Rode NT1A Kaputt?

T

TimmyhatdenBogenraus

Registriert
09.07.24
Beiträge
2
Reaktionen
0
Punkte
3
Hallo zusammen,

ich habe folgendes Problem und zwar funktioniert mein Rode NT1-A nicht mehr wirklich.

Habe es an einem Behringer Xenyx Mischpult angeschlossen, die Phantomspeisung ist an, aber wenn ich kurze Zeit ins Mikro rede und lauter werde gibt das Mikro den Geist auf und es kommt dann kein Ton mehr raus.

Nun habe ich gedacht, dass es evtl. am Mischpult liegen kann und habe das Mikro dann mal einem Interface (Focusrite Solo) gesteckt mit genau dem gleichen Problem.

Hat jemand Ideen warum es hin und wieder kurz funktioniert und dann nicht mehr?

Danke vorab.
 
Die doofe Frage zuerst, hast du auch ein anderes Kabel getestet?
 
Wie alt ist das Mikrofon? Eventuell sind da irgendwelche Kondensatoren in der internen Stromversorgung defekt.
 
Die doofe Frage zuerst, hast du auch ein anderes Kabel getestet?
Ja am Kabel liegt es nicht

oder ein anderes Mikro, am Besten mit Phantom spsg.?
Anderes Mikro habe ich noch nicht getestet habe keins da leider..

Wie alt ist das Mikrofon? Eventuell sind da irgendwelche Kondensatoren in der internen Stromversorgung defekt.
Das Mic ist genau 4 Jahre alt, das ist auch am ehesten meine Vermutung..

Vielleicht liegt es am Pult?
Ne Habe es ja auch am neuen Interface Focusrite solo ausprobiert mit dem gleichem Ergebnis
 
Ich schätze eher einen defekten Halbleiter (Transistor). Hab sowas mal in einem aktiven PC-Lautsprecher gehabt. Nach kurzer Zeit nach dem Einschalten - Ton war ganz normal - ist das Signal ganz leise geworden. Hab dann am PC das Signal wieder lauter gemacht und der Lautsprecher hat sich wieder gefangt, bis das Signal ganz zusammen gebrochen ist.

Hab dann den Laustsprecher geöffnet und die Elektronik durcgemessen, Dabei hat sich herausgestellt, daß ein OP kaputt war.

Vielleicht hilft dir die Schaltung weiter, bzw. kann das jemand aus deinem Freundeskreis überprüfen.
 

Anhänge

  • NT 1A.jpg
    NT 1A.jpg
    320,1 KB · Aufrufe: 24

Neue Antworten


Oft gelesene Themen

Zurück
Oben