Information ausblenden

"Say Goodbye" - Filmkompoversuch

Dieses Thema im Forum "Feedback gesucht" wurde erstellt von OlliB, 19.03.06.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. OlliB

    OlliB Themenersteller

    Registriert seit:
    23.12.05
    Punkte:
    584
    584
    Hallo

    Da ich zurzeit etwas ruhigere Töne anstimmen muß, hab ich mich mal drangesetzt und den Versuch gemacht eine Szene die in meinem Kopf endstand zu vertonen.

    Wie der Titel ja schon sagt geht es um Abschied.

    Bräuchte ein wenig Feedback und vor allem eure Ohren wie der Mix an sich ist (Stereobreite, Lautstärke, Tiefen, Höhen)

    Danke schon mal im Vorraus.


    Say Goodbye

    Viel Spaß :music:


    Olli
     
  2. mathew

    mathew

    Registriert seit:
    31.12.03
    Punkte:
    3.628
    3628
    Hi Olli

    Also das Thema paßt schon zu Abschied.

    Den Mix an sich finde ich auch gelungen, allerdings gefällt mir der Pianosound nicht so doll.
    Der klingt mir etwas zu belegt.

    Die Solo-Geige klingt sehr spitz - könnte mehr "Wärme" vertragen.

    Die Komposition an sich wandert ein wenig auf dem Grat zwischen Kunst und Kitsch mit leichter Tendenz zum Letzteren ;)

    Als Musik für z.B. so´ne Telenovela wär´s sehr geeignet bsw. fast schon eine Spur zu anspruchsvoll.

    Hmm ich bin so´n bißchen hin und hergerissen - gute Ideen sind auf jeden Fall drin!
    Vielleicht insgesamt noch mehr Dynamik einbauen.

    Gruß Mattes
     
  3. OlliB

    OlliB Themenersteller

    Registriert seit:
    23.12.05
    Punkte:
    584
    584
    Danke Mattes

    Hmm ... das wäre schon so der beste den ich anzubieten hätte - leider :(
    Muß mal gucken was ich da noch finde.

    Sehr schön, das werd ich doch umsetzen.

    Hmm .. muß echt überlegen wie ich das jetzt deuten soll ;) :D

    Grüße

    Olli
     
  4. RND-perfect

    RND-perfect

    Registriert seit:
    06.06.04
    Punkte:
    889
    889
    Ja das ist doch mal eine schöne Szene...hab mir dabei automatisch vorgestellt wie man nochmal Resume zieht bzw. an alte Tage zurückdenkt bevor entgültig alles vorbei ist.
    So gesehen ist das sehr gelungen...
    Und zu einer richtigen filmreifen Abschiedszene gehört doch auch eine Hand voll Kitsch oder nech :)

    Was mir persönlich aufgefallen ist, dass du fast nur hohe Töne benutzt. Ich bin in Sachen klassischer Musik absoluter Laie, aber ich glaube es hätte mir gut gefallen mal einen tiefen Kontrabass oder Cello zu hören...ich glaube dafür ist auch noch Platz in dem Lied und das würde der Dynamik (nicht im Sinne von der tontechnischen Dynamik - sondern eher im Sinne Songdynamik/Abwechslung) auch gut tun...

    aber sonst...schönes Stück...
     
  5. OlliB

    OlliB Themenersteller

    Registriert seit:
    23.12.05
    Punkte:
    584
    584
    Hallo RND

    Danke ..

    Hmmm ... das Piano ansich spielt selber auch noch eine Note im Bass 2mal im Takt.
    Vielleicht mach ich die noch lauter.
    Cello hab ich wirklich nur in dem Part ab 2.17min, da läßt sich noch mer einbringen, stimmt.

    Muß dazu sagen das ich momentan nur mit einem Ohr abhören kann (hatte ´nen Höhrsturz und hab nen Stöpsel im Ohr :( )

    Grüße

    Olli
     
  6. stoman

    stoman Mitschwätzer

    Registriert seit:
    06.08.05
    Punkte:
    21.731
    21731
    Der Gesamtklang gefällt mir. Ich vermisse allerdings wiederum ein erkennbares Thema. Das Klavier ist sehr präsent, hört sich für mich aber nach einer simplen Standardbegleitung an. Ich würde stattdessen eine "echte" Melodie erwarten - oder das Klavier muss mehr in den Hintergrund. Oder Möglichkeit 3: Die Melodie wird von anderen Instrumenten (Streichern, Oboe, ...) übernommen und klar herausgestellt.

    Mehr zum Arrangement/Mix kann ich (wie immer) sagen, wenn ich's mir auf meinem Player (d.h. im Bett) angehört habe. Also flugs kopiert...

    Schöne Grüße,
    Steffen
     
  7. OlliB

    OlliB Themenersteller

    Registriert seit:
    23.12.05
    Punkte:
    584
    584
    Hallo Steffen ...

    Auf die Kritik war ich jetzt nicht gefaßt.
    Hmmm ... die Idee die Melodie auf ein anderes Instrument zu legen ist gar nicht mal schlecht.
    Allerdings müßte ich die Begleitung dann umändern - mal sehen.

    Danke



    Ihr seid gut - da kommen eine Menge Ideen zusammen.
     
  8. DeeJanni

    DeeJanni

    Registriert seit:
    26.01.06
    Punkte:
    112
    112
    klingt doch gut! müsst ein liebesfilm sein mit happyend ;-)
     
  9. stoman

    stoman Mitschwätzer

    Registriert seit:
    06.08.05
    Punkte:
    21.731
    21731
    Hi!

    Die war auch absoluter Nonsens. Ich habe mal wieder das falsche Stück gehört! :(

    Deine Musik habe ich aber, wie angekündigt, gestern abend im Bett gehört - und fand sie gut! Vergiss also alles, was ich gesagt habe. Du hast das prima hinbekommen.

    Ciao,
    Steffen
     
  10. stoman

    stoman Mitschwätzer

    Registriert seit:
    06.08.05
    Punkte:
    21.731
    21731
    Hi nochmal!

    Jetzt, mit ausgeschlafenem Kopf, kann ich Dir aber versichern: Das ist in Deinem Fall gar nicht nötig. In dem Stück, das ich mir angehört hatte, war das Klavier sehr weit vorn, spielte aber keine erkennbare Melodie, wodurch das Ganze etwas sperrig wurde. Bei Dir ist das anders, denn das Klavier übernimmt ja in der Tat die Melodieführung und macht das auch ganz gut.

    Zum Klavierklang an sich: Ich habe kürzlich endlich "The Grand v1" günstig erstanden und bin mit dem Klang sehr zufrieden. Zusammen mit EastWest Quantum Leaps Orchestra Gold, das ich ebenfalls kürzlich gekauft habe, bleiben da kaum Wünsche offen - abgesehen davon, dass beide sehr viel Speicher benötigen. 2 GB RAM sind da absolutes Minimum, wenn man mit mehr als drei Spuren arbeiten möchte.

    Ciao,
    Steffen (muss jetzt mal langsam weitermalochen)
     
  11. OlliB

    OlliB Themenersteller

    Registriert seit:
    23.12.05
    Punkte:
    584
    584
    Hallo Steffen.

    Ja stimmt, das Grand ist schon schön. Mypan hat es ja auch.
    Gucke ja auch schon als ob ich es irgendwo günstig bekomme.
    Bräuchte dann aber natürlich noch ein passendes Master Keyboard.
    Aber erst mal sparen dafür .... :(

    Ich hab jetzt mal ein paar Instrumente versucht um die Melodie zu ersetzen (da galt ja noch dein alte Post ;) ), aber Klavier ist doch die bessere Lösung.



    Hab das File jetzt mal ausgetauscht, also Solo Violine weicher, allgemein den Bass (vorallem Klavier erhöht) - Cellos laß ich so erstmal raus, kommt dann noch.

    Wegen Dynamik mach ich mich noch dran.

    Danke euch schon mal

    Say Goodbye

    Grüße

    Olli

    EDIT: Vielleicht gefällt das Klavier besser !?!
     
  12. stoman

    stoman Mitschwätzer

    Registriert seit:
    06.08.05
    Punkte:
    21.731
    21731
    Tagchen!

    Und der ist auch letztlich dafür verantwortlich, dass ich mich bei eBay danach umgesehen habe. :)

    Das Klavier klingt voller, soweit ich das auf Basis des PC-Lautsprecher-Gequäkes beurteilen kann.

    Wenn Du willst, schick' mir mal die Piano-, Violin- und Cello-Spur, dann mache ich Dir mit EastWest QLSO und The Grand eine Aufnahme davon - zum Vergleich.

    Ciao,
    Steffen
     
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.