Information ausblenden

[Songtext] In Richtung Aufmuntern/nicht Aufgeben

Dieses Thema im Forum "Songtexte" wurde erstellt von _Diel_, 14.10.08.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. _Diel_

    _Diel_ Themenersteller

    Registriert seit:
    09.07.08
    Punkte:
    1.626
    1626
    Wieder mal einen neues Sontext an Bord & wieder mal denk ich noch nicht ganz ausgereift.
    Tips & Kritik bitte Konstruktiv .
    Der Refrain macht mir irgendwie Probleme ,mir fehlen da Ideen das soll denke ich mal ein Gesangspart werden.

    ____


    Strophe 1:

    Es gibt zeiten voller trauer , doch ich bleibe stehen/
    Um es weit zu schaffen und meinen weg zu gehen/
    schlechtere zeiten geprägt von angst schweis und hass/
    Ich helf dir raus damit du die freiheit hast/
    Ein stich ins herz es naht der sichere tod/
    Doch ich komm um dich zu retten es gibt einen weg nach oben/
    Nicht aufgeben niemals die hoffnung verlieren/
    Sondern sein weg gehen & denn hass blamiern/
    schwere momente überstehen ,ne menge weisheit sammeln/
    Dann nach oben sehn und sich die freiheit angeln/
    Niemand hat es leicht im nehmen, jeder das kennt das gefühl/
    Vorm ende zu stehn’ doch sein leben zu leben/
    Die dunkelheit entreißt dir kraft, und ich sehe es kommen/
    Wie das licht an geht, wie wir in richtung freiheit kommen/
    Gibt es noch eiserne zeiten? Ich hol dich daraus/
    Ich würd mein Leben dafür geben doch ich hol dich daraus/


    Refrain : x2

    Gib nicht auuuuuuf , es gibt einen weg daraus/
    Gib nicht auuuuuuf , wir helfen dir darauf/
    Gib nicht auuuuuuf , auch wenn es zeiten gibt/
    Lass es rauuuuuuus , solange es dir liegt/


    Strophe 2:

    Es gibt bestimmte momente die dein herz prägen werden/
    Nimm dir mut, geh in den kampf sonst endet es in scherben/
    Es gibt einen weg, doch er wird steinig er wird hart/
    Du bist unschuldig, Unterstreiche es mit einer tat/
    Verfolge deine ziele, gib nicht auf wenn du am Boden bist/
    Mach weiter kampf um’s da sein sonst wird dein herz gefickt/
    Ich bin immer für dich da, es gibt auch schwere zeiten/
    Nicht aufgeben und sich plagen, es wird im herzen bleiben/




    Refrain : x2

    Gib nicht auuuuuuf , es gibt einen weg daraus/
    Gib nicht auuuuuuf , wir helfen dir darauf/
    Gib nicht auuuuuuf , auch wenn es zeiten gibt/
    Lass es rauuuuuuus , solange es dir liegt/




    Strophe 3 :

    Es gibt momente sekunde die dich niederreißen/
    Tage wo es heißt ich werd aufs leben scheißen/
    Doch erinner dich zurück an dieses lied/
    Schließ die augen hör den sound & spür das sie dich liebt/
    Mach dein ding [ruhig] verscheuch die neider aus der gegend/
    Ich habs auch nicht immer leicht, doch ich stehe zum ergebnis/
    Glaub an dich ,glaube nicht das es das falsche ist/
    Bleib stehn, nimm mut damit dein herz vergisst/
    Morgens aufstehn , das licht erblicken, was gibt’s schöneres/
    Als zu sehn das es eim gut geht und man am leben ist/
    Die aussage hier soll sein genieß dein leben/
    Überschau die schweren zeiten, so werden sie sich legen/
    Überquere diesen tunnel der so dunkel ist/
    Lass mich nicht im stich,weil du die zukunft bist/
    Ich komm um dich zu retten, ich werd die zeiten drehn/
    Das alles gut wird, du kannst die sonne sehn/




    Refrain : x2

    Gib nicht auuuuuuf , es gibt einen weg daraus/
    Gib nicht auuuuuuf , wir helfen dir darauf/
    Gib nicht auuuuuuf , auch wenn es zeiten gibt/
    Lass es rauuuuuuus , solange es dir liegt/
     
    _Diel_, 14.10.08
    #1
  2. Mahmut_Angst

    Mahmut_Angst

    Registriert seit:
    24.11.06
    Punkte:
    152
    152
    Es gibt zeiten voller trauer , doch bleibe nicht stehen/
    blicke nach oben seh ein engel und schreite dein weg
    schlechte zeiten geprägt von angst schweis und hass/
    du musst verstehen dass nur deine eigene angst leiden schafft

    denn du weisst dunkelheit ist der sichere tod
    und wer aufgibt verliert sich selbst und wird nicht mehr belohnt
    also darfst du nicht aufgeben die hoffnung verlieren/
    du musst das licht erkennen sonst wird die hoffnung krepiern

    denn lichter brennen wenn man sich grosse weisheit aneignet/
    du musst nicht mehr rennen da wo die freiheit langschreitet
    jeder kennt das Niemand hat es leicht im leben/
    da wo es reiche gibt muss es auch deren scheisse geben

    und Die dunkelheit entreißt dir kraft, und ich sehe es kommen sohn/
    du verbrennst innerlich als würdes du mitten in der sonne wohn
    doch sobald du das licht annimmst gibst du nicht auf/
    und wenn du auf dem boden liegst bin ich da und hohl ich dich hinauf/




    Refrain : x2

    Gib nicht auuuuuuf , es gibt immer einen weg/
    Gib nicht auuuuuuf , es gibt immer ein steg/
    Gib nicht auuuuuuf , erkennne das lichter in dir/
    Lass es rauuuuuuus , dass nichts mehr dein lichtverbirgt /





    Strophe 3 :

    Es gibt momente sekunde die dich niedermetzeln/
    Tage wo die harten böden des lebesns deine kniehzerbrechen/
    Doch erinner dich zurück an dieses tag/
    Schließ die augen hör zu wie sie es für dich sagt/



    hi hab da mal bisschen umgeschrieben ersten part komplett und den dritten am anfang ein bisschen...hoffe hilft dir weiter!!


    wusste nicht ob es gesungen oder geprochen werden sollte, habs aber eher wie ein rap geschrieben!!

    na ja viel spass noch

    und hoffe das lied hilft deinem kollegen


    dein mach MUT angst
     
    Mahmut_Angst, 14.10.08
    #2
  3. iPaul

    iPaul

    Registriert seit:
    08.09.08
    Punkte:
    829
    829
    es heißt >sieh einen engel< und

    >schreite deinen weg<

    LG

    iPaul
     
    iPaul, 14.10.08
    #3
  4. archibald

    archibald

    Registriert seit:
    18.09.08
    Punkte:
    1.048
    1048
    Hi Diel,

    Ich habe auch schon andere Texte gelsen, die du hier im Forum gepostet hast. Ich muss aber dieses Mal sagen, dass deine Wortwahl teilweise etwas abstrakt bis verunglückt wirkt. Auszüge aus dem Text hören sich an, wie eine wörtliche Übersetzung des Textes aus einer anderen Sprache. Redewendungen, wie beispielsweise "Mut nehmen", "eisenerne Zeiten" oder " den Hass blamieren" sind mir im Deutschen nicht geläufig.
    Dennoch möchte ich gleich vorab ein Lob aussprechen, da du versuchst mit Rap ein positives Bild zu zeichnen.

    Ich kann dir zwar kein Rezept für bessere Reime oder schönere Zeilen geben, denn die sollte jeder für sich delbst finden, aber ich gebe dir den Tipp, (zukünftig) deine Texte etwas exemplarischer zu Gestalten. Damit meine ich, konkrete Situationen zu skizzieren, in denen beispielsweise jemand Trost und Aufmunterung braucht.
    Ich habe vor 5 oder 6 jahren mit einem Freund einen Text geschrieben mit dem Titel "Es geht weiter". Darin beschrieb ich Situationen oder einfach die dazugehörigen Gefühlslagen.

    Zum Beispiel:
    - Du findest in deinem Briefkasten nur Rechnungen und Mahnungen
    - Du hast kürzlich deine Arbeit verloren
    - Du weißt nicht, womit du morgen deinen Kühlschrank füllen sollst, weil dir die Mittel fehlen
    - Du hast das Gefühl, dass du dich an niemanden wenden kannst, weil dir keiner zuhört
    - Du hast jemanden verloren, der dir sehr viel bedeutet hat
    - Du bist desillusioniert und gefrustet vom Leben und verwirfst deine Träume
    - etc.

    Die Quintessenz des Tracks kommt im Refrain:
    "Es geht weiter, auch wenn es nicht immer so scheint.
    Es ist vieles passiert und die Erinnerung bleibt,
    doch du findest einen Weg aus dieser missliche Lage,
    indem du dich konzentrierst auf wirklich wichtige Fragen.
    Es gibt Momente und Ereignisse, die dich verändern.
    Die Zeit steht nie still, kein Grund sie zu verplempern.
    Sie nach vorne! Lass dich nicht aus der Bahn werfen.
    Mach dir nicht immer so viel Stress, das spart Nerven!"

    Klar ist das auch heute nicht mehr ganz auf der Höhe der Zeit.
    Aber ich hoffe, du verstehst, was ich dir sagen will.
    Wenn nicht, frag mich einfach nochmal!

    Gruß,
    Archi
     
    archibald, 14.10.08
    #4
  5. Mahmut_Angst

    Mahmut_Angst

    Registriert seit:
    24.11.06
    Punkte:
    152
    152

    ja du hast recht...sieh einen engel

    und schreite deinen weg...nur das man das eh nicht raushört wenn man rapt
    aus "deinem" wird ein "dein´" hab nur vergessen das apostrof;) reinzuschreiben...


    und ich glaube man kann auch sehe einen engel schreiben glaub ich zumindestens...aber ist die grammatik eigentlich wichtig bei musiktexten...

    NEIN ich denke nicht es geht immer darum gefühle zu vermitteln!!

    siehe rollingstones "i Aint´t got no satisfaction" eigentlich (das wort gibt es übrigens auch nicht) ist das eine doppelte verneinung, also wäre er folglich doch zufrieden. aber ich glaub nicht dass(mit 2 "S" nach der neuen Rechtschreibreform) er das ausdrücken wollte....


    aber egal du weisst ich bin "hiphop" und wir sind alle dumm weil wir eh keine richtige musik machen uns nur über geld gangstertum und willige frauen unterhalten/rappen usw



    dein mach MUT angst
     
    Mahmut_Angst, 14.10.08
    #5
  6. petaod

    petaod

    Registriert seit:
    30.08.06
    Punkte:
    3.894
    3894
    Mein Eindruck ist, dass bei Hip-Hop ( edit: ) Gangsta-Rap bewusst sehr viel Wert auf falsche Grammatik und Rechtschreibung gelegt wird.
    Das ist eines der Markenzeichen, die diesen Stil von anderen abheben.
     
    petaod, 14.10.08
    #6
  7. _Diel_

    _Diel_ Themenersteller

    Registriert seit:
    09.07.08
    Punkte:
    1.626
    1626
    Hey ya,
    so jetzt kam erstmal wieder viel :)

    Zum Ersten .


    Find ich hammer ;)
    Ist echt geil geworden, hätte ich mir nicht so gut vorgestellt ;)


    Zum Zweiten .


    Ich versteht nicht wirklich was du ausdrücken willst ;)
    Meinst du sich auf bestimmtes Thema spezialisieren ?
    Oder eher das Gegenteil ? :-o

    Wenn du es einfacher ausdrücken könntest ;)

    Zum Dritten .

    Archibalb schrieb in einem anderem Thread
    Ich bin auch erst 15 ;)
     
    _Diel_, 14.10.08
    #7
  8. archibald

    archibald

    Registriert seit:
    18.09.08
    Punkte:
    1.048
    1048
    @ Diel:

    Hey,

    1. Ich glaub dir ja, dass du erst 15 bist. Man kann auch nicht einfach musikalische Fähigkeiten oder Erfahrung am Alter messen.Ich finde es ja auch gut, dass scih 14- und 15-jährige hier im Forum anmelden und das Gespräch und Feedback suchen, BEVOR sie alles, was sie zu bieten haben auf die Leute loslassen.

    2. zu meinem Beispiel:
    Du musst dich nicht auf ein einziges spezielles Thema einschießen. Vielmehr wollte ich dir sagen: "Versuche mal deine Metaphern in Situationsbeschreibungen zu gießen". Versuche mal die Situationen zu beschreiben, in denen man eine Aufmunterung braucht. Das kann vom Von-der-Freundin-verlassen-werden bis hin zu Mein-Tag-war-scheiße-weil-X-Y-Z gehen. Wenn du eine Vorstellung hast, in welche richtung ein Text gehen soll (was dein Threadtitel ja beweist), schreibe dir doch einfach mal eine Liste mit Situationen auf, in denen du dich mies oder "am Ende" fühlst und dir wünscht, jemand käme mit aufmunternden Worten auf dich zu!

    Man merkt hier einen kleinen "Hiphop-Generationenunterschied". Ich bin 23 und als ich so alt war wie du (ja, jetzt kommt diese Nummer) waren meine Rap-Vorbilder auch um die 23. Damals wurde aber eher beispielbezogener gerappt, als heute. Samy Deluxe war damals ein sehr angesagter MC (damals gab es nämlich noch MCs!), weil er schöne Vergleiche gezogen hat und auch interessante Situationen aufgergriffen hat in seinen Texten. Heute wird - vermutlich durch die Kommerzialisierung des Genres mit beeinflusst - sehr viel Wert auf Schlüsselworte gelegt, wie z.B. "Horizont", "Sonne", "Schatten" "Beton" usw.
    Dadurch werden Texte etwas abstrakter gehalten und man läuft leicht Gefahr Dinge aufzuschreiben, denen keiner mehr folgen kann.

    Ich habe in letzter Zeit übrigens einpaar Tracks mit einem 30-jährigen Rapper aufgenommen, der immer entsetzt ist, dass ich seine Lieblingsrapgruppen nicht mehr kenne. Schon verrückt!

    Wenn du weitere Fragen hast, oder ich dir irgendwie weiterhelfen kann, meld dich einfach!

    Und @ petaod:
    Wenn du glaubst, dass die (bewusst) falsch verwendete Grammatik in Texten etwas mit HIPHOP zu tun hat, liegst du falsch. Was man in den letzten 7 - 8 Jahren in den Medien gesehen und gehört hat, hat nichts mit Hiphop zu tun! Nenn es wegen mir (Gangster) Rap.

    Gruß,
    Archi
     
    archibald, 14.10.08
    #8
  9. _Diel_

    _Diel_ Themenersteller

    Registriert seit:
    09.07.08
    Punkte:
    1.626
    1626
    Okay danke für den guten Tip .
    Jetzt verstehe ich was du meinst & werde das in der nächsten Woche so gut wie möglich umsetzen, bei Fragen wende ich mich gerne an dich .

    Mit freundlichen Grüßen ;)
    Diel :)
     
    _Diel_, 14.10.08
    #9
  10. petaod

    petaod

    Registriert seit:
    30.08.06
    Punkte:
    3.894
    3894
    Ja, stimme ich voll zu.
    Eigentlich wollte ich das auch schreiben. War wohl eine Freud'sche Fehlleistung, verursacht durch die (nicht nur im Forum) häufig fehlende sprachliche Unterscheidung der Musikrichtung von deren Subkulturen.
    Bist du einverstanden, wenn ich "Westcoast Hip-Hop" sage?
     
    petaod, 14.10.08
    #10
  11. archibald

    archibald

    Registriert seit:
    18.09.08
    Punkte:
    1.048
    1048
    Keine Ursache. Ich hoffe du fühlst dich nicht durch mein Kommentar angegriffen. Du kannst es eigentlich nennen, wie du möchtest. Nur habe ich immer ein Problem damit, wenn alles das die Komponente Rap vermuten lässt unter dem Begriff "Hiphop" zusammengefast wird, da genau dadurch und durch die exzessive Ausstrahlung aktueller Rapmusik durch die Medien ein verzerrtes Bild einer eigentlich positiven Subkultur gezeichnet wird.

    Vergleichbar wäre das damit, wenn ich alle Nase lang über Metaller herziehen würde, obwohl ich quasi keine Erfahrung mit deisem Genre habe und auch die Musikhistorie zu diesem nicht kenne.

    Gruß,
    Archi
     
    archibald, 14.10.08
    #11
  12. iPaul

    iPaul

    Registriert seit:
    08.09.08
    Punkte:
    829
    829
    also, ich möchte Dir nur mal sagen, daß ich dieses ewige Rumgehacke auf den Hiphoppern ziemlich arm finde hier im Forum.

    Meine Meinung ist, daß (mit ß, ich lehne die neue deutsche Rechtschreibung ab weil sich da nur ein paar Wichtigtuer profilieren wollten, vorher haben es auch alle verstanden...) also meine Meinung ist, daß Musik Geschmacksache ist und daß es gut und auch sehr wichtig ist, wenn jeder seinen eigenen Geschmack hat, denn sonst würden wir alle Golf fahren, und das wäre richtig, richtig öde.

    LG

    iPaul
     
    iPaul, 15.10.08
    #12
  13. _Diel_

    _Diel_ Themenersteller

    Registriert seit:
    09.07.08
    Punkte:
    1.626
    1626
    Könnt ihr jetzt euch wieder auf's Thema konzentrieren ? ;)
    & euch meinen Text widmen.
     
    _Diel_, 15.10.08
    #13
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.