Information ausblenden

Shure SM 7B was taugt es wirklich?

Dieses Thema im Forum "Kaufberatung" wurde erstellt von -Marv-, 15.12.11.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. -Marv-

    -Marv- Themenersteller

    Registriert seit:
    20.05.10
    Punkte:
    131
    131
    Guten Tag liebe Menschen!

    Ich nehme zurzeit bei mir zuhause mit einem Rhode NT-2A auf und bin mit dem Sound nicht so ganz zufrieden. Ich habe eine für einen Mann recht hohe stimme, meine S-Laute sind ziemlich "scharf" und generell gefallen mir die höhen bei den Aufnahmen nicht so... es "klirrt" irgendwie im gesamten Sound ein wenig...

    Also begab ich mich auf die Suche nach Alternativen und stieß, dank einem Video in dem Samy Deluxe ein One Take einrappt auf das Shure SM 7B. Ich machte mich auf die suche nach mehr hörbeispielen - Videos und Soundbeispielen die mit dem SM 7B aufgenommen worden sind. Der klang zeichnete sich meiner Meinung nach immer durch wärme und fülle aus. Allerdings wirkte das Signal auch nie verwaschen oder Matschig.

    Hat jemand anderes Erfahrung mit diesem Mikro? Was könnt ihr dazu sagen?

    Das soll kein "nennt mir alternativen" Thread sein - sondern ich würde gerne direkte Erfahrung mit diesem Mikro hören und nicht, dass ihr ja ein MXL 990 habt und damit mega zufrieden seit. (Ich glaube jeder, der sich hier öfter rumtreibt weiß was ich meine ;) )


    gruß Marv
     
  2. karumba

    karumba Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    01.01.10
    Artikel:
    6
    Punkte:
    23.925
    23925
    das sm7b kann super passen, aber hast du auch einen vernünftigen preamp? es braucht seeehr viel gain.
     
  3. m4d3raIn

    m4d3raIn

    Registriert seit:
    08.06.10
    Punkte:
    29.355
    29355
    Brauchst n sehr guten Preamp für...


    also so schlimm ist das NT2-a nicht... Benutzt du einen Popschutz? :)
     
  4. -Marv-

    -Marv- Themenersteller

    Registriert seit:
    20.05.10
    Punkte:
    131
    131
    klar benutz ich einen Popschutz! ;)

    Preamp soll nicht das Problem sein, denk ich! :)
     
  5. m4d3raIn

    m4d3raIn

    Registriert seit:
    08.06.10
    Punkte:
    29.355
    29355
    eh sicher?
     
  6. -Marv-

    -Marv- Themenersteller

    Registriert seit:
    20.05.10
    Punkte:
    131
    131
    spl goldmike 9844 sollte ausreichen , right?
     
  7. RefinedRough

    RefinedRough Holz Ohren

    Registriert seit:
    26.07.09
    Artikel:
    1
    Punkte:
    46.813
    46813
    Ich glaube, das wird schon kritisch :) wobei Gain bringt er eigentlich genug.

    Aber du könntest auch bei dunkleren Kondensern mal umschauen, zb. das AKG c4000b ist ein dunkleres Mikro. Das Rode ist halt schon fast mitunter die schlechteste Wahl bei scharfen Esslauten, kombiniert mit heller Stimme.

    Ich erinnere mich, es gab mal ein JPG wo viele Mikros drauf waren und in welche Ecke sie einzuordnen sind, weiss evtl. jemand ein Link dazu?
     
  8. wakeup

    wakeup

    Registriert seit:
    04.11.06
    Punkte:
    509
    509
    Das Problem kenne ich. Bei heller Stimme mit scharfen S-Lauten würde ich mal das Avant CV12 probieren. Das soll echt gut sein.Ich werde es die Tage noch testen und kann dann berichten.
    Das so viel gelobte Neumann TLM 102 passt auf jeden Fall nicht bei zu hellen Stimmen, die auch noch S-Probleme haben. Das habe ich zurück geschickt.

    Lg

    PS: Sorry ich kann zu dem SM 7B aber wirklich nichts sagen. Hoffe mein Beitrag ging trotzdem in Ordnung :)
     
  9. chokehold

    chokehold

    Registriert seit:
    15.04.11
    Punkte:
    2.485
    2485
    Das war das SM7A, im B wurde der Output angehoben, das ist lauter als das A.
    Trotzdem sollte man sich dafür wohl keinen Preamp mit nur +30dB Gain holen. ;)
    Mein TC Konnekt 8 hat +60dB, und das wird beim A schon gelegentlich knapp.
     
  10. tomric

    tomric Rocker

    Registriert seit:
    10.12.06
    Punkte:
    35.080
    35080
    Das Oktava MK319 waere evtl. noch ein Kandidat im unteren Preisbereich. Hat auch eher einen dunklen Charakter und ist wenig S-empfindlich, muss aber auch zur Stimme passen...

    Ich weiss was Du meinst, finde es aber auch nicht mehr...
     
  11. wakeup

    wakeup

    Registriert seit:
    04.11.06
    Punkte:
    509
    509
  12. chokehold

    chokehold

    Registriert seit:
    15.04.11
    Punkte:
    2.485
    2485
    Ach so, Erfahrungen.

    Ich nehm' das Ding gerne für alles mögliche her. Ist ja kein Kondensator, sondern ein dynamisches Mikro. Im Wesentlichen steckt da nur ein SM57 drin, plus Low-Cut und Höhen-Boost. Einziger halbwegs-Nachteil gegenüber dem SM57 ist der "Käfig" vor der Kapsel, also das Ding um das der (abnehmbare) Windschutz ist. Das Ding ist fix und bringt leider einen Mindestabstand mit.

    Ich hab damit schon Stimmen aufgenommen, akustische Gitarre, e-Gitarre, neulich eine Snare damit mikrofoniert, als Stützmikro für Bass ist es auch brauchbar.
    Man liest im Internet immer wieder "das SM57 hat etwas mehr Höhen, das SM7A mehr Bass.

    Weil ich vor ner Zeit mal leihweise ein SM57 rumliegen hatte, hab ich eine Versuchsreihe gemacht und SM7A und SM57 direkt nebeneinander positioniert um diverse Sachen aufzunehmen. Lowcut und Highboost beim SM7A waren OFF, es war also flat eingestellt.

    Hier sind ein paar Eindrücke (blau/cyan = SM7A, rot/magenta = SM57)

    Akustische Gitarre:
    [media=youtube]cfEDZnw0ifs[/media]

    Wie in meinem letzten Post schon erwähnt, die einzigen "wesentlichen" Unterschiede zwischen SM7A und SM7B sind ein anderer Windschutz und mehr Output beim B-Modell. Ansonsten alles gleich.

    Warm, wie du es nennst, würde ich das SM7 aber nicht nennen. Ich find' es genauso näselnd wie das SM57, finde das passt in einem Mix nicht für alles, dazu hat's einen zu charakteristischen Sound, und auch nicht für jede Art von Gesang oder Instrument.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 30.01.17
    KSP-Chief bedankt sich.
  13. RefinedRough

    RefinedRough Holz Ohren

    Registriert seit:
    26.07.09
    Artikel:
    1
    Punkte:
    46.813
    46813
    Das hab ich gemeint:

    [​IMG]

    EDIT: ohje.. da bin ich ja mal wieder langsam wie weiss was :D
     
  14. wakeup

    wakeup

    Registriert seit:
    04.11.06
    Punkte:
    509
    509
    Echt interessant. Laut diesem Graphen suche ich eigentlich Mikrofone wie die beiden MXL`s oder das Neumann U47... Ich hatte immer eher solche Mics wie AT4040, 33 und Neumann TLM 102 ausprobiert..
     
  15. RefinedRough

    RefinedRough Holz Ohren

    Registriert seit:
    26.07.09
    Artikel:
    1
    Punkte:
    46.813
    46813
    wakeup: teste doch mal das Gefell mt-71s, ist auch ein sehr geschmeidiges Teil (quasi mein Hauptmikro seit längerem) lässt sich auch im Mix auf alle Seiten verbiegen ohne anstrengend zu werden. Ich liebe es noch immer.
    Oder du besorgst dir ein Suter-Mik, hatte kürzlich was zum mischen bekommen was damit aufgenommen wurde - klang echt super (ich hatte die betreffende Stimme auch schon bei mir im Studio, darum kann ichs gut einschätzen)!
    Würde ich auch in die Ecke ansiedeln, wo du was suchst. Wenns bei mir wiedermal ein weiteres Mikro geben wird, dann nehm ich so eins.
    Im Gegensatz zum Gefell hat es auch untenrum viel Saft, das Gefell rundet die Tiefen stark ab, was bei normalen bis kräftigen Stimmen perfekt ist - bei zerbrechlichen Stimmen wäre es aber nichts.
     
  16. wakeup

    wakeup

    Registriert seit:
    04.11.06
    Punkte:
    509
    509
    @RefinedRough: Ja ein Suter steht bei mir auch auf der Liste. Allerdings ist das eine etwas größere Investition.Das wird Mitte / Ende 2012. Tolle Mikrofone die ich auch hier immer wieder empfehle.

    Ich nehme im moment mit einem männlichen Sänger ein Album auf der eine eher helle Stimme hat und starke S-Laute.Meine Mikrofone sind für ihn alle nicht die Richtigen. Ich möchte mich also jetzt mit einem eher dunkleren Mic ausstatten das ich dann in solchen Situationen testen kann ohne jetzt gleich ein paar tausend Euro hinzublättern. Meine Idee war das MXL V69M oder ein Avantone CV-12 zu checken jetzt. Wie gesagt Audio Technica, TLM 102 und Rodes waren nichts dafür.
    Das Gefell klingt auhc gut aber wenn es die Tiefen so abrundet denke ich das auch das nicht das wahre sein wird. Die Stimme ist eher hell und braucht in den Tiefen jede Unterstützung ;-)
     
  17. ElWeerso

    ElWeerso

    Registriert seit:
    16.05.11
    Punkte:
    46
    46
    Für störende S-Laute Deesser von Waves :D
     
  18. wakeup

    wakeup

    Registriert seit:
    04.11.06
    Punkte:
    509
    509
    Ja, aber zusätlich noch. Ich versuche immer zuerst die bestmögliche Aufnahme zu bekommen :)
     
  19. RefinedRough

    RefinedRough Holz Ohren

    Registriert seit:
    26.07.09
    Artikel:
    1
    Punkte:
    46.813
    46813
    Ah ja noch zum SM7 :D

    Ich würde das nur nehmen, wenn du eine Stimme hast die richtig reinpuncht. Eine sanfte, dynamische Stimme würde ich damit nie aufnehmen, weil das dann nach nichts klingt.
     
  20. wakeup

    wakeup

    Registriert seit:
    04.11.06
    Punkte:
    509
    509
    Jaja ich hör jetzt auch auf..Sorry -Marv- :D
     
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.