Information ausblenden

Schränke als Bass-Absorber?

Dieses Thema im Forum "Raumakustik & Dämmung" wurde erstellt von charles_b, 01.11.12.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. charles_b

    charles_b Themenersteller

    Registriert seit:
    01.11.12
    Punkte:
    11
    11
    Hallo! Wir haben neue Schulzimmer bekommen. Die Zimmer sind ca. 8 x 6 m² in der Grundfläche, Höhe ca. 4 m.

    Leider hat man KEINERLEI akustische Dämmung eingebaut. Es sind also Betonwandquader. Der Unterricht ist sehr anstrengend, zum einen für uns Lehrer und für die Kids auch, weil einfach jedes Geräusch stört.

    In den Zimmern sind zum Teil Schränke, in einem sogar 4 Stück. Höhe ca. 2 m. Tiefe 60cm, Breite 1 m.

    Könnte man hier z. B. Löcher in die Decke der Schränke bohren/schneiden und so die tieferen Frequenzen etwas bedämpfen? Quasi als Helmholtz-Resonator missbrauchen?
     
    charles_b, 01.11.12
    #1
  2. Steffi_Weigelt

    Steffi_Weigelt

    Registriert seit:
    28.08.11
    Punkte:
    4.988
    4988
    Welche Art von Unterricht findet denn in den Räumen statt? Mit wie vielen Schülern? Was ist mit dem Fußboden? Welche Art von Mobiliar steht in den Räumen (außer den Schränken)?
     
    Steffi_Weigelt, 01.11.12
    #2
  3. Steffi_Weigelt

    Steffi_Weigelt

    Registriert seit:
    28.08.11
    Punkte:
    4.988
    4988
    Steffi_Weigelt, 01.11.12
    #3
    dangerousben bedankt sich.
  4. m4d3raIn

    m4d3raIn

    Registriert seit:
    08.06.10
    Punkte:
    29.355
    29355
    Wie hoch ist die Decke?

    Wieviel Budget ist vorhanden?

    HHs bringen dir da nichts, weil es, vorallem bei Kindern, um Mitten und Höhen geht.


    Optionen wären:
    Decke abhängen mit Lochplatten und Absorbtion darüber.
    Breitbandabsorber anbringen.

    Am Besten in Kombination.
     
    m4d3raIn, 01.11.12
    #4
  5. charles_b

    charles_b Themenersteller

    Registriert seit:
    01.11.12
    Punkte:
    11
    11
    Es findet Physikunterricht statt. Zwischen 10 und 35 Schüler. Fußboden Linoleum (halt abwischbarer glatter Belag) Mobiliar: 8 Tische nebst Stühle.

    Sonst gibt es noch das Lehrerpult (4 m breit, Höhe Tischhöhe, Tiefe ca. 80 cm).

    Ansonsten: nix! Also derzeit auch keine Vorhänge.
    Ach ja: Die Lampen (Neonröhren) sind an Seilen von der Decke abgehängt.
     
    charles_b, 01.11.12
    #5
  6. Steffi_Weigelt

    Steffi_Weigelt

    Registriert seit:
    28.08.11
    Punkte:
    4.988
    4988

    ;-)
     
    Steffi_Weigelt, 01.11.12
    #6
    dangerousben bedankt sich.
  7. charles_b

    charles_b Themenersteller

    Registriert seit:
    01.11.12
    Punkte:
    11
    11
    Hey, das sind ja lustige Dinger! Weißt du was ein so ein Würfel kostet? Ich werde dort mal anrufen.

    Da die Räume neu sind, können wir ja nix an die Wände oder Decken kleben, da noch Garantie drauf ist etc. etc. Aber der Chef könnte von so einer Hinhäng-Lösung vielleicht überzeugt werden.

    Zumal ein Würfel ja auch was mathematisches ist...
     
    charles_b, 01.11.12
    #7
  8. m4d3raIn

    m4d3raIn

    Registriert seit:
    08.06.10
    Punkte:
    29.355
    29355
    Wups.


    Naja, die Option von Steffi sieht tatsächlich sehr interessant aus.

    Bei 4 Metern Deckenhöhe kann man auf jeden Fall die Decke ein wenig abhängen und mit Breitbandabsorbern an den Wänden arbeiten.
     
    m4d3raIn, 01.11.12
    #8
  9. Steffi_Weigelt

    Steffi_Weigelt

    Registriert seit:
    28.08.11
    Punkte:
    4.988
    4988
    in grau, 40x40x40, ohne Stoffbezug 65€
    in weiß, 40x40x40, ohne Stoffbezug 75€
    40x40x40 mit Stoffbezug 165€

    plus 2,85€ für die Schraubfeder.

    Preise inkl. 19% MwSt.
     
    Steffi_Weigelt, 01.11.12
    #9
    dangerousben bedankt sich.
  10. charles_b

    charles_b Themenersteller

    Registriert seit:
    01.11.12
    Punkte:
    11
    11
    Der Preis für den nackten Würfel ist ja noch irgendwie überschaubar. Hängt das Teil denn dann über den Stoffbezug an der Schraubfeder? Ohne Bezug müsste man ja die Feder direkt in dieser Schaummasse festmachen, was sicherlich nicht so einfach geht.

    Budget ist bei solchen Sachen natürlich immer so eine Sache. An öffentlichen Schulen sind bei Renoveirungen Schallschutzmaßnahmen Pflicht, aber bei uns hat sich der liebe Herr Architekt gedacht, dass man da ja toll sparen kann, wenn man den Schallschutz einfach mal weglässt.

    Ich kann es nicht abschätzen, aber vielleicht kann man dem Direktor 2000 Euro mal für EINEN Versuchsraum aus dem Kreuz leiern - ist so eine Schätzung.

    Wir haben EINEN Raum (Musikraum), der hat an der Decke eine Art Schalldämmung. Die akustische Situation ist dort gleich ganz ganz anders als in den anderen Räumen. Und sicherlich war der Einbau gleich bei der Renovierung billiger als jede jetzt vorgenommene nachträgliche Maßnahme.
     
    charles_b, 01.11.12
    #10
  11. DaVogi

    DaVogi

    Registriert seit:
    08.06.06
    Punkte:
    14.513
    14513
    unterrichtsstätten unterliegen gewissen bestimmungen... mich würds nicht wundern, wenn auch die höchstzulässigen nachhallzeiten im sprachrelevanten frequenzbereich grob reglementiert ist. am besten ihr wendet euch mal ans unterrichtsministerium oder an vereine/kammern die mit ergonomie am arbeitsplatz was zu tun haben (in österreich wär das die arbeiterkammer z.b.)

    eigentlich ist das nämlich sache des architekten und bauträgers, immerhin scheint der raum so für den gedachten zweck nicht verwendbar.

    eine abgehängte decke erscheint mir in diesem fall am sinnvollsten da schnell durch standardmodule realisierbar und ohne platzverlust

    ein paar schallschluckende elemente an den wänden verteilen wäre natürlich auch gut, in diesem falle aber bitte genau die auflagen (brandschutz usw.) beachten und die elemente so befestigen, dass sie nicht jemanden auf den kopf fallen können udgl.

    lasst den schrank, schrank sein...
     
    DaVogi, 01.11.12
    #11
  12. charles_b

    charles_b Themenersteller

    Registriert seit:
    01.11.12
    Punkte:
    11
    11
    Ich werde auch versuchen, mal an die Stellen heranzukommen, die für die Einhaltung dieser Normen zuständig sind. Ist natürlich schwierig, da man ja seinen Arbeitgeber nicht "anschwärzen" möchte und es immer einen Beigeschmack hat, wenn plötzlich das Ministerium zur Überprüfung dasteht und sagt: Der Herr XY hat uns angerufen, weil bei Ihrer Schule was nicht stimmt...
     
    charles_b, 01.11.12
    #12
  13. DaVogi

    DaVogi

    Registriert seit:
    08.06.06
    Punkte:
    14.513
    14513
    wieso arbeitgeber anschwärzen... erstens gehts zuerst einmal um die informationsbeschaffung und nicht um beschwerde einreichen, zweitens müsste dann ja auch noch geklärt werden, wer denn für dieses versäumnis überhaupt zuständig ist...

    auf jeden lässt sich leichter argumentieren wenn man die rechtlichen hinergrundbestimmungen weiss.
     
    DaVogi, 01.11.12
    #13
  14. OldMan

    OldMan

    Registriert seit:
    04.01.05
    Punkte:
    742
    742
    Der Architekt ging natürlich davon aus, dass jeder Schüler sein eigenes Sofa mitbringt!!So ab 20 Schüler klingts dann recht OK.
     
    OldMan, 02.11.12
    #14
  15. dangerousben

    dangerousben

    Registriert seit:
    26.01.12
    Punkte:
    753
    753
    Interessante Teile, die könnten meine neue Cloud werden. DIY, versteht sich.
     
    dangerousben, 02.11.12
    #15
  16. Akai31

    Akai31

    Registriert seit:
    05.04.11
    Punkte:
    13.012
    13012
    hihi, die idee hatte ich auch schon mal. allerdings mit diesen chinastyle reislampenschirmen. die theoretische ueberlegung bzgl des beugungseffekts hat mich dann diese idee wieder verwerfen lassen. ich will also messungen sehen...[​IMG]

    ich hab aber schon was neues in der richtung in planung... die muessen dann aber schon sinnvoller platziert sein als auf dem foto zu sehen.
     
    Akai31, 02.11.12
    #16
  17. dangerousben

    dangerousben

    Registriert seit:
    26.01.12
    Punkte:
    753
    753
    Sinnvoll wird's nur, wenn die Dinger dicht an dicht hängen. Also nicht wie in der Beschreibung bei mb. Ich finde die brechen halt optisch gut mit dem schnöden Panelprinzip, das reizt mich. Die akustische Wirksamkeit muss natürlich erstmal bewiesen werden. Wenn ich Zeit hab, dann werde ich nächste Woche mal so'n Ding nähen um mir den Aufwand und Porzess mal zu verdeutlichen.
     
    dangerousben, 03.11.12
    #17
  18. Akai31

    Akai31

    Registriert seit:
    05.04.11
    Punkte:
    13.012
    13012
    Genau das hatte mich auch gereizt. Ich würde mich über einen Test sehr freuen... :)
    Bei MB werden das ja einfach Basotectblöcke sein, nehme ich an.
     
    Akai31, 03.11.12
    #18
  19. DaVogi

    DaVogi

    Registriert seit:
    08.06.06
    Punkte:
    14.513
    14513
    so ein ähnliches prinzip kenne ich aus nem lokal hier in wien. da hängen schaumstoff'balken' von der decke. schaut ein wenig aus wie pföcke mit rd. 10cm breite und vermutlich 50cm länge.... das ganze ist in der tat eher dicht gehängt.

    die raumakustik ist für einen raum dieser größe sehr angenehm, auch bei wenig kundschaft.
     
    DaVogi, 03.11.12
    #19
  20. dangerousben

    dangerousben

    Registriert seit:
    26.01.12
    Punkte:
    753
    753
    Denk ich auch. Ich werd's mal mit Steico oder Thermohanf versuchen, davon hab ich noch massenhaft rumliegen.
     
    dangerousben, 03.11.12
    #20
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.