Information ausblenden

SALE - dSONIQ Realphones

Dieses Thema im Forum "Deal of the Day" wurde erstellt von Rec0rder, 12.10.20.

  1. Rec0rder

    Rec0rder Themenersteller One Take Wonder

    Registriert seit:
    31.10.16
    Punkte:
    5.946
    5946
    kennt das jmd?
    interessante snake oil diese für alle die mit KH arbeiten, Sonarworks Alternative

    30% Site-Wide
    30% Coupon Sale
    CODE : mixinheadphones
    51% total sale Valid throght 2020-10-24

    https://www.dsoniq.com/overview



    121246108_10164504559680247_1878096480559156490_o.jpg
     
    Rec0rder, 12.10.20
    #1
  2. Norro

    Norro

    Registriert seit:
    15.07.11
    Punkte:
    2.135
    2135
    Ich kenne das Plugin nicht. Hatte mal die Möglichkeit Sonarworks ausgiebig zu testen. Habe es mit diesem Plugin verglichen. https://www.toneboosters.com/tb_morphit_v1.html
    Mein persönliches Urteil ist zugunsten von Morphit ausgefallen. Der Preis ist für die angebotene Qualität super. Bei Realphones werden wenig Kopfhörertypen bzw. nur gegen Aufpreis angeboten. Das finde ich schon ein wenig dreist. Das ist natürlich nur meine ganz persönliche Meinung. Vielleicht ist die Qualität ihr Geld wert.
     
    Norro, 12.10.20
    #2
    auron, Ennui und Rec0rder bedanken sich.
  3. Rec0rder

    Rec0rder Themenersteller One Take Wonder

    Registriert seit:
    31.10.16
    Punkte:
    5.946
    5946
    im Ultimate Pack sind schon ne ganze Menge und ich glaube das wird auch ständig mit Updates versorgt.
    Interessant fand ich diesen Satz in der Liste:

    Realphones supported headphone correction software:
    Sonarworks Reference
    ToneBoosters Morphit


    heißt, der Programmierer hat bei TB und Reference geholfen?!
     
    Rec0rder, 12.10.20
    #3
  4. Norro

    Norro

    Registriert seit:
    15.07.11
    Punkte:
    2.135
    2135
    Stimmt! Realphone Ultimate kostet im Angebot 125€, regulär 179€. Morphit regulär 39€. Inklusive aller möglichen Kopfhörermodelle. Sonar Headphone 155€.
     
    Norro, 12.10.20
    #4
  5. Schlumpfpeter

    Schlumpfpeter Loudness-Opfer

    Registriert seit:
    23.06.10
    Punkte:
    31.297
    31297
    Realphone will halt beides machen, Frequenzgangskorrektur UND dir das Gefühl geben nicht auf Kopfhörern, sondern auf Monitoren zu mixen.

    Das sind dann also quasi zwei PLugins in einem, Sonarworks und Can Opener, oder Morphit und NNXT.

    Von den genannten nutze ich nur noch can opener, da es mir das Stereobild etwas einengt und dadurch längeres Arbeiten mit KH leichter wird. Kann man machen, muss man aber nicht.

    Das realphone Plugin habe ich nicht getestet.
     
    Schlumpfpeter, 12.10.20
    #5
  6. notebynote

    notebynote

    Registriert seit:
    10.10.06
    Punkte:
    11.203
    11203
    Nein, das heisst nur, dass die Software unterstützt (supported) wird.

    Ich stehe dem Ganzen kritisch gegenüber. Die unfassbare Vielfalt an Eingriffsmöglichkeiten in den Sound macht es de facto unmöglich, einen Sound klar zu beurteilen. Alles, was ich höre, muss so nicht beim Nächsten ankommen, schliesslich hat der ja nicht die gleichen Kopfhörer. Letztendlich entscheiden die Ohren und nicht die Software.
     
    notebynote, 12.10.20
    #6
  7. sas

    sas

    Registriert seit:
    02.11.04
    Punkte:
    8.104
    8104
    es gibt da mittlerweile ein paar Anbieter solcher Sachen. Die sind alle günstiger als obige SW. Habe aber keines davon ausprobiert, kann also nichts dazu sagen. Zu den schon genannten noch diese hier.

    Von Waves das Nx – Virtual Mix Room over Headphones, evtl. das neue Abbey Road geht da auch in die Richtung.
    https://www.waves.com/plugins/nx#introducing-nx-virtual-mix-room
    https://www.waves.com/plugins/abbey-road-studio-3#presenting-the-waves-abbey-road-studio-3-plugin

    Blue Cat bietet das Plugin Re-Head dazu an.
    https://www.bluecataudio.com/Products/Product_ReHead/

    Bei ToneBoosters ist bei den BusTools 3 das Isone mit dabei.
    https://www.toneboosters.com/tb_bustools_v3.html#tabs-7

    G-Sonique Monitor MSX5. (evtl. nur 32bit ?)
    https://www.g-sonique.com/msx5headphonemonitoring.html

    Von Beyerdynamic gibt es das BVS = Beyerdynamic Virtual Studio.
    Hatte ich mal probiert, aber zu lange her, so erinnere ich mich nicht mehr. Aber eine gute Gelegenheit, dass noch mal zu testen. Zumal das hier für free ist.
    https://europe.beyerdynamic.com//bvs-virtual-studio.html

    Zu obiger SW, hier noch eine Meldung von Mitte des Jahres:
    https://www.gearnews.de/dsoniq-realphones-kopfhoerer-recording-plugin-vst-au/

    Und einen älteren Thread gibt es auch dazu.
    https://recording.de/threads/headphone-plugins-und-mischen-mit-kopfhoerern-bestandsaufnahme.207701/
     
    Zuletzt bearbeitet: 12.10.20
    sas, 12.10.20
    #7
    BonesLazy bedankt sich.
  8. Rec0rder

    Rec0rder Themenersteller One Take Wonder

    Registriert seit:
    31.10.16
    Punkte:
    5.946
    5946
    Rec0rder, 25.11.20
    #8
  9. SilentWarrior

    SilentWarrior Schrauber

    Registriert seit:
    21.07.17
    Punkte:
    23.549
    23549
    Ich habe es. Gutes Teil.
    Lässt sich gut an die eigenen Vorstellungen anpassen.
     
    SilentWarrior, 25.11.20
    #9
    Rec0rder und fitzwilliam bedanken sich.
  10. raketenmann

    raketenmann

    Registriert seit:
    25.10.12
    Punkte:
    1.319
    1319
    noch zur Ergänzung: CanOpener Studio von Goodhertz

    https://goodhertz.co/canopener-studio/

    oder auch das Reveal-Plugin von Audeze.


    Ich habe das Reveal und das Waves sowie den CanOpener getestet und mir gefällt der CanOpener am besten. Der sorgt nur für den Crossfeed und lässt alle anderen Gimmicks ausser acht, bleibt dabei sehr transparent, es klingt tatsächlich alles besser mit dem Plugin an :) Alle Plugins, die noch irgendwelche Hallräume dazu geben, fand ich bisher schrecklich und werde ich auch rein von der Idee her nicht mehr ausprobieren, da ist einfach zu viel Verfärbung, zu viel wischi waschi, am Ende hört Mensch einfach nicht mehr präzise, zudem denke ich, dass zu viel Korrektur und zusätzliche Informationen einfach nicht gut auf Kopfhörer translaten. Daher meine klare Empfehlung: Goodhertz CanOpener Studio und ev. vorher noch Sonarworks mit 30% Mix dazu, das reicht mir!
     
    raketenmann, 25.11.20
    #10
    adl bedankt sich.
  11. Schlumpfpeter

    Schlumpfpeter Loudness-Opfer

    Registriert seit:
    23.06.10
    Punkte:
    31.297
    31297
    Sonarworks und die ganzen Frequenzgangskorrekturplugins zermatschen irgendwie die Transienten. Sind bei mir nach langer Testzeit alle wieder geflogen. Canopener ist geblieben.
     
    Schlumpfpeter, 25.11.20
    #11
  12. raketenmann

    raketenmann

    Registriert seit:
    25.10.12
    Punkte:
    1.319
    1319
    Das stimmt. Daher bei mir mittlerweile noch bei 30% Mixanteil. Bei meinen Audeze LCD-2 bringt das noch ein bisschen mehr Mitten rein, was funktioniert, ohne zu matschen. Ich habe erst vor kurzem auch mal angefangen, in Sonarworks mit dem Linear Phase EQ zu arbeiten, das bringt nochmals zusätzliche Transparenz rein (auf Kosten der Latenz)...
     
    raketenmann, 25.11.20
    #12
  13. ModulationMatrix

    ModulationMatrix Faderhalter

    Registriert seit:
    10.09.13
    Punkte:
    37.603
    37603
    Das ist doch aber realistisch. Ich höre auf dem KH die Transienten wesentlich detaillierter als auf Monitoren. heißt also wenn ich Monitor Sound auf Kopfhörern nachahmen will muss ich die transienten abmildern.
     
    ModulationMatrix, 25.11.20
    #13
  14. adl

    adl

    Registriert seit:
    26.07.05
    Punkte:
    5.445
    5445
    Ist aber auch beim normalen Einsatz von sonarworks so, also nicht der Kopfhörer Version. Ich hab das Gesamtpaket (inklusive Messmikro) und setz es mittlerweile nur noch zum letzten checken ein, eben auch wegen der Transientensache. Hatte es vorher ne ganze Zeit mit so 30% am laufen, das war so die Menge, wo es die schlimmsten Hügel und Täler in meinem Raum ein bisschen abgemildet hat, aber ne Kick trotzdem noch normal klang. Drüber hinaus war der attack einfach komisch soft. Hab außerdem zig mal nen mix gerendert mit Sonarworks an, so nervig. Weiß nicht, wieso die nicht implementieren, dass es sich abschaltet sobald die DAW den Mix exportiert.
     
    Zuletzt bearbeitet: 25.11.20
    adl, 25.11.20
    #14
    Schlumpfpeter und ModulationMatrix bedanken sich.
  15. Schlumpfpeter

    Schlumpfpeter Loudness-Opfer

    Registriert seit:
    23.06.10
    Punkte:
    31.297
    31297
    Die sind aber nicht abgemildert, die sind verschmiert. Damit kannst nicht richtig beurteilen mmn.
     
    Schlumpfpeter, 25.11.20
    #15
  16. SilentWarrior

    SilentWarrior Schrauber

    Registriert seit:
    21.07.17
    Punkte:
    23.549
    23549
    Den Raum muss man doch nicht verwenden.
    Ich habe alles so eingestellt das mein Lieblingssong für mich so klingt wie ich es für richtig halte.

    Aber nur für die Sony MDR7501.

    Die AGK ATH R70X benötigen das nicht wirklich.
     
    SilentWarrior, 25.11.20
    #16
  17. derspencer

    derspencer

    Registriert seit:
    07.03.09
    Punkte:
    587
    587

    mit welcher DAW arbeitest du ?
    Die meisten haben doch dafür extra einen Control Room oder Monitor Bus.
     
    derspencer, 25.11.20
    #17
  18. adl

    adl

    Registriert seit:
    26.07.05
    Punkte:
    5.445
    5445
    Ableton. Da gibt's sowas nicht, soweit ich weiß. Könnte man sich mittels wildem routen höchstens selbst basteln.
     
    adl, 25.11.20
    #18
  19. derspencer

    derspencer

    Registriert seit:
    07.03.09
    Punkte:
    587
    587

    na so wild ist das nicht, du brauchst Dir nur den Master auf einen zusätzlichen Audiokanal patchen, auf den Kanal patchst du Sonarworks und routest ihn auf deine Abhöre statt auf den Master...
    Monitoring muss dafür in dem Kanal dauerhaft an sein.
     
    derspencer, 25.11.20
    #19
  20. Rec0rder

    Rec0rder Themenersteller One Take Wonder

    Registriert seit:
    31.10.16
    Punkte:
    5.946
    5946
    Rec0rder, 22.12.20
    #20
    sas bedankt sich.