Information ausblenden

Schneller werdende Build-Up Sounds

Dieses Thema im Forum "Musik produzieren" wurde erstellt von musicmaker7, 04.09.12.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. musicmaker7

    musicmaker7 Themenersteller

    Registriert seit:
    24.11.11
    Punkte:
    95
    95
    Hallo!

    Ich hätte gerne gewusst was man für sounds im build up nimmt die meistens zuerst im 4/4 Takt parallel zum beat spielen und dann immer schneller werden.Nimmt man dazu einfach eine zusätliche Kickdrum mit highpass-filter + clap, snare, crash oder gibt es da sonst irgendwelche anderen Sounds die man für sowas nimmt?

    Hier ein paar Beispiele:

    0:33-0:48



    1:05-1:20

    -UlUGp-E

    0:36 - 0:51

     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 30.01.17
    musicmaker7, 04.09.12
    #1
  2. Lacunaflow

    Lacunaflow Influencer Mitarbeiter

    Registriert seit:
    25.12.06
    Artikel:
    5
    Punkte:
    88.323
    88323
    Egal, aber es ist fast immer ein Pitchshifter im spiel!


    lg..
     
    Lacunaflow, 04.09.12
    #2
  3. Mike3000

    Mike3000

    Registriert seit:
    25.11.04
    Punkte:
    10.678
    10678
    Probier einfach mal rum - also im letzten Beispiel ist ganz klar die Snare tragendes Element an der Stelle. Einfach von 4tel auf 8tel auf 16tel (manchmal gehen sogar 32tel).

    Dazu evtl eine Filterfahrt mit einem HighCUT von "unten" nach "oben" (nicht unbedingt auf den Drums, sondern auf einer anderen Spur wie z.B. Instrumente, Gesang...) ... ist aber schon ein bisschen 90ies ;-)

    PS: bei Guetta ist noch ein Pitch-Shift dabei

    PPS: aber was hat Guetta denn da für eine Sängerin - geht ja gar nicht ... nichts gegen sie an sich, aber für eine Produktion die international Erfolg ahben soll kann man sich noch ein bisschen mehr anstrengen bzw noch einen weiteren Versuch einsingen ...
     
    Mike3000, 05.09.12
    #3
  4. stefangeidel

    stefangeidel

    Registriert seit:
    02.04.12
    Punkte:
    24.825
    24825
     
    stefangeidel, 05.09.12
    #4
  5. Mike3000

    Mike3000

    Registriert seit:
    25.11.04
    Punkte:
    10.678
    10678
    Ich habe mit diesen "Aufbauten" sowieso meine Probleme ... da wird im Intro ein Wahnsinns-Druck aufgebaut den der Song dann nicht halten kann.

    Aber das gab es schon im Hairspray-Metal ...

    Besser finde ich z.B. hier den Part ab 2:10 .... der baut auf und es geht mit Volldampf weiter:

     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 30.01.17
    Mike3000, 05.09.12
    #5
  6. Mike3000

    Mike3000

    Registriert seit:
    25.11.04
    Punkte:
    10.678
    10678
    oder hier noch ein bisschen kreativer mit Tempospielereien (1:50 bis 3:10 (!) ):




    ... ist aber auch 90ies :D
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 30.01.17
    Mike3000, 05.09.12
    #6
  7. musicmaker7

    musicmaker7 Themenersteller

    Registriert seit:
    24.11.11
    Punkte:
    95
    95
    Danke für eure Antworten. Also nimmt man für solche Build ups einfach Sounds die gut reinpassen, sprich einfach herumprobieren bis es miteinander harmoniert.

    Übrigens die Sängerin in David Guettas Lied ist auch keine ganz unbekannte ;) hat ein bisschen was einschläferndes in ihrer Stimme, aber so schlecht find ich sie dann auch wieder nicht.
     
    musicmaker7, 05.09.12
    #7
  8. Kuno

    Kuno DAW-Offizier

    Registriert seit:
    27.11.04
    Punkte:
    19.196
    19196
    Wieso Pitch Shifter? Die Samples kann man doch gleich mit dem entsprechenden Pitch abfeuern.
    Oft ist's aber auch nur ein Filter .. oder man ballert noch nen Phaser rüber.

    Letztendlich ist es Geschmackssache, welche Sounds man verwendet und welche Effekte man drauf ballert. Spezielle Sounds gibt's dafür nicht ... sind meist ganz normale Snare-Sounds.
     
    Kuno, 05.09.12
    #8
  9. Lacunaflow

    Lacunaflow Influencer Mitarbeiter

    Registriert seit:
    25.12.06
    Artikel:
    5
    Punkte:
    88.323
    88323

    Weil die Synthies meist auch mit "hoch" gehen, und sobald mehr als einer im Spiel ist wird es dann schon fast unmöglich die gleich zu Pitchen!

    Außerdem hört sich das mit einem PS meist besser an, hört sich komisch an, iss aber so!




    lg..
     
    Lacunaflow, 05.09.12
    #9
  10. Schlumpfpeter

    Schlumpfpeter Loudness-Opfer

    Registriert seit:
    23.06.10
    Punkte:
    29.078
    29078
    Pitchbend als automation zeichnen und dann von Spur zu Spur kopieren, ich sehe da keine Probleme!
     
    Schlumpfpeter, 05.09.12
    #10
  11. Lacunaflow

    Lacunaflow Influencer Mitarbeiter

    Registriert seit:
    25.12.06
    Artikel:
    5
    Punkte:
    88.323
    88323
    Dann darfst du aber keine zwei verschiedenen Synths verwenden, jeder Pitch ja ein bisschen anders!
     
    Lacunaflow, 05.09.12
    #11
  12. musicmaker7

    musicmaker7 Themenersteller

    Registriert seit:
    24.11.11
    Punkte:
    95
    95
    Ich nehme meistens den frequency shifter um dieses ansteigen zu erzeugen, mit pitch hört es sich irgenwie nicht "sanft" genug an.
     
    musicmaker7, 05.09.12
    #12
  13. Schlumpfpeter

    Schlumpfpeter Loudness-Opfer

    Registriert seit:
    23.06.10
    Punkte:
    29.078
    29078
    Die Erfahrung habe ich nciht gemacht. Wenn du bei z.B. Massive und Sylenth je eine Range von 12 Halbtonschritten einstellst dann wird bei beiden bei dem 50% wert der hüllkurve um 6hts gepitcht sein.

    Kann es sein das du das ganze mit der Glide Funktion verwechselst? Hier sind nämlich in der Tat alle synthies unterschiedlich.

    Liebe Grüße!
     
    Schlumpfpeter, 05.09.12
    #13
  14. Lacunaflow

    Lacunaflow Influencer Mitarbeiter

    Registriert seit:
    25.12.06
    Artikel:
    5
    Punkte:
    88.323
    88323
    Ich hab da eher das problem das bei einigen Synths gar keine range einstellbar ist xD

    Das ist dann natürlich auch viel zu wenig!



    lg..
     
    Lacunaflow, 05.09.12
    #14
  15. Kuno

    Kuno DAW-Offizier

    Registriert seit:
    27.11.04
    Punkte:
    19.196
    19196
    Die Pitch Range kann ich im Synth und/oder im Wrapper von FL Studio anpassen. Gleich zu pitchen ist in der Regel wirklich kein Problem.
    Davon abgesehen müssen die Pitches auch gar nicht unbedingt gleichsam ansteigen.
    Daß das mit einem Pitch Shifter grundsätzlich "besser" klingt, wage ich zu bezweifeln.

    Aber das kann natürlich jeder so machen, wie es für ihn am leichtesten geht bzw. am überzeugendsten klingt.
     
    Kuno, 05.09.12
    #15
  16. Lacunaflow

    Lacunaflow Influencer Mitarbeiter

    Registriert seit:
    25.12.06
    Artikel:
    5
    Punkte:
    88.323
    88323
    Ich habe ja deswegen auch "meist" und nicht "grundsätzlich" geschrieben!
     
    Lacunaflow, 05.09.12
    #16
  17. kenfjohnnydee

    kenfjohnnydee

    Registriert seit:
    14.08.11
    Punkte:
    32.825
    32825
    "meist" bedeutet ja nicht "immer", sondern schließt das "manchmal aber auch nicht" mit ein. Eine Ausschließlichkeit ist daher mit diesem Begriff nicht in Verbindung zu bringen. Vielmehr beschreibt dieser eine allgemeine Neigung, eine Tendenz.
     
    kenfjohnnydee, 05.09.12
    #17
    Lacunaflow bedankt sich.
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.