Information ausblenden

Sequenzer Kaufberatung

Dieses Thema im Forum "Kaufberatung" wurde erstellt von akli, 25.07.08.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. akli

    akli Themenersteller Gesperrter User

    Registriert seit:
    27.11.07
    Punkte:
    702
    702
    Soo...
    Nach monatelanger Recherche, warum bei mir alles nicht funktioniert, bekam ich von Steinberg zu sagen, dass Cubase NICHT für Windows Xp x64 gedacht ist. Ich glaube, dass das die Erklärung für die Abstürze, etc. ist.
    Bei Audition weiß ich es noch nicht so genau, aber der Hersteller meinte, dass es daran liegen könnte, dass ich 4 GB Ram in meinem Rechner habe.

    Das heißt: Uns wird immer geraten, wir sollen viel RAM haben. Je mehr, desto besser. Das heißt, steigt alle auf x64 um.

    Im Nachhinein muss ich mir anhören, dass die Sequenzer nicht für XP x64 oder 4GB gedacht wäre... ? wtf?


    Na toll...

    Diesmal möchte ich keinen Fehlkauf mehr machen...

    Gibt es denn Sequenzerhersteller, wo ich ganz genau weiß, dass ich unbesorgt endlich Musik machen kann mit x64 un 4GB RAM?
     
    akli, 25.07.08
    #1
  2. 404NotFound

    404NotFound

    Registriert seit:
    10.09.06
    Punkte:
    22.522
    22522
    404NotFound, 25.07.08
    #2
  3. Lacunaflow

    Lacunaflow Influencer Mitarbeiter

    Registriert seit:
    25.12.06
    Artikel:
    5
    Punkte:
    88.297
    88297
    Du könntest auch das OS wechseln (Linux/Mac)


    Reaper soll inoffiziell mit Intel CPU´s laufen, probiers doch einfach aus!



    Gruß...
     
    Lacunaflow, 25.07.08
    #3
  4. Kuno

    Kuno DAW-Offizier

    Registriert seit:
    27.11.04
    Punkte:
    19.196
    19196
    Cakewalk Sonar
     
    Kuno, 25.07.08
    #4
  5. akli

    akli Themenersteller Gesperrter User

    Registriert seit:
    27.11.07
    Punkte:
    702
    702
    Danke Leute.
    Mit Reaper werde ich mich nie anfreunden können. Zuerst war's irgendwie kostenlos und englisch, heute kostet es was?
    Sonar 7 habe ich schon im Auge gehabt... Ist zwar nicht mein Lieblingssequenzer, aber mal schauen. Dankeschön.
     
    akli, 26.07.08
    #5
  6. fmo

    fmo

    Registriert seit:
    14.12.04
    Punkte:
    13.151
    13151
    Wozu benötigst du 4GB Ram?
    Möchtest Du mit extrem großen Orchester-Samples arbeiten?

    Ich empfehle Dir folgendes:
    Wähle als Betriebssystem Windows XP.
    Kein 64Bit System.
    Als Software solltest Du Cubase4 wählen.
    Als Soundkarte wähle möglichst eine PCI-Lösung.
    Und dann sollte es auch gut laufen.

    Das Problem:
    Die anderen Sequencer sind auch alle ganz super,
    aber wenn Du da mal ein Problem hast, wirst Du nur
    selten Hilfe finden.

    Wenn ich hier die Forum-Abteilung zu Sonar beobachte, dann
    habe ich den Eindruck, daß kaum jemand diese Software benutzt, bzw.
    daß sich da kaum jemand so gut auskennt, daß er noch Tips geben könnte.
    Und die Antworten, die ich dort lese sind meistens auch noch sehr nachlässig formuliert.

    Cubase ist aufgrund seiner starken Verbreitung für den Hilfe suchenden Neuling besser geeignet.
     
    fmo, 26.07.08
    #6
  7. akli

    akli Themenersteller Gesperrter User

    Registriert seit:
    27.11.07
    Punkte:
    702
    702
    Ja. Ich weiß, aber mit Cubase hatte ich auch schon Probleme, als ich 32 Bit drauf hatte. Wenn du in meinem anderen Thread schaust, dann siehst du, was ich glaube, woher der Fehler kommt. Threat:"ha10kx2k.sys - Erste heiße Spur"

    Wenn mir nichts übrig bleibt, werde ich dann halt mit 2 GB arbeiten, aber ich habe Angst, dass ich dann keine 30 Spuren mehr bearbeiten kann... Die größere Angst ist, dass dann trotzdem alles abkackt wie immer bisher.
     
    akli, 26.07.08
    #7
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.