Information ausblenden

Rock - nothing to hold on - Ich brauche Feedback zum Mix

Dieses Thema im Forum "Feedback gesucht" wurde erstellt von nooob, 01.05.20.

Schlagworte:
  1. nooob

    nooob Themenersteller

    Registriert seit:
    28.09.15
    Punkte:
    457
    457
    Hallo zusammen,

    ich bin jetzt so langsam bei dem Sound, den ich für mein Western-Gitarren-Album haben möchte. Hier, nochmal der aktuelle Stand vom vor ein paar Monaten bereits geposteteten Stück "Nothing to hold on" mit der Bitte um Feedback. Aktuelle Baustelle sind für mich noch die Sibilanten, aber die mache ich immer als allerletztes.

    Laut TT Dyanmic Range Meter hat das Stück einen Dynamikumfang von 10DB.



    1. Wie findet Ihr den Mix allgemein?
    2. Wie findet Ihr das Panning der Vocals und der Gitarren? Ich habe es von dem anderen Track übernommen (https://recording.de/threads/rock-the-void-brauche-frische-ohren.231427)
    3. Braucht der Bass noch mehr Attack?
    4. Ich hab die Kick-Drum nochmal komplett neu gemischt. Ist sie zu leise, zu clicky, zu zaghaft?
    5. Ist die Solo-Gitarre bereits zu kreischend?
     
  2. enviousgrey

    enviousgrey Bedroomproducer

    Registriert seit:
    25.02.18
    Punkte:
    892
    892
    Schön wieder nen Track von dir zu hören. Der Song ist mega stark. Hörst du zufälligerweise Ghost Brigade? Weiß nicht ob ich das im letzten Thread schon gefragt habe, aber es kommt von der Stimmung her 1 zu 1 so rüber :) Ich kann am Mix wirklich nix bemängeln, daher ist es meinerseits unnötig auf die Punkte einzeln einzugehen. Allerdings finde ich die Phasige Background Stimme gegen Ende hin etwas merkwürdig. Der Effekt ist nicht verkehrt, aber die "wobbelt" mir etwas zu stark hin und her. Auch beim Geflüster wirkt es etwas merkwürdig. Den Rest würde ich wirklich so lassen. Absolut geil, werds mir mit Sicherheit noch ein paar Mal anhören. :)
     
    nooob bedankt sich.
  3. Dr Wolf

    Dr Wolf Bedroomproducer

    Registriert seit:
    26.04.20
    Punkte:
    93
    93
    Hi,

    der Song ist stark, hört sich richtig gut an!

    Ein paar Kleinigkeiten:
    - die Snare steht mir etwas zu weit hinter dem Mix, der viele Hall macht hier natürlich am Anfang eine sehr relaxte Stimmung, sie klingt dann aber auch sehr weit von den Gitarren entfernt (und von der Base)
    - die rechte Gitarre ist leider leicht verstimmt für meine Begriffe, ganz gut bei 1:04 und folgende zu hören
    - Vocals hätte ich am Anfang etwas lauter genommen
    - die Gitarren fühlen sich ein wenig nach links aus der Mitte verschoben an, gerade weil die klarerer, höhere Gitarre links steht
    @enviousgrey würde ich mich anschließen, das fällt eher aus dem Mix raus, auch stärker als das Phasing, denn es sind ungewohnt scharfe Frequenzen, ggf. etwas Höhen wegnehmen?

    Dazu muss ich allerdings sagen, ich bin hier Neuling, höre einfach nur zu (und versuche, sehr bewusst zu hören und dabei zu lernen). Das sind Kleinigkeiten auf hohem Niveau!

    Schöne Grüße,
    Dr Wolf
     
    nooob bedankt sich.
  4. nooob

    nooob Themenersteller

    Registriert seit:
    28.09.15
    Punkte:
    457
    457
    He, danke fürs Anhören und fürs Feedback :)

    Ok, dann gehe ich nochmal über den Phaser drüber. Die scharfen Frequenzen sind da, stimmt. Da muss ich mal schauen, wie ich die noch rausnehme. Evtl ist hier die Plugin-Reihenfolge auch nochmal wichtig. Aktuell hab ich Compressor, Hall, Phaser, EQ. Vielleicht reicht es ja, wenn ich beim EQ mit einem High Shelf reingehe.

    Welche Gitarre meinst Du? Solo-Gitarre oder Rhythmus-Gitarre?

    Das stimmt, die Rhythmus-Gitarren sind symmetrisch, die Solo-Gitarre ist auf R30 gepant. Eventuell ist das schon ein wenig zu viel. Ich check mal R15 ;-)

    Den Eindruck hatte ich auch bei bestimmten Lautstärken auf verschiedenen Geräten. ZB bei den Kopfhörern vom Handy war es so, und an meinem PC mit so Schrott Logitech-Boxen auch. Evtl geb ich einfach 0.5DB nochmal auf den ersten Vers.

    Update folgt :)
     
  5. Dr Wolf

    Dr Wolf Bedroomproducer

    Registriert seit:
    26.04.20
    Punkte:
    93
    93
    Hi, ich hab eben beim Tippen ein Wort vergessen... Beim Flüstern sind mir die Frequenzen zu hoch, nicht beim Phasing. Mit der Stimmung meinte ich die Melodiegitarre. Ggf. nur eine Saite.
     
    nooob bedankt sich.
  6. nooob

    nooob Themenersteller

    Registriert seit:
    28.09.15
    Punkte:
    457
    457
    Ich hab jetzt mal nur die Solo-Gitarre rausgelassen:


    Kannst Du das genau sagen, welcher Ton für Dich falsch klingt? Einfach, damit ich verstehe, wo Du die Verstimmung hörst, weil aktuell höre ich sie nicht. Allerdings ist der Schwellenwert, ab wann jemand etwas als verstimmt bezeichnet, individuell.

    Bin gespannt :)
     
  7. jet2

    jet2 Tonträger

    Registriert seit:
    07.09.11
    Punkte:
    21.260
    21260
    hi,

    schließe mich weitgehend dem, was
    @Dr Wolf gesagt hat, an.

    snare etwas weit hinten,
    bei den gitarren leichte verstimmung und leichte dominanz der tiefen mitten auf der linken seite.
    bass braucht meiner meinung nach nicht mehr attack.
    kick find ich jetzt weder zu leise, noch zu clicky, noch zu zaghaft.
    sologit find ich ein wenig zu dominant, insbesondere bei ca. 3 khz

    hab mal versucht, mit nova ge die resonanzen zu bestimmen und da, wo sie am stärksten sind (bei 7:49) mal einen screenshot von der momentaufnahme zu machen.
    demnach könnte man sich vielleicht bei den einzelnen instrumenten nochmal um die bereiche 100, 200,700, 1700, 2700 hz kümmern, um da frequenzüberlagerungen zu verhindern.

    insbesondere bei 200, 500 und 700 hz würde ich probieren, ob das besser kommt, wenn man da mal etwas aus dem bass wegnimmt.
    dafür kann man ja dann vielleicht ganz unten noch minimal was dazu geben.

    bei den gitarren würde ich probieren, was bei 200 hz und bei 3 khz rauszunehmen.

    überhaupt denke ich, daß man überlegen könnte, das ganze zw. 200 und 900 hz etwas auszudünnen.

    beim gesang ist mir was eigenartiges aufgefallen.
    hörst du bei dem ausschnitt (von 1:25), den ich unten rangehängt habe, auch so ein fiepen im bereich zwischen 6 und 11 khz besonders auf dem "ning" von dem wort meaning?
    sind das meine ohren, die langsam schlapp machen, oder ist das dein mikro?

    upload_2020-5-2_13-59-6.png


    hier noch der ausschnitt, wo ich den eindruck des pfeiffens auf dem mikro habe:
    (das "ning" von "meaning")
     
    Zuletzt bearbeitet: 02.05.20
    nooob bedankt sich.
  8. Dr Wolf

    Dr Wolf Bedroomproducer

    Registriert seit:
    26.04.20
    Punkte:
    93
    93
    Intonation der Gitarre (im Original - so Solo ist das schwer einzuordnen): auf 1:05 das 'E' in der Tonfolge E-Gis-Fis. Auch beim vorherigen Dis-E-Dis klingt es schon etwas unsauber.
    Aber das sind Kleinigkeiten.
     
    nooob bedankt sich.
  9. nooob

    nooob Themenersteller

    Registriert seit:
    28.09.15
    Punkte:
    457
    457
    Ok, cool, ich werde das angehen. Danke für Deine Mühe!

    Mein Du das bezogen auf die Summe?

    Ich bin gerade einkaufen, lass aber heute Abend mal die puren Vocals an der Stelle raus, dann sehen wir ja. Klingt ja abgefahren :)

    Ok, dann muss ich schauen, ob ich das noch besser hinbekomme. Oftmals ist das bei mir so, dass ich First-Takes zwar nicht ganz sauber, aber dafür gefühlvoller einspiele. Take 36 ist bestimmt technisch perfekter – ist bestimmt auch Geschmacksache. Ich persönlich empfinde, so eine Solo-Gitarre muss halt auch etwas kaputt sein. Allerdings hat Jet2 schon gesagt, dass es für ihn auch schon verstimmt klingt. Wenn das jetzt noch andere sagen, ist wahrscheinlich der Threshhold von "das gehört so" und "stimm mal die Gitarre richtig" auf letzteres gerutscht.
     
  10. Ethersis

    Ethersis Individualist

    Registriert seit:
    06.04.15
    Punkte:
    13.142
    13142
    Höre von unterwegs und kann nicht viel zum Sound sagen. Der Song hat mich aber wieder in seinen Bann gezogen. :)
     
  11. nooob

    nooob Themenersteller

    Registriert seit:
    28.09.15
    Punkte:
    457
    457
    Hier mal die Vocals only:

    Mein Gehör ist entweder ungeschult oder schlecht, ich hör nix fiepen... :) Hörts ihr?
     
  12. jet2

    jet2 Tonträger

    Registriert seit:
    07.09.11
    Punkte:
    21.260
    21260
    ich hörs auch hier. fiepen ist wahrscheinlch das falsche wort.
    es sind die starken obertonresonanzen. vielleicht sinds auch meine ohren...
    hier zb. sehr deutlich bei sekunde 11 oder auch beim letzen satz.
     
  13. sas

    sas

    Registriert seit:
    02.11.04
    Punkte:
    6.435
    6435
    nein, ich höre es auch.
    Ganz stark bei 11sec., bei 16/17sec. ist auch was, und am Schluss wie du sagst, beim Übergang von will zu not.

    Ich würde es eher als eine Art Sirren, oder auch Klicken bezeichnen.
    Können Geräusche von der Stimme / Rachen / Spucke usw. sein.

    Aber zum richtig Hören würde ich mal den Hall aus machen, evtl. regt die Stimme dort was an und der Hall verstärkt es.
     
    Zuletzt bearbeitet: 16.05.20
  14. nooob

    nooob Themenersteller

    Registriert seit:
    28.09.15
    Punkte:
    457
    457
    Ok, ich stell den Schnipsel heute Abend nochmal komplett roh rein.

    Damn, das wäre ja blöd, wenn das was in meinem Raum ist. Aber man könnte es vielleicht beheben...
    Wenn es jedoch meine Stimme ist, dann kann ichs nur weg-EQen ;-)
     
  15. Turquoise

    Turquoise

    Registriert seit:
    21.04.16
    Punkte:
    9.084
    9084
    Es klingt, als ob das ursprüngliche Signal an diesen Stellen mit einem metallischen Film überzogen wurde.

    Ich hatte ein ähnliches Geräusch mit meinem Bändchen-Mikro, bei dem ich das Bändchen vmtl. beschädigt habe. Bei zu hohen Schalldrücken (z.B. bei Gitarrenabnahme) klirrte es dann so.
     
  16. nooob

    nooob Themenersteller

    Registriert seit:
    28.09.15
    Punkte:
    457
    457
    So, hier derselbe Vocal-Part komplett ohne Effekte:


    Klirrt / Fiept / Sirrt es immer noch?
     
  17. jet2

    jet2 Tonträger

    Registriert seit:
    07.09.11
    Punkte:
    21.260
    21260
    jo, fiept noch, scheint dein mikro zu sein.
     
    Zuletzt bearbeitet: 07.05.20
  18. Ennui

    Ennui Triangelspieler

    Registriert seit:
    28.02.16
    Punkte:
    2.905
    2905
    Kann das nicht einfach sowas wie ein Vocal Fry sein oder wie man das nennt? Eine knarzige Zugabe in der Stimme, mit der man normalerweise Heat in die Stimme bringt? Ist halt wegen des Gesangstils sehr dominant, gerade wenn er leise wird, aber das Kratzen aus dem Stimmbändern unverändert laut weiterbügelt.
     
  19. nooob

    nooob Themenersteller

    Registriert seit:
    28.09.15
    Punkte:
    457
    457
    Wie könnte ich rausfinden, ob das Mikro kaputt ist, oder ob ich halt so reinsinge? Wie kann das Mikro beschädigt worden sein? Es ist nicht umgefallen oder irgendwie gestürzt. Irgendwelche Ideen? Es ist ein Brauner Phantera...
     
  20. toughbeats1

    toughbeats1 Tastenheld

    Registriert seit:
    23.10.04
    Punkte:
    2.246
    2246
    Ich gehe jetzt nicht so ins Detail. Die Snare ist wirklich zu dumpf und zu weit hinten - und der Gesang könnte mehr " in your Face " sein.