danke schön

    Grüße

    Hansi
     
    Hansi_D, 23.10.08
    #7
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.