Information ausblenden

Soundblaster X-Fi Music mit Asio-Treiber?

Dieses Thema im Forum "Audio-Interfaces & Soundkarten" wurde erstellt von Daywalker81, 17.08.08.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. Daywalker81

    Daywalker81 Themenersteller

    Registriert seit:
    17.08.08
    Punkte:
    4
    Moin,

    Also ich hätte da mal ein paar generelle Fragen zu Soundkarten, vor allem wenn es später ums aufnehmen geht.
    Achso, es geht um E-Gittare!

    Ich habe einen Pod2 den ich öfters mal über den PC einschleife und dann quasi über die Anlage wieder geben lassen. Das klappt so weit auch ganz gut, wenn man die Vorverstärkung der Soundkarte ausschaltet. Wenn ich dann allerdings versuche, das von mir gespielte aufzunehmen, klingt es sehr rotzig / bratig einfach unsauber, quasi so, als würde die Vorverstärkung doch wieder mit reinspielen, obwohl sie ausgeschaltet war.
    Hier ein kleines Beispiel, damit Ihr versteht, was ich meine:



    Nicht über Spieltechnik meckern ;-) Jedenfalls hat mir ein Kumpel jetzt

    1. zu Cubase angeraten um Sachen aufzunehmen

    2. Eine Soundkarte mit Asio-Treiber, die soll das von mir beschriebene Problem wohl beheben.


    Gibt es so einen Treiber für eine "X-Fi Music"?
     
    Daywalker81, 17.08.08
    #1
  2. tylerhb

    tylerhb

    Registriert seit:
    26.07.04
    Punkte:
    9.292
    9292
    Hallo,

    die X-FI Music bringt einen ASIO Treiber mit, den man nur auswählen muss!!!

    Damit lässt sich sogar recht ordentlich arbeiten, es sind sehr kleine Latenzen möglich und auch die Wandler klingen ziemlich gut, solange man diesen ganzen "Crystalizer" und 3D Audio Müll abschaltet.

    Das klangliche Problem wird also eher vom nicht korrekten Anschliessen herrühren und nicht von der Soundkarte.

    Gruss Tyler
     
    tylerhb, 17.08.08
    #2
  3. Daywalker81

    Daywalker81 Themenersteller

    Registriert seit:
    17.08.08
    Punkte:
    4
    Danke Tyler,

    ja klar, im Normalbetrieb habe ich die ganzen Features natürlich an, weil es dann besser klingt, aber jetzt weiß ich ja schon mal, dass ich das beim aufnehmen ausmachen soll.

    Kannste mir vielleicht noch erklären, wo ich den Asio-Treiber auswählen kann?!
     
    Daywalker81, 18.08.08
    #3
  4. tylerhb

    tylerhb

    Registriert seit:
    26.07.04
    Punkte:
    9.292
    9292
    Im Aufnahmeprogramm selber. Wenn du kein Cubase hast, oder anschaffen willst, dann teste mal Reaper, ist ne recht brauchbare Alternative.

    Im Grunde hört sich deine Aufnahme einfach nur übersteuert an, reduzier mal die Ausgangslautstärke vom POD etwas und dann teste nochmal...

    Gruss Tyler
     
    tylerhb, 18.08.08
    #4
  5. stringsurfer

    stringsurfer

    Registriert seit:
    21.07.03
    Punkte:
    384
    384
    Da wirst du deinen Kumpel falsch verstanden haben, ein Asio-Treiber hat nicht wirklich was mit dem Übersteuern zu tun, der behebt das Latenz-Problem. In welchen Eingang gehst du mit dem Pod?
     
    stringsurfer, 18.08.08
    #5
  6. Daywalker81

    Daywalker81 Themenersteller

    Registriert seit:
    17.08.08
    Punkte:
    4
    Also ich gehe mit der Gitarre in den Pod und dann in den Line-In der Soundkarte so wie auf diesem Bild in etwa dargestellt


    http://images.creative.com/iss/images/inline/products/x-fi/audiocard.gif



    @ Tyler

    ich muss den Pod sowohl bei Output als auch bei Volume voll aufdrehen, sonst kommt da gar nix raus aus den Boxen, denke aber nicht, dass es daran liegt, dass es übersteuert klingt, an meinem Peavey klingt das ganz normal
     
    Daywalker81, 18.08.08
    #6
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.