Information ausblenden

Roland Cloud ZENOLOGY - Softwaresynthesizer und Änderungen.

Dieses Thema im Forum "Hardware- & Software-News" wurde erstellt von terrablue, 14.05.20.

  1. terrablue

    terrablue Themenersteller

    Registriert seit:
    16.04.12
    Punkte:
    4.294
    4294
    "Introducing ZENOLOGY

    Roland’s ZEN-Core Synthesis System—found in the Roland FANTOM and JUPITER-X synthesizers—is now available for your DAW with the new ZENOLOGY Software Synthesizer, available only in Roland Cloud.
    Utilize the same sounds in both your DAW and hardware instruments, create custom banks, and share with friends and collaborators.

    Try it now.
    https://www.roland.com/us/products/rc_zenology/"

    Während der neue ZENOLOGY nur zusammen mit der Cloud funktioniert, kann man die einzelnen PlugIns jetzt auch direkt kaufen und ohne Cloud benutzen.

    Dann gibt es jetzt auch drei Stufen der Mitgliedschaft:

    Core: für 2,99$ Monat

    Pro: für 9,99$ Monat

    Ultimate: für 19,99$ Monat

    https://www.rolandcloud.com/roland-account/memberships
     
    terrablue, 14.05.20
    #1
    BodoH und vulcan bedanken sich.
  2. MartyK

    MartyK

    Registriert seit:
    12.08.02
    Punkte:
    5.103
    5103
    Erstaunlich, dass es darauf hier keine einzige Reaktion gibt.

    Was übrigens die Plugins betrifft, die man nun käuflich erwerben kann, habe ich das so verstanden, dass man mit der Cloud verbunden bleiben muss, damit man sie nutzen kann.
     
    Zuletzt bearbeitet: 18.05.20
    MartyK, 17.05.20
    #2
  3. HannesMac

    HannesMac

    Registriert seit:
    18.08.06
    Punkte:
    4.744
    4744
    Wahrscheinlich sind hier viele Gegner von Mietmodellen?
    Ich auch!
    Auch, wenn es dann doch irgendwann in den Besitz übergeht!?
     
    HannesMac, 18.05.20
    #3
    Glutamatjunkie und NorthernDecay bedanken sich.
  4. auron

    auron Musikmacher

    Registriert seit:
    29.12.19
    Punkte:
    514
    514
    Also das Zenology Einstiegs-Plugin kann man sich kostenlos herunterladen, 182 presets zum Anspielen, funktioniert ohne monatliches Abo. Dieses Plugin kann man nur rudimentär editieren, die "Pro"-Version folgt bald. Der Sound ist gut, die CPU Usage eher moderat. Wenn man die Pro Version davon haben will , kostet es 9.99 im Monat, wäre nicht so schlecht , immerhin die gleichwertigen Sounds wie vom Fantom. Anstatt Abo gibt es auch Lifetime-Keys , also quasi das Kaufmodell einzelner Plugins, so kostet der Roland D-50 oder Jupiter 8 z.B. 149 Euro, der Promars hingegen 99 Euro .
     
    Zuletzt bearbeitet: 18.05.20
    auron, 18.05.20
    #4
  5. dhinda

    dhinda Triangelspieler

    Registriert seit:
    05.01.16
    Punkte:
    6.887
    6887
    Wo denn, konnte noch nichts finden.
     
    dhinda, 18.05.20
    #5
  6. auron

    auron Musikmacher

    Registriert seit:
    29.12.19
    Punkte:
    514
    514
     

    Anhänge:

    auron, 18.05.20
    #6
    dhinda bedankt sich.
  7. hybridmax

    hybridmax

    Registriert seit:
    19.04.15
    Punkte:
    665
    665
    ...dh. ich kann Lizenzen wieder kaufen und muss nicht dieses Abomodell machen? Eine gute Entscheidung von Roland....
     
    hybridmax, 18.05.20
    #7
  8. MartyK

    MartyK

    Registriert seit:
    12.08.02
    Punkte:
    5.103
    5103
    Ich mag auch keine Mietmodelle, obwohl ich bei der jetzigen Lösung von Roland schwach werden könnte, da bei dem günstigsten Abo-Modell ein Betrag von 3 Euro/Monat (für mich) verkraftbar ist und man dafür doch etliche Sounds erhält, die man von Roland eben kennt.
    Beim Zenology-Modell geht kein Instrument mehr nach einiger Zeit in den Besitz des Abonnenten über, man hat aber die Möglichkeit, die Plugins käuflich zu erwerben - sehr gut!
     
    MartyK, 18.05.20
    #8
  9. MartyK

    MartyK

    Registriert seit:
    12.08.02
    Punkte:
    5.103
    5103
    Kann hier jemand was zur Auslastung von Roland-Plugins sagen? Ich habe gehört, dass die ziemlich viel CPU fressen im Vergleich zu Korg-VSTs z. B.
    Und wie ist das mit Fehlern - gibt es die?
     
    MartyK, 19.05.20
    #9
  10. NurEinPing

    NurEinPing Master of Desaster

    Registriert seit:
    22.06.16
    Punkte:
    6.462
    6462
    Ich frage mich, ob man solches Zeugs überhaupt benötigt.
     
    NurEinPing, 19.05.20
    #10
  11. hybridmax

    hybridmax

    Registriert seit:
    19.04.15
    Punkte:
    665
    665
    klares JAIN
     
    hybridmax, 19.05.20
    #11
  12. terrablue

    terrablue Themenersteller

    Registriert seit:
    16.04.12
    Punkte:
    4.294
    4294
    Bis auf den D-50 ziehen die ganz schön CPU, sogar ohne das man einen Ton spielt. ZENOLOGY hingegen ist sehr CPU - Schonend.
     
    terrablue, 20.05.20
    #12
    MartyK, hybridmax und dhinda bedanken sich.
  13. hybridmax

    hybridmax

    Registriert seit:
    19.04.15
    Punkte:
    665
    665
    ...der D50 würde auch weit oben auf meiner Liste stehen
     
    hybridmax, 20.05.20
    #13
  14. MartyK

    MartyK

    Registriert seit:
    12.08.02
    Punkte:
    5.103
    5103
    Das würde ja insofern gut passen, als dass ich generell mit dem D-50 liebäugle und man das Plugin ja kaufen kann. Aber wenn der Rest dann bereits so CPU-hungrig ist, ohne dass man etwas spielt, deutet das schon auf eine schlampige Programmierung hin.
    ZENOLOGY ist ein Rompler, weswegen mich da eine geringe CPU-Last nicht überrascht.
     
    MartyK, 20.05.20
    #14
    dhinda bedankt sich.
  15. BodoH

    BodoH Produzent

    Registriert seit:
    09.04.20
    Punkte:
    1.837
    1837
    Dann kann ich jetzt also mein Abo kündigen, auslaufen lassen und mir direkt die Plugins kaufen? Das wusste ich noch gar nicht.
    Ich brauche nur den D50, den Jupiter8 (viel besser als Arturia) und eventuell den Juno106, mehr nutze ich davon sowieso nicht intensiv.
     
    BodoH, 20.05.20
    #15
  16. terrablue

    terrablue Themenersteller

    Registriert seit:
    16.04.12
    Punkte:
    4.294
    4294
    XV-1080 und XV-2080 sind auch Rompler und ziehen genau so viel CPU wie die VA - PlugIns. So wie ich verstanden habe, sind die VA -Synth in ZENOLOGY nicht Samplebasiert sondern auch Virtuell erzeugt. Mit ZENOLOGY Pro ist das Ganze dann vollprogrammierbar. Ich probiere ZENOLOGY gerade aus und die dort enthaltenen D-50 Sounds reagieren original auf die Modulationen des D-50, dies war bei gesampelten D-50 Libraries, auch aus eigenem Hause, bisher nicht der Fall.
     
    terrablue, 20.05.20
    #16
    dhinda bedankt sich.
  17. MartyK

    MartyK

    Registriert seit:
    12.08.02
    Punkte:
    5.103
    5103
    Das hört sich interessant an. Dann waren bei Zenology wohl andere Programmierer am Werk.
     
    MartyK, 20.05.20
    #17
  18. zille1976

    zille1976 Tonträger

    Registriert seit:
    18.11.09
    Punkte:
    4.612
    4612
    Das hat Roland doch schon 2019 abgeschafft, dass man sich jedes Jahr ein PlugIn aussuchen konnte.

    Deswegen wurde es ja immer unattraktiver.

    Gute Entscheidung. Jetzt kann ich mir endlich den D50 zulegen, ohne 400 Euro für gebrauchte Hardware ausgeben zu müssen.
     
    zille1976, 03.07.20
    #18
  19. terrablue

    terrablue Themenersteller

    Registriert seit:
    16.04.12
    Punkte:
    4.294
    4294
    Zenology Pro ist nun verfügbar. Zenology Pro ist entweder im Abo (Pro oder Ultimate) oder überm Lifetime Key für 229,00$ erhältlich.

     
    terrablue, 25.09.20
    #19
    dhinda bedankt sich.