Information ausblenden

Rote Dreiecke im Cycle Modus ?

Dieses Thema im Forum "Cubase & Nuendo" wurde erstellt von Wolle4711, 28.02.20.

  1. Wolle4711

    Wolle4711 Themenersteller Musikmacher

    Registriert seit:
    06.12.19
    Punkte:
    80
    80
    Hallo,

    ich brauche mal wieder eure Hilfe und hoffe Ihr könnt mir helfen.

    Ich habe "rote Dreiecke "oben im Cycle-Modus.
    Seit Ihr so nett und könnt mir sagen was die bewirken und wie ich die weg bekommen?
    (Cubase 10.5 unter Win10)

    Vielen Danke vorab für Eure Hilfe.

    Wolfgang
     
  2. Realist

    Realist Moderater Gruftie Mitarbeiter

    Registriert seit:
    30.09.08
    Punkte:
    29.716
    29716
    Wahrscheinlich hast Du die Cycle-Marker vertauscht.
    Einfach das rechte "rote Dreieck" anfassen und nach links ziehen, vor das linke "rote Dreieck".
     
  3. whitealbum

    whitealbum

    Registriert seit:
    22.01.06
    Punkte:
    25.921
    25921
    Zuletzt bearbeitet: 28.02.20
    Loop_Breaker, rkdk, RefinedRough und 2 andere bedanken sich.
  4. Realist

    Realist Moderater Gruftie Mitarbeiter

    Registriert seit:
    30.09.08
    Punkte:
    29.716
    29716
    Die kannte ich noch gar nicht, da noch nie aktiviert. Man lernt nie aus. :)
     
  5. Wolle4711

    Wolle4711 Themenersteller Musikmacher

    Registriert seit:
    06.12.19
    Punkte:
    80
    80
    Hallo,

    oh ja, wie "Realist" schon schreibt, man lernt nie aus.
    Vielen Danke für die Hilfe. :))
     
  6. rkdk

    rkdk

    Registriert seit:
    26.06.12
    Punkte:
    36.843
    36843
    Schau mal hier:

     
    Loop_Breaker bedankt sich.
  7. whitealbum

    whitealbum

    Registriert seit:
    22.01.06
    Punkte:
    25.921
    25921
    Übrigens eine Funktion die im Gegensatz zu vielen anderen DAWs (Logic, Samplitude, Sonar und Co.) erst mit Cubase Version 8.5 das Licht der Welt erblickte.
    Ab SX1 habe ich da ständig drum gebeten (von Logic gewohnt), hatte schon nicht mehr damit gerechnet, dann kam es plötzlich :)

    Endlich eine Funktion in der man im Loop Cycle diesen Punchin/Out Cycle etablieren konnte, um im Loop bestimmte Stellen neu aufnehmen zu können.
     
    TheTick und rkdk bedanken sich.
  8. rkdk

    rkdk

    Registriert seit:
    26.06.12
    Punkte:
    36.843
    36843
    Stimmt, seit etwa 5 Jahren gibt es nun schon diese Funktion, mit 8.5 eingeführt.
    Nutze ich auch sehr häufig, ohne Punch Cycle Points geht eigentlich nix mehr.
    Ich kam auch von Logic. ;)
     
    whitealbum bedankt sich.
  9. whitealbum

    whitealbum

    Registriert seit:
    22.01.06
    Punkte:
    25.921
    25921
    Gemeinsam mit der Re-Record-Funktion ist das ein Traum, alles mit einem Klick Aufnahmen aktivieren/löschen ist super.
     
    rkdk bedankt sich.
  10. rkdk

    rkdk

    Registriert seit:
    26.06.12
    Punkte:
    36.843
    36843
    Ha! auch darüber braucht man wahrlich nicht zu diskutieren - Timesaver pur. :jawohl:
     
  11. Realist

    Realist Moderater Gruftie Mitarbeiter

    Registriert seit:
    30.09.08
    Punkte:
    29.716
    29716
    Ich bin da eher Oldschool unterwegs und nutze die normalen Cycle-Marker, meist mit vorne und hijnten einen Takt mehr. Nur bei einer bestimmten Stelle im Loop einzuspielen würde mich, glaube ich, überfordern. :)
    Auch das Setzen von vier Locatoren ist jetzt nicht so meins.
    Bei mir ist das im Transportfeld nicht eingeblendet. Da stehen eh schon genug Takte und Zahlen. :)
     
  12. Wolle4711

    Wolle4711 Themenersteller Musikmacher

    Registriert seit:
    06.12.19
    Punkte:
    80
    80
    Hallo,

    danke nochmals fürs Video oben und die rege Beteiligung.

    Mit musikalischen Gruß
    Wolfgang
     
  13. TheTick

    TheTick

    Registriert seit:
    20.02.10
    Punkte:
    5.351
    5351
    Ich hab das bislang immer total umständlich mit dem locator cycle gemacht. Super, danke für die Info!
     
  14. whitealbum

    whitealbum

    Registriert seit:
    22.01.06
    Punkte:
    25.921
    25921
    Ich kannte das von Logic her, und habe das immer genutzt.

    Der Witz bei diesem Punkt ist, dass man sich mit diesen beiden Cycle'S hervorragend auf die eigentliche Aufnahme konzentrieren kann.
    Bevor der Punchin/out-cycle losgeht kann man sich schon mal eingrooven, und dann direkt beim Punchin mit dem Spielen loslegen.
    Und das immer wieder im Cycle.
    Da macht man dann 3-4 Overdubs ohne Unterbrechung, und es passt.

    Das ist vom Einspielvorgang deutlich musikalischer, gerade wenn man Parts nochmal einspielen will, um die richtig tight zu bekommen.
     
    rkdk bedankt sich.
  15. rkdk

    rkdk

    Registriert seit:
    26.06.12
    Punkte:
    36.843
    36843
    Whitealbum hat es super beschrieben.
    Mit diesen "Dreiecken" sind solche Cycle Aufnahmen wirklich viel entspannter. Auch gewinnt man dadurch letztendlich ja viel Zeit, da weniger Editing anfällt und man sich auf das Wesentliche, dem eigentlichen Musikmachen und Einspielen, konzentrieren kann.
    Oben wurde es schon vermerkt, dazu noch das gute Re Record, und ab geht´s....