Information ausblenden

samples und sampletank

Dieses Thema im Forum "Software-Instrumente und Sample-Libraries" wurde erstellt von Andband, 08.05.08.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. Andband

    Andband Themenersteller

    Registriert seit:
    23.04.07
    Punkte:
    642
    642
    Hallo,
    mir müsste mal weng unter die arme gegriffen werden...

    ..und gleich vorweg:
    ich bin absoluter anfänger was samples betrifft :)

    ich hab mir Sampletank gekauft und ein paar Fragen dazu bzw. zum Importieren von Samples ... und paar Lösungsvorschläge meinerseits dazu

    und nochwas zweites vorweg :)
    wenn ihr nicht versteht was ich will, sagts bitte und schweigt nicht frustriert durch meine mangelnde kommunikationsfähigkeit :)

    so...nun zur sache :D

    Erstens:
    Ich habe ein längeres Sample und möchte am Keyboard die Taste nicht immer gedrückt halten, bis es zu Ende ist, also sozusagen auf "one shot" Modus umstellen
    -> ich hab diesen Modus nicht gefunden, auch im manual stand nix. Lösungsvorschlag wäre die Releasezeit hochsetzen. Ist das die gängige Methode? Oder bringt die irgendwelche Nachteile mit sich?
    ..hm..ja anscheinend..des sample wird immer leiser merk ich grad - wohl weil die hüllkurve da irgendwie dann ausgefaded wird... des ist also unbrauchbar :/
    gibts da ne andere gescheite möglichkeit?


    /*
    Zweitens (gelöst nach Aufgen besser aufmachen):
    Ich spiele ein Sample ab und in dem Moment wo ich das Zweite abspiele soll das Erste aufhören (Gibts da ein Fachwort dafür? - Monophone Wiedergabe?)
    Mein Versuch, das hinzubekommen, war die Polyphonie von Sampletank auf "eins" zu setzen – das klappt, ist aber unbefridigend, weil man die polyphonie nur allgemein einstellen kann und nicht für die anderen parts individuell...
    soll heißen, wenn auf part 1 mein zeugs liegt, dass gestoppt werden soll, aber auf part 2 gleichzeitig ein bass liegt und dort längere noten spielt, dann wird dieser auch gestoppt.
    Wie bekommt man sowas hin?
    hm...hier gibts so nen button da steht "mono" drauf...wenn man den auswählt gehts..und den gibts für jeden part individuell ;) - yuchuu :D
    */


    Drittens:
    Wie bekomm ich es hin, dass selbst erstellte Samples – also importierte wave-files – nicht über die ganze Tastatur hinweg gespielt werden können, sondern nur in dem Bereich, indem das Instrument auch existiert. Bzw. konkret nur die Noten die man als Ausgangsmaterial eingegeben hat gespielt werden können? Bei Drumgrooves wäre letzteres ja wünschenswert.
    Wenn ich jetzt z.b. auf C4 bis H4 und auf C6 bis H6 Drumgrooves lege, dann funzen die auch richtig, aber der Zwischenräume (C5-H5) und links und rechts von dem Bereich wird jetzt immer Resampled (also schneller bzw langsamer wieder gegeben...)

    Ich hab hier einige gekaufte Samples bei denen das nicht so ist, sondern sich eben nur wirklich belegte Tasten abspielen lassen.
    Diese Information scheint irgendwie in den Samples selber zu stecken. Bekommt man diese Information als Laie selber in so ein sample set hinein?

    Vielen Dank fürs Lesen und hoffentlich weiß da jemand Rat :)
     
  2. Talvin

    Talvin

    Registriert seit:
    23.03.05
    Punkte:
    1.863
    1863
    Bin kein Soundtüftler...deswegen kann ich dir auch nur einen Teil deiner Fragen beantworten.

    -Rechts ist ein Panregler und daneben 3 kleine Kästchen. Wenn du auf Mono klickst wird jeweils nur ein Ton gespielt.

    -Mittig rechts gibt es einen Rangekasten. Da kannst du einstellen, von wo bis wo auf der Tastatur Samples gespielt werden.

    Eine Sustaintaste kenn ich leider auch nicht. Vielleicht mal Allen bei Esoundz fragen...
     
  3. LetUBleed

    LetUBleed

    Registriert seit:
    30.01.17
    Punkte:
    1.233
    1233
    Ich bin genauso so lange im Besitz des Sampletank wie du ;) und kann dir somit auch nicht unbedingt die Fragen beantworten.

    Wenn du bei den Sounds möchtest, dass sie nur jeweils einzelne Töne spielen, musst du das in der Sampletank Engine links einstellen. Dort siehst du 3 kleine Kästen neben denen die Bezeichnungen: mono, legato und poly steht. Einfach von Poly auf Legato oder Mono klicken und schon sollten nur einzelne Töne gespielt werden.

    [​IMG]

    Was die Sustain-Taste anbetrifft...:
    Die Sustaintaste nennt man gemeinhin Sustain-Pedal. Das wird normalerweise ins Keyboard eingestöpselt. In der DAW muss man sich also nur den entsprechenden Midi-Befehl suchen und den dann "Vertasten" so man denn kein Sustainpedal sein eigen nennt. Wie das genau geht, sollte im Handbuch deines Sequenzers stehen.

    lg,
     
  4. Andband

    Andband Themenersteller

    Registriert seit:
    23.04.07
    Punkte:
    642
    642
    danke für die antworten...

    das mit dem "auf mono klicken" hatte ich wie in meinem ersten post beschrieben schon herausgefunden, trotzdem danke für das anschauliche bild ;) - so schaut mein sampletank auch aus :D :D :D

    ich möchte eigentlich keine sustain funktion haben im herkömmlichen sinne, sondern dass bei tastendruck ein sample komplett abgefeuert wird - wobei das ja irgendwie schon auch ähnlich ist ;)

    stimmt natürlich, mit einem haltepedal könnte man das auch hinkriegen
    anders gehts wohl nicht :)


    das mit dem range einstellen krieg ich irgendwie nicht hin...ich kann nur eine zone erstellen, aber eigentlich sollten ja beliebig viele gehen...

    könnte da nochmal jemand in 5 schritten des vorgehen erklären? aus dem manual werd ich net schlau..des is ein absatz darüber....
     
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.