Information ausblenden

...sind 50 € in Ordnung?

Dieses Thema im Forum "Aus- und Weiterbildung" wurde erstellt von webdrummer, 22.09.08.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. webdrummer

    webdrummer Themenersteller

    Registriert seit:
    30.01.17
    Punkte:
    2.267
    2267
    Hi,

    hab mir neulich eine stunde Schlagzeuguntericht bei einem Dozenten an ner Hochschule genommen, war auch ganz in Ordnung, gab mir einige wertvolle Tipps, hat sich aber auch nicht sonderlich einen rausgerissen...
    das ganze kostete 50€, was ich schon relativ teuer fand...

    was meint ihr ist das in Ordnung oder schon etwas zu hoch?


    :)
     
    webdrummer, 22.09.08
    #1
  2. leary

    leary

    Registriert seit:
    26.10.05
    Punkte:
    19.867
    19867
    voll in ordnung, sogar noch billig!
     
    leary, 22.09.08
    #2
  3. webdrummer

    webdrummer Themenersteller

    Registriert seit:
    30.01.17
    Punkte:
    2.267
    2267
    ok danke ;)

    weitere meinungen, oder sind sich alle einig?
     
    webdrummer, 22.09.08
    #3
  4. Tommy_B

    Tommy_B

    Registriert seit:
    18.08.08
    Punkte:
    119
    119
    Bei entsprechender Bildung/Qualifikation des Dozenten ist das völlig ok.
    Und da er Dozent an einer Hochschule ist, gehe ich davon aus, dass seine Qualifikation sehr gut ist.
     
    Tommy_B, 22.09.08
    #4
  5. MoeSurface

    MoeSurface

    Registriert seit:
    30.10.07
    Punkte:
    1.398
    1398
    Hm...
    ich hatte hier an der örtlichen Musikschule auch einen Hochschul Dozenten, dafür hab ich 360€ oder so für ein Jahr (Schuljahr, 50min/Woche) liegen lassen, falls dir das was hilft!

    glg

    PS:

    meiner Meinung nach sollte man so oft wie möglich den Lehrer wechseln, da einfach jeder andere facetten hat und man demnach auch von jedem was anderes lernen kann!
     
    MoeSurface, 22.09.08
    #5
  6. Saxmax72

    Saxmax72

    Registriert seit:
    05.09.06
    Punkte:
    358
    358
    @Moe

    Hast Du da nicht die 1 davor vergessen??
    30€ im Monat für wöchentlichen Unterricht bei einem Dozenten ist schon ein absoluter Tiefstpreis!!
    Oder werden eure Musikschulen dermaßen subventioniert??!! :-o

    Grüße,
    Christian

    Edit:Hi Lorenz,
    50 Tacken sind natürlich ein Haufen Geld, aber wenn Du mit einigen Infos aus dem Unterricht gehst ist´s ok find ich.
     
    Saxmax72, 22.09.08
    #6
  7. webdrummer

    webdrummer Themenersteller

    Registriert seit:
    30.01.17
    Punkte:
    2.267
    2267
    ok, danke auch für eure antworten, scheint in ordnung zu sein...
    wöchentlich kann ich mir das aber sicherlich nicht leisten :D
     
    webdrummer, 23.09.08
    #7
  8. diagnostix

    diagnostix

    Registriert seit:
    04.04.05
    Punkte:
    15.301
    15301
    mach doch selber unterricht so dass du auf null kommst. ;)
    vg
    dragan
     
    diagnostix, 23.09.08
    #8
  9. pitsieben

    pitsieben

    Registriert seit:
    03.05.06
    Punkte:
    12.663
    12663
    Hui...da habe ich aber Glück gehabt.

    Ich bezahle € 25,- bei einem studierten Profi (Bass).
     
    pitsieben, 23.09.08
    #9
  10. kickback

    kickback

    Registriert seit:
    14.12.05
    Punkte:
    71.624
    71624
    Oh Mann, noch so ein PriceDumper :)
    Da liegen ja die meisten Studierenden drüber....


    @webdrummer:
    50.- sind mehr als in Ordnung aus meiner Sicht. Und Dragan hat ja recht: leg dir selbst Schüler zu ;)
     
    kickback, 23.09.08
    #10
  11. pitsieben

    pitsieben

    Registriert seit:
    03.05.06
    Punkte:
    12.663
    12663
    Na ja...ist ein Kumpel von einem Kumpel...wir sind uns sympathisch und er braucht halt nicht viel Schmerzensgeld.
    Meist hocken wir auch 1 1/2 Std. oder länger zusammen, wenn er im Anschluß keinen Job hat.
     
    pitsieben, 23.09.08
    #11
  12. fas1piano

    fas1piano

    Registriert seit:
    20.04.07
    Punkte:
    4.837
    4837
    50 € scheint mir auch fair. 25 € eher aufwandspauschale...
     
    fas1piano, 23.09.08
    #12
  13. pitsieben

    pitsieben

    Registriert seit:
    03.05.06
    Punkte:
    12.663
    12663
    Das ist echt ein Kurs, der im Konsens als angemessen gesehen wird?
    Ist ja abgefahren.

    Ich kauf mir wieder ein Schlagzeug!
     
    pitsieben, 23.09.08
    #13
  14. kickback

    kickback

    Registriert seit:
    14.12.05
    Punkte:
    71.624
    71624
    Ja, das zahlst du in etwa an einem privaten Konservatorium ohne staatliche Unterstützung auch.
     
    kickback, 23.09.08
    #14
  15. BenS

    BenS

    Registriert seit:
    09.10.05
    Punkte:
    4.477
    4477
    Im Vergleich zu Musikschule oä ist der Preis wirklich günstig.

    Ich hab bei meinem Schlagzeuglehrer vor 4-5 Jahren 40€ die Stunde gezahlt. Freundschaftspreis weil wir nach 5 oder 6 Jahren Unterricht über die Musikschule (subventioniert und trotzdem teurer für mich) ein gutes Verhältnis aufgebaut hatten.
    Er ist hauptberuflicher Schlagzeug-Lehrer der auch Krankheitsvertretung bei der Stuttgarter Philharmonie gemacht hat. Davor als Studiomusiker tätig, also absoluter Profi.

    Er hat mal gemeint, dass man in der Musikschule in der er arbeitet ungefähr das doppelte bezahlen müsste.

    Von daher sind 50 Euros okay wenn die Qualität des Unterrichts stimmt. Wenn einem der Lehrer nichts beibringen kann oder denkt er könnte easy zu Geld kommen, dann eben wechseln.

    Ich hab aus finanziellen Gründen auch alle zwei Wochen Unterricht genommen. Wenn man die Schulferien und Feiertage mit reinnimmt, dann ist realistisch gesehen eh kaum mehr möglich. Wenn du dann auch genügend "Hausaufgaben" bekommst um 2 Wochen zu überbrücken ist das auch absolut i.O. Imo besser alle 14 Tage 1h Unterricht als wöchentlich 30min.
     
    BenS, 23.09.08
    #15
  16. Duke64

    Duke64

    Registriert seit:
    07.07.07
    Punkte:
    4.909
    4909
    Ich habe 52€/Monat für 4x45min Unterricht bezahlt, Musikschule Frankfurt (Oder), auch Drüms.
    Eure Preise hauen mich schon vom Hocker o_O
     
    Duke64, 04.10.08
    #16
  17. FreezProductions

    FreezProductions

    Registriert seit:
    22.06.08
    Punkte:
    763
    763
    Also ich zahl 10€/45min Gitarrenunterricht. Dabei ist aber zu sagen, dass mein Lehrer nicht unterrichtet, um an Geld zu kommen, sondern um sein Wissen weiterzugeben :D
     
    FreezProductions, 04.10.08
    #17
  18. Chris-W

    Chris-W

    Registriert seit:
    11.09.07
    Punkte:
    172
    172
    Aleo wenn der Hochschuldozent (oder allgemein gesagt der Leherer) einen gewissen Bekanntheitsgrad hat, ist das keine Seltenheit. Da wird bei Privatstunden dann gut zugelangt.
    Für normale Musikschulen bzw. im normalen Musikunterricht ist das schon etwas zu teuer. Es ist aber auch abhängig von der Region in der man sich bewegt.
    52€/Monat für 4x45min. ist aber schon etwas zu günstig. Für 30 Min. würde es gerade noch gehen, ist aber auch schon eher recht tief angelegt.
     
    Chris-W, 06.10.08
    #18
  19. Kayoyo

    Kayoyo

    Registriert seit:
    29.04.08
    Punkte:
    704
    704
    Wennn man 5 Jahre Musik studiert hat, professioneller Instrumentalist ist und sogar an einer Musikhochschule doziert, sind 50€ ein Schnäppchen.

    Zum Vergleich: Im IT/PC Bereich kostet 1 Stunde Arbeit meistens einiges mehr. Und das oft von unausgebildeten Kräften oder Gesellen. Da hängt sich kein Ingenieur hin und baut dir deinen PC zusammen. Will die Arbeit aber auch nicht abwerten, wollte nur mal einen Vergleich anstellen.
     
    Kayoyo, 14.10.08
    #19
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.