Information ausblenden

Rohbau zur Beurteilung

Dieses Thema im Forum "Feedback gesucht" wurde erstellt von Soundkraft, 28.11.11.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. Soundkraft

    Soundkraft Themenersteller

    Registriert seit:
    25.09.11
    Punkte:
    21.105
    21105
    Hallo

    hab mal ein paar Takte als Skizze hier, bei denen ich mal Hilfe brauche.

    Eigentlich wollte ich nen "epischen" Soundtrack basteln, aber irgendwie ist mir beim rumprogrammieren dann ne Drumsequenz reingerutscht, die da eigentlich total nicht passend erscheint...klingt aber trotzdem irgendwie gut. Ich weiss nur nicht in welches Genre das jetzt passen könnte und wie ich mit dem Grundgerüst weiterverfahren soll.

    Die Sounds sind nicht die allerbesten (aber hab mir heute NI Komplete Ultimate bestellt und das sollte zumindest dieses Problem beheben) und ganz generell bin ich Anfänger in allen Belangen was Musik angeht (ok...Noten lesen kann ich, ordentlich spielen aber weniger...aber dafür gibts ja den PC) und Recording im Besonderen.

    Also ich kann Hilfe in allen Bereichen brauchen. Speziell in diesem Fall aber vor allem wohin ich den Song am besten weiterentwickeln sollte (lieber in Richtung Dance oder irgendwie doch mehr als Soundtrack?) ...oder obs halt (auch schon als Rohbau) einfach nur Mist ist...weiss grad selbst nicht was ich davon halten soll....das war so nicht geplant :D

    Naja ..hört selbst...

    http://soundcloud.com/soundkraft/filmmusiktest2
     
  2. djcalibar

    djcalibar

    Registriert seit:
    02.11.10
    Punkte:
    635
    635
    naja, ein sequencer und ein paar samples ersetzen nicht die fähigkeit, ein instrument zu beherrschen.
    das muss ich auch gerade bei mir selber feststellen

    ich würde hierbei auf keinen fall in richtung dance gehen, es aber auch nicht episch/trailermusik nennen, die melodie erinnert mich an einen song von "Celtic Woman", hat einen irischen touch.

    könnte mir ab 0:24 eine Fidel vorstellen, die dann munter losfidelt zusammen mit harfen und/oder flöten.

    die drums generell sind keine schlechte idee, aber so wie sie jetzt sind, klappt das nicht


    das waren jetzt meine gedanken dazu

    PS - höre dir doch mal ein paar songs der Band "Blackmore' s Night" oder "Celtic Woman" an, das dürfte dir beim weitermachen helfen
     
    Soundkraft bedankt sich.
  3. kenfjohnnydee

    kenfjohnnydee

    Registriert seit:
    14.08.11
    Punkte:
    32.825
    32825
    Yep! Ging mir auch durch den Kopp. Also ich würde den in Richtung irischer Folklore weiterstricken, meinetwegen in grün und großorchestriert.

    Aber - die Sounds, die Sounds.... wie Du schreibst, wird sich dahingehend aber einiges tun.
     
    Soundkraft bedankt sich.
  4. jojoon

    jojoon

    Registriert seit:
    30.08.11
    Punkte:
    137
    137
    hm...also richtig schlecht ist was anderes. die akkordfolge ist eingängig und gefällt mir ganz gut.
    die frage ist wirklich, wo's mal hingehen soll. als dance-track/-hymne, die ein bisserl folkloristisch klingt, macht es schon was her.
    wenn du das ganze jetzt auf orchestral trimmst, kann ich mir vorstellen, dass du sehr viel rücksicht auf die spielweisen der instrumente legen musst. die melodie, die man hier hört, lässt sich mit streichern real so nicht spielen. das könnte die grundstimmung ändern, muss man ausprobieren.

    generell finde ich, sind die betonungen auf den taktnoten viel zu hervorstechend. ich könnte mir da auch ein stakkato auf der 1 im takt vorstellen. und das ganze ist offensichtlich perfekt im midi-timing zusammengeklickt. da wär ein bischen "humanizing" schön.

    dann braucht's noch ein bischen abwechslung im thema. ne piccoloflöte in der bridge zum beispiel, die das grundthema mitnimmt. noch ein bischen schmurks drumherum.

    zum gleich in die tonne kloppen wär's mir zu schade.
     
    Soundkraft bedankt sich.
  5. Soundkraft

    Soundkraft Themenersteller

    Registriert seit:
    25.09.11
    Punkte:
    21.105
    21105
    Joah...das klingt ja schon mal alles nicht so schlecht.
    Vielen Dank für eure Meinung...das hilft mir tatsächlich schon mal ein bisschen weiter.

    Vieles von dem was ihr so bemängelt habt, hat sich automatisch daraus ergeben, dass ich versucht hab, den schlechten Sound durch Tricks auszugleichen - z.b. mehrfach gelayerte Sounds mit verschiedenen Velocitykurven auf den einzelnen Instrumenten, was dann wieder dazu führte dass ich auf meinem wenig sensiblen Keyboard nicht wirklich die richtige Anschlaghärte gefunden hab, weshalb ich dann in letzter Konsequenz die Anschlagwerte für fast jede Note von Hand in der DAW eingefügt hab....naja..ich könnte so weitermachen - jedenfalls ist die Wurzel allen übels wohl der Versuch gewesen aus Sch**sse Gold zu machen. Wobei die String Sounds von Independence für sich betrachtet eigentlich gar nicht mal so schlecht sind... aber bei den Artikulationsmöglichkeiten fehlt da doch gewaltig was... da hoffe ich einfach mal dass Session Strings PRO sein Geld wert sein wird...ansonsten bin ich vllt. auch einfach zu doof.

    Wegen der Sache, das ganze auf irische Folklore zu trimmen...klingt gar nicht mal so schlecht....ich kenn mich da nicht so aus... ausser Enya (find ich klasse) kenn ich da eigentlich nicht viel was aus Irland kommt...aber da spielt doch Gitarre schon eher ne grose Rolle oder? Fände ich noch anstrengender auf nem Keyboard nachzuempfinden als Streicher.

    Die jetzige Drum ist wie schon geschrieben so gar nicht beabsichtigt gewesen, (klingt wie bei DA DA DA von Trio) sondern das ist beim rumspielen im Midieditor und mit verschiedenen Drums "passiert".
    Das klingt zwar "interessant" aber mit etwas Abstand seh ich das auch so, dass man das ändern muss. Es soll aber trotzdem ein "normales" Schlagzeugset werden...also keine Pauken und so. Das ist jetzt einfach mal der Ehrgeiz. :D

    Wegen dem Timing...naja...beim komponieren mach ich immer alles schön "grade". Ich bin dann beim Einspielen weiterer Spuren weniger irritiert. Kann man ja dann immer noch mal schnell "humanizen". Es klingt aber stark quantisiert immer noch besser, als wenn ich das live (ohne midi) einspielen würde...glaub mir ;)
    Ich werd mal dran denken, und es beim nächsten mal etwas "menschlicher" machen...obwohl das wohl auch immer ein bisschen ne Gratwanderung ist.

    Ausserdem hab ich das Gefühl, dass das TIming in der DAW anders ist als beim gerenderten Mp3.
    Kann mir das jemand bestätigen? Kann das was mit den Latenzen zu tun haben. Und sollte ich lieber online oder offline Rendern, wenn nur Mididaten verwendet werden? Verwende Reaper 4.

    Übrigens: das ist wirklich nur eine Skizze...dass da noch etliche Instrumente und Schnickschnack fehlen und das ganze auch noch nicht die volle Länge besitzt möchte ich mal eben betonen. Flöten werd ich mal ausprobieren...soabld ich welche hab, die was taugen. Ich hab auch schon an nen Chor gedacht, aber dazu taugt mein jetziges VST nicht...mal sehn was NI Komplete da leisten kann.

    Nochmal Danke..ich werd jetzt auf mein Bundle warten und dann weitermachen...mal gucken was ich da noch an Inspiration rausholen kann.
     
  6. Soundkraft

    Soundkraft Themenersteller

    Registriert seit:
    25.09.11
    Punkte:
    21.105
    21105
    Sooooo....

    Bin momentan etwas erschlagen von den Möglichkeiten, die mir Komplete gibt aber ich hab mal mein Werk angepasst und erweitert.

    Änderungen gegenüber erster Version:

    1. Songaufbau komplettiert - bin zwar noch nicht 100% zufrieden damit, aber mir fehlen noch die zündenden Ideen...das Ende muss noch irgendwie anders.
    2. Drums komplett geändert - hat jetzt mehr Militärcharakter.
    3. Sounds ausgetauscht.
    4. Etwas irisches Flair in die Sache gebracht...hoffe ich.


    Szenario: hm ..keine Ahnung..ein Ire im Kriegseinsatz?

    na egal...ich find das ganze schon mal ne Ecke besser als vorher, aber ich bin ja befangen.

    Ich hoffe auf eure konstruktive Kritik.

    http://soundcloud.com/soundkraft/warfare1
     
  7. Soundkraft

    Soundkraft Themenersteller

    Registriert seit:
    25.09.11
    Punkte:
    21.105
    21105
    Hat sich erledigt. Hab noch bissel Detailarbeit gemacht und das Machwerk jetzt ins Voting gestellt....
    Und jaaaa...ich bin ungeduldig :D ..und zu alt um lange zu warten ;)
    Die Anregungen hab ich (soweit ich dazu fähig bin) so gut es geht umgesetzt.
    Aber viel mehr kann ich eh nicht rausholen, glaub ich...und nu kann ich endlich das nächste Projekt angehen....weil...man muss weiiiter...immer weiiiiter :)
     
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.