Information ausblenden

Schlechte Aufnahmequalität Hardware oder Software???

Dieses Thema im Forum "Musik produzieren" wurde erstellt von Liquid-Records, 28.02.06.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. Liquid-Records

    Liquid-Records Themenersteller

    Registriert seit:
    14.11.04
    Punkte:
    18
    18
    Hallo erstmal ...

    Wir haben uns en kleines studio mit gesangskabiene in der gartenhütte aufgebaut...
    nur die aufnahme ist halt irgendwie en bischen komisch ich weiß halt jetzt net ob des an der hardware , Software oder an der bedienung liegt

    also ... die Hardware ist :

    ein Mischpult von Behringer (Eurorack UB 1832 FX Pro)
    zwei Mic´s (Behringer B2)
    Soundkarte ist ESI Juli@ ( Wurde mir hier auf der seite vorgeschlagen )

    Software

    Aufnahme mit Sonic Foundry ACID 4.0 Pro
    Beats mit Steinberg cubasis VST 5

    ach ja ... und vom mastern haben wir kein plan wie oder mit welchem programm

    also wäre echt cool wenn uns jemand helfen könnte

    Danke schon mal im vorraus
     
    Liquid-Records, 28.02.06
    #1
  2. DarthFader

    DarthFader

    Registriert seit:
    10.01.05
    Punkte:
    3.230
    3230
    Hallo und willkommen nochmal auf HR.de!

    Das kann ja alles und nichts heißen... Bevor wir jetzt hier spekulieren, wäre es sinnvoll, wenn Du einen kurzen Ausschnitt zum Download bereitstellen könntest.

    Dennoch tippe ich spontan mal auf letzteres... ;) Das Zeug, das Du aufgelistet hast, läßt zumindest einigermaßen anständige Aufnahmen zu.
     
    DarthFader, 28.02.06
    #2
  3. Liquid-Records

    Liquid-Records Themenersteller

    Registriert seit:
    14.11.04
    Punkte:
    18
    18
    joa ... könnte ich machen ... aber kann mir jemand sagen wie ich den record take ins forum stell ohne ne homepage zu haben ???
     
    Liquid-Records, 28.02.06
    #3
  4. marcoustic

    marcoustic Produzent

    Registriert seit:
    14.08.03
    Punkte:
    4.034
    4034
    Moin!

    Gibt doch genug Freehoster: Rapidshare, Orangespace, etc.

    Grüße

    Markus
     
    marcoustic, 28.02.06
    #4
  5. fmo

    fmo

    Registriert seit:
    14.12.04
    Punkte:
    13.151
    13151
    Er wollte wissen Wie und nicht Wo ...
     
    fmo, 28.02.06
    #5
  6. mad

    mad

    Registriert seit:
    12.08.03
    Punkte:
    38.574
    38574
    Ein halbwegs intelligenter Mensch wird aus dem Wo auch das Wie erschliessen können.

    Gruss
    Mad
     
    mad, 28.02.06
    #6
  7. Liquid-Records

    Liquid-Records Themenersteller

    Registriert seit:
    14.11.04
    Punkte:
    18
    18
    Liquid-Records, 28.02.06
    #7
  8. Just_Chill

    Just_Chill

    Registriert seit:
    03.02.06
    Punkte:
    2.813
    2813
    hi,
    ich würd mal sagen ein plopp killer benutzen.
    und ausserdem hörts mir nach "zu weit vom mic weg" an

    peace,
    Just_Chill
     
    Just_Chill, 28.02.06
    #8
  9. Liquid-Records

    Liquid-Records Themenersteller

    Registriert seit:
    14.11.04
    Punkte:
    18
    18
    was ist ein plopp killer ?????

    und wo bekomm ich sowas ????

    schreibt mal bitte en bischen mehr über die sachen wenns geht ..... :)

    mfg --MadmiN--
     
    Liquid-Records, 28.02.06
    #9
  10. tobiasmarx

    tobiasmarx

    Registriert seit:
    06.02.06
    Punkte:
    566
    566
    Ein P(l)opp-Killer ist im Prinzip ein Stueck Damenstrumpf - ist dazu da, um das "P" und die ganzen anderen harten Konsonanten bei einer Gesangsaufnahme abzudaempfen.

    Gruesse

    Toby
     
    tobiasmarx, 28.02.06
    #10
  11. Just_Chill

    Just_Chill

    Registriert seit:
    03.02.06
    Punkte:
    2.813
    2813
    bekommen tust du son ding bei thomann oder du kannst dir selber eins basteln.
    einfach nen nylon strumpf von mutti nehmen und über ein rahmen spannen und vors mic halten oder fixieren. etwa eine stiftlänge weit weg.
    als rahmen kannste plasik nehmen oder pappe.

    peace,
    Just_Chill
     
    Just_Chill, 28.02.06
    #11
  12. Liquid-Records

    Liquid-Records Themenersteller

    Registriert seit:
    14.11.04
    Punkte:
    18
    18
    also zu dem schutz der eh schon über dem mic ist

    noch en popp killer ??? oder soll ich dann den schutz am mic weg machen ????
     
    Liquid-Records, 28.02.06
    #12
  13. Woodstock

    Woodstock

    Registriert seit:
    22.07.02
    Punkte:
    1.896
    1896
    Woodstock, 28.02.06
    #13
  14. Liquid-Records

    Liquid-Records Themenersteller

    Registriert seit:
    14.11.04
    Punkte:
    18
    18
    echt cool danke


    hat jemand noch vorschläge wie die aufnahme besser wird ????
     
    Liquid-Records, 28.02.06
    #14
  15. marcoustic

    marcoustic Produzent

    Registriert seit:
    14.08.03
    Punkte:
    4.034
    4034
    Moin!

    Habe gerade das File angehört:
    Ein Popschutz ist auf jeden Fall sinnvoll.
    Desweiteren solltest Du den Raum, in dem Du aufnimmst, etwas bedämpfen (eine schwere Decke oder ein Teppich an der Wand können da schon manchmal Wunder wirken). Die Aufnahme hat ein paar kurze, harte Reflexionen.
    Auch könntest Du etwas näher ans Mikro gehen. Dann klingt gerade Sprechgesang etwas "intimer".

    Grüße

    Markus

    PS
    @fmo:
    Im Gegensatz zu Deinem Posting hat meines den Thread aber trotzdem weitergebracht. :p
     
    marcoustic, 28.02.06
    #15
  16. Just_Chill

    Just_Chill

    Registriert seit:
    03.02.06
    Punkte:
    2.813
    2813
    möglichst deutlich rappen. probier vielleicht mal erst einpaar mal mit nem stift im mund zu rappen und dann einmal ne aufnahme zu machen ohne stift im mund.
    nicht zu viel bouncen während der aufnahme(ich meine z.b. das klischee mäßige headbangen der rapper) da ssonst viele lautstärkeschwankungen in der aufnahme sind.
    joaa.... das wars auch glaube ich. also den raum akkustisch optimieren noch am besten, dazu findest du hier threads zu genüge.

    peace,
    Just_Chill
     
    Just_Chill, 28.02.06
    #16
  17. Liquid-Records

    Liquid-Records Themenersteller

    Registriert seit:
    14.11.04
    Punkte:
    18
    18
    ich hab momentan in der kabiene nur noppenschaum kleben

    da macht sich en teppich wohl net so gut oder ????
     
    Liquid-Records, 28.02.06
    #17
  18. Wordless

    Wordless

    Registriert seit:
    07.02.06
    Punkte:
    533
    533
    plopschutz. näher ran. kompressor. enhancer. wären jetzt meine vorschläge...
     
    Wordless, 28.02.06
    #18
  19. Liquid-Records

    Liquid-Records Themenersteller

    Registriert seit:
    14.11.04
    Punkte:
    18
    18
    währe cool wenn du kurz

    die geräte beschreiben könntest
     
    Liquid-Records, 28.02.06
    #19
  20. marcoustic

    marcoustic Produzent

    Registriert seit:
    14.08.03
    Punkte:
    4.034
    4034
    Moin Liquid!

    Auch wenn´s hart ist:
    Vergiss mal für´s erste Enhancer, etc.
    Diese Dinge verschlimbessern nur, wenn Du nichts an der akustischen Aufnahmekette tust.
    Ein paar Dinge sind ja schon genannt worden.

    Was mir auch aufgefallen ist: Manchmal ist die Aussprache einfach zu undeutlich und da kann Dir auch keine Technik helfen.
    Also: Üben... von mir aus auch mit der Stift/Korken/Playboyausgabe im Mund.
    Das hilft und gibt Sicherheit.

    Zur Kabine:
    Diese klingt im Moment wirklich nicht gut. Woran es genau liegt, ist per Ferndiagnose schwer rauszufinden. In jedem Fall ist aber ein kurzer Raum zu hören, der etwas nach kleiner Holkiste klingt.
    Dein Mikro erfasst also kurze, harte Reflexionen.
    Stell Dich vielleicht mal in die Kabine und versuche die Ursache dieser durch Klatschen oder andere Perkussive Klänge zu entlarven

    Noch was:
    Fasse diese "kleinen Helfer", wie EQ, Kompressor, etc. erst ins Auge, wenn Du mit der Qualität der puren Aufnahme einigermaßen zufrieden bist.

    Grüße

    Markus
     
    marcoustic, 28.02.06
    #20
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.