Information ausblenden

Song wirklich so schlecht?

Dieses Thema im Forum "Feedback gesucht" wurde erstellt von Freakrockify, 18.07.12.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. Freakrockify

    Freakrockify Themenersteller

    Registriert seit:
    10.06.12
    Punkte:
    37
    37
    Hey,
    Hier ist mein erster Song, den ich aufgenommen habe. Ich bin damit recht zufrieden vom Aufbau her und von den Melodien. Aber beim Thema Recording und Mixing und Mastering bin ich halt Anfänger.
    Ist das Mixing und Mastering in diesem Song wirklich so schlecht, wie ich es dachte oder an welchen Sachen muss noch gearbeitet werden?
    Und wie findet ihr den Song allgemein?
    Danke für euer Feeback!
    Freakrockify

    -->
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 30.01.17
    Freakrockify, 18.07.12
    #1
  2. Florian_W

    Florian_W

    Registriert seit:
    02.07.10
    Punkte:
    4.669
    4669
    als erstes sei gesagt das da ein paar schöne Ideen drin sind... aber es hakt echt an der Umsetzung.

    hm was mir schon mal negativ auffällt ist das die beiden Gitarren im intro gegeneinander spielen... rythmisch!! und sie hören sich verstimmt an... und die übergänge sind so abgehackt... die verzerrte Gitarre die einsetzt klingt matschig und sehr undifferenziert.. und auch da wieder, so bald die zweite gitarre einsetzt wirds rythmisch durcheinander...

    Wie hast du das ganze denn überhaupt aufgenommen?
     
    Florian_W, 18.07.12
    #2
  3. Florian_W

    Florian_W

    Registriert seit:
    02.07.10
    Punkte:
    4.669
    4669
    was mir zum beispiel total krass auffällt, habe mal gerade noch einmal reingehört: Du nutzt überhaupt nicht das Stereopanorama!!! Du könntest schon mal einen viel luftigeren und differenzierten Mix bekommen wenn du die einzelnen Gitarren ein wenig im Panorama verteilst.. jetzt mal abgesehen vom Gitarrensound an sich, der ist denke ich auch noch ausbaufähig. Aber du solltest du einzelnen spuren ein wenig pannen! UND ich schlage vor, nimm nicht für jede Gitarre den gleichen Sound, das vermatscht dann auch denke ich ;-).
     
    Florian_W, 18.07.12
    #3
  4. zehnvorsechs

    zehnvorsechs

    Registriert seit:
    30.01.17
    Punkte:
    10.510
    10510
    Hey, wie schon im Songvoting gesagt, das ist absolut nicht schlecht für ein frühes erstes Projekt sogar gut. Es hakelt halt noch, dann sind die verzerrten Sounds zu derbe, es fehlen Drums und Bass, vielleicht hilft Dir ja einer damit, wenn du das noch nicht realisieren kannst. Aber dann sollte der oder diejenige natürlich die Möglichkeit haben, auf ein rythmisch einwandfreies Projekt spielen zu können, weshalb es sich für Dich anbieten würde, beim Einspielen wenigstens ein einfaches Puff- Patsch- Schlagzeug oder dergleichen zu verwenden und nicht nur auf einen Klick zu spielen versuchen. Also das hakeln der ergibt sich mit zunehmender Praxis, da bin ich mir sicher. Gitarre kam mir nicht verstimmt vor sondern eher mal ein bisschen raus geraten oder verrutscht und deshalb kollidiert das halt mal. (kann hier gerade nicht noch mal hören) kann mich aber aus der Erinnerung auch täuschen. Der Verzerrte Sound ist viel zu kaputt. Ansonsten ... einfach machen ....
     
    zehnvorsechs, 18.07.12
    #4
  5. Freakrockify

    Freakrockify Themenersteller

    Registriert seit:
    10.06.12
    Punkte:
    37
    37
    Hey,
    Erstmal danke für eure Antworten.:)
    Wie gesagt ich bin Neuling, wenn es um Homerecording geht, besonders beim Thema Mixing und Mastering. Ich kann meine Songteile problemlos aufnehmen, aber wenn es ums ´´Schönmachen´´ geht, bin ich absolut Neuanfänger.

    Zum Equipement: Ich benutze wirklich gutes Equipement. Habe schon viele Musiker auf youtube gesehen, die ähnlich mit ähnlichem Equipement wie ich aufnehmen, aber sound- und qualität-technisch besser sind.
    Beispiele:
    -
    -&list=PLB2A7604AD3230B49&index=10&feature=plpp_video


    Equipement:
    -E-Gitarre: Schecter Hellraiser C1 (über 700 Euro mit EMG 81-85, also gute Gitarre!)
    -Gitarre wird über Line 6 pod x3 aufgenommen per USB (270 Euro, Multieffektgerät mit eingebauten Gitarrenverstärker, Boxensimulationen und Effekten)
    Alternative: Focusrite 6 Saffire (also auch gute USB Audio-Interface)
    -Recording-Programm: Cubase 6 Elemente
    Mir hat der Clean-Sound schon gut gefallen, E-Gitarre muss ich noch dran rumprobieren..optimalen Gain bekommen und am EQ rumbasteln, Standard-Presets habe ich schon gute.

    Also ansonsten noch Tipps, wie man die Soundqualität steigern kann?
    Und was ist Stereopanorama?! Und was ist pannen?!
    Und wie kann man ingsgesamt lauter aufnehmen? Der Grundsound ist im gegensatz zu anderen Songproduktionen viel leiser..

    Danke für eure Hilfe!:)
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 30.01.17
    Freakrockify, 18.07.12
    #5
  6. kenfjohnnydee

    kenfjohnnydee

    Registriert seit:
    14.08.11
    Punkte:
    32.825
    32825
    Mahlzeit!

    Also, was ich an Problemen herauszuhören vermag: (hab jetzt die anderen Feedbacks nicht gelesen, kann sein, dass es da Überschneidungen gibt)

    - unsauber und hakelig eingespielt (notfalls im Sequencer editieren oder neu einspielen)

    - klingt wie bei 'nem patternorientierten Sequencer. Irgendwie wie Loop an Loop gereiht. Zu verschiedenen Zeitpunkten eingespielt, harte Schnitte... also wie bei so'nem Baukastenprinzip.

    - nicht gut in Sachen Lautstärkenanteile gepegelt.

    - Synths ausklingen lassen. Da gibbet gar keine Release Phase.

    - da überlagern sich frequenzmäßig die Gitarren, im Abschnitt der vor 2:00 beginnt.

    Und noch weitere Baustellen (Räumlichkeit etc.) ... aber das scheinen mir erstmal die grölßten Schnitzer zu sein.

    Dein Equipment stellt wirklich kein Problem dar. Ausgangspegel müsste sich z.B. über den POD einstellen lassen.

    Ansonsten... mach dich schlau:

    http://de.wikipedia.org/wiki/Stereofonie

    http://de.wikipedia.org/wiki/Panoramaregler
     
    kenfjohnnydee, 18.07.12
    #6
  7. Florian_W

    Florian_W

    Registriert seit:
    02.07.10
    Punkte:
    4.669
    4669
    Das beste Equiptment nutzt nichts, wenn man nicht damit umgehen kann ;-).
    Ich sage es nur weil du es extra erwähnst! Aber gut ist ja schonmal, das die Qualität daran nicht scheitern wird!

    Das Stereopanorama ist der "Raum", den du zur Verfügung hast zum pannen. Pannen wiederrum bedeutet die Instrumente rechts und links im Stereopanorama zu verteilen. Du hast bei Cubase im Mixer ja nicht nur den Lautstärkeschieber sondern du kannst einstellen ob der Klang eher von rechts oder eher von links kommt! Damit lässt sich eben ein transparenterer Mix erschaffen, damit nicht jede Spur direkt aus der Mitte kommt.. Dafür hast du ja auch zwei Lautsprecher. Ist vielleicht ein wenig wackelig beschrieben, aber ich hoffe du verstehst was ich meine.

    Laut aufnehmen ist eine Sache,... aber du bekommst den gesamten Mix hinterher noch mit anderen technischen Hilfsmittelchen lauter. Dafür gibt es Softwarelösungen. Ich kann dir die Funktionsweise nicht erklären aber Kompressoren und Limiter dicken den Sound an und machen ihn auch lauter.. aber damit brauchst du dich gar nicht so sehr aufhalten bei den Aufnahmen an sich. Es gibt aber auch Leute die direkt über Limiter das Audiosignal aufnehmen... am besten probierst du da mal rum. Cubase bringt alle nötigen Effekte mit die du brauchst.

    Ansonsten solltest du schon DIREKT beim Spielen der Gitarre darauf achten, das du 1) sauber spielst und 2) die Effekte so wählen das sie sich schonmal gegenseitig nichts kaputt machen. Du kannst auch das Gitarrensignal clean aufnehmen und hinterher noch mal drüber gehen... Ein sauberer Klang hängt aber oftmals auch von der Komposition ab. Wenn du viele Melodien hast wie in deinem Stück sollten die sich ergänzen und nicht miteinander konkurrieren!
     
    Florian_W, 18.07.12
    #7
  8. kenfjohnnydee

    kenfjohnnydee

    Registriert seit:
    14.08.11
    Punkte:
    32.825
    32825
    yep! am besten auf Effekte verzichten... die kannste noch später hinzufügen.

    Clean oder meinetwegen amp & cabinetsimulation. Mehr nicht unbedingt.
     
    kenfjohnnydee, 18.07.12
    #8
  9. Moiterei

    Moiterei

    Registriert seit:
    23.02.11
    Punkte:
    4.456
    4456
    Der erste Punkt, wenn's ums "schönmachen" der Gitarren hier geht: viel sauberer einspielen, also sprich: erstmal den Kram richtig ordentlich üben / einstudieren und erst dann aufnehmen, wenn er wirklich sitzt. Ich mein, Du kannst dich natürlich auch vorher aufnehmen, zur Selbstkontrolle, wie das klingt was du da spielst, aber wenn's für die Öffentlichkeit sein soll,. dann nimm erst mal nur Sachen auf, die du auch wirklich sicher und sauber spielen kannst, oder übe deine Sachen halt so lange, bis sie wirklich sauber sitzen, das ist erstmal das wichtigste hier, alles weitere (zum Thema Recording und Mixing) kommt dann später erst...
     
    Moiterei, 18.07.12
    #9
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.