News SAMPLITUDE MUSIC STUDIO 2023


Der einfache Einstieg in die Musikproduktion

Eigene musikalische Visionen verwirklichen oder mit der Musikproduktion starten – mit Samplitude Music Studio 2023 soll das ganz einfach möglich sein. Samplitude Music Studio 2023 beinhaltet Werkzeuge und Workflows für das Komponieren bis hin zum Mastern.

samplitude-music-studio-2023-features-music-production-instruments.png


Mit dem neuesten Release von Samplitude Music Studio erhält die DAW Verbesserungen und Neuerungen in unterschiedlichsten Bereichen. So wurde beispielsweise der Export-Workflow verbessert sowie die Integration von MIDI VST-Plug-ins ermöglicht. Durch diese und einige weitere Überarbeitungen soll der Start in die Musikproduktion einfach und effizient gestaltet werden.

Der Export von Audiodateien sollte über eine DAW möglichst ohne Qualitätsverluste, dem Genre und dem Medium entsprechend geschehen. Der Export-Workflow in Samplitude Music Studio 2023 wurde dahingehend verbessert, dass eine neue klare Struktur sowie ein modernes Design eine gute Übersicht der wichtigsten Optionen bietet. Hierdurch soll der Zugang zu den favorisierten Export-Formaten effizienter gestaltet werden können, sodass ein schneller Export ermöglicht wird.

Mit der Integration von MIDI Plug-ins werden in der neuesten Version von Samplitude Music Studio eine Vielzahl an neuen und praktischen Möglichkeiten für die Musikproduktion geboten. So ist es nun möglich beliebig viele Plug-ins zu kombinieren. Außerdem wird durch die Verwendung der MIDI Plug-ins auch das freie Routing der MIDI-Signale möglich.

Um alle Elemente einfach und schnell zugänglich zu machen, sind der Mixer und der Plug-in Browser jetzt dockbar. Die automatische Größenanpassung der Fenster sowie das Drag & Drop von Plug-ins im Plug-in-Browser bieten besten Komfort bei der Arbeit in der Software und hilft bei der Übersicht.

Viele verschiedene Stile und hunderte satt produzierte Samples versprechen urbane und exotische Klänge, welche nach Belieben kombiniert werden können. Mit den neuen Soundpools können neue, spannende Rhythmen, Melodien und Songs kreiert werden.

Features im Überblick:
  • NEU! Verbesserter Export-Workflow
  • NEU! Support für MIDI VST-Plug-ins
  • NEU! Optimierte Benutzerfreundlichkeit
  • NEU! 10 Neue Soundpools
  • Virtuelle Instrumente: Synthesizer, Gitarren, Chor, Pianos, Streicher, Blechbläser, Bässe, Drum Machines u.v.m. (32 Vita-Instrumente)
  • Schnellstart-Assistent: Vorlagen für das Spielen und Aufnehmen von Instrumenten
  • MAGIX Audio Remote: Aufnahmen auf dem PC per App starten
  • Klangmaterial: Unzählige Sounds & Loops
  • Mehrspuraufnahmen in 24-Bit/96 kHz Studioqualität

Preise und Verfügbarkeit
Samplitude Music Studio kann unter folgendem Link ab 4,99 € im monatlichen Abo und ab 129,00 € als Vollversion erworben werden: www.magix.com/de/musik-bearbeiten/samplitude/samplitude-music-studio/
 
ranzman
ranzman
Registriert
02.06.11
Beiträge
621
Punkte Reaktionen
250
Punkte
1.396
Das Remake von "Ein Zombie hing am Glockenseil"?
 
M
musikertimo
Registriert
10.10.06
Beiträge
2.724
Punkte Reaktionen
943
Punkte
5.873
Ich würde mich freuen wenn Magix Samplitude mal einen grundlegenden Neuanstrich verpassen und Funktionen spendieren würde, die andere DAW's schon lange haben. Die haben den Anschluss leider verloren.
 
Verney
Verney
Registriert
05.02.15
Beiträge
449
Punkte Reaktionen
269
Ort
Rahden
Punkte
1.412
Ich würde mich freuen wenn Magix Samplitude mal einen grundlegenden Neuanstrich verpassen und Funktionen spendieren würde, die andere DAW's schon lange haben. Die haben den Anschluss leider verloren.
... oder zumindest bestehende zum Funktionieren bringen würde. Das war jedenfalls in der Vergangenheit immer das Problem und der Grund, warum ich von Samplitude zu Cubase gewechselt bin. Der Sampleeditor kann praktisch garnichts. Beim starten einer Midi-Spur ging immer die Velocity auf Null. Und das beim Flaggschiff Samplitude. Die Probleme waren auch bekannt. Aber die Entwickler haben verständlicherweise eben mehr Spaß daran, Gitarrensounds auszutüfteln. Das war jedenfalls mein Eindruck. Dafür gibt´s aber eine Menge Zusatzprogramme mit Upgradegarantie, die bei mir aber auch schon einmal nicht funktioniert hat.
 

Ähnliche Themen

RECORDING-Redaktion
    • Interessant
  • Artikel
Antworten
3
Aufrufe
695
musikertimo
M
RECORDING-Redaktion
    • Danke
    • Interessant
  • Artikel
Antworten
0
Aufrufe
566
RECORDING-Redaktion
RECORDING-Redaktion
RECORDING-Redaktion
    • Danke
  • Artikel
Antworten
1
Aufrufe
606
NuckChorris
N
RECORDING-Redaktion
  • Artikel
Antworten
0
Aufrufe
667
RECORDING-Redaktion
RECORDING-Redaktion
RECORDING-Redaktion
    • Danke
  • Artikel
Antworten
8
Aufrufe
886
akStudio
akStudio

Oft gelesene Themen

Oben