Information ausblenden

Rock-E-Gitten

Dieses Thema im Forum "Feedback gesucht" wurde erstellt von mjmueller, 31.03.20.

  1. mjmueller

    mjmueller Themenersteller

    Registriert seit:
    12.02.16
    Punkte:
    3.244
    3244
    Hallo!
    Bin gerade ein wenig auf der Suche nach Gitarrensound für Richtung Garagenrock. Mein Dilemma ist im Grunde, dass es schon eine klare Richtung hat, aber dennoch irgendwie auch was fresh sein darf.
    Stand jetzt finde ich das schon mal grob richtig. Ich frage mich nur, ob es nicht noch zu zahm ist, zu wenig körnig, zu brav? Also auch im Kontext mit dem Rest.
    Wo sind die Rock-Fans? :)
     
  2. leary

    leary

    Registriert seit:
    26.10.05
    Punkte:
    16.332
    16332
    ich finde die zerre schön roh. das passt doch ganz gut. vll en bisschen muffelig eq't, sonst echt brauchbar. evtl noch ein 8tel oder slap drauf und fertig ist der rock.
     
    mjmueller bedankt sich.
  3. holgi

    holgi Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    11.09.05
    Punkte:
    49.971
    49971
    was ich an den Gitten ändern würde:
    mit nem EQ was bei 200-300 rausziehen, dann bei 4-6 KHz wat rein, die Summe der Gitten in der Gruppe bissel Raum gönnen und ggfls. mitm Limiter 2-3 dB abschneiden
     
    mjmueller bedankt sich.
  4. Ethersis

    Ethersis Individualist

    Registriert seit:
    06.04.15
    Punkte:
    12.714
    12714
    Da sind aber auch mehrere unterschiedliche drin oder? Oder macht es nur den Eindruck? Am Anfang ist eine Stereo drin. Gefolgt von einer die nur rechts ist. Die kommt mir weniger höhenlastig vor. Aber das kann auch ein falscher Eindruck sein.
    Ich tue mich da mit der Beurteilung etwas schwer weil ich den Bass sehr laut (zu laut) finde.
     
    mjmueller und tylerhb bedanken sich.
  5. tylerhb

    tylerhb

    Registriert seit:
    26.07.04
    Punkte:
    8.888
    8888
    So sehe ich das auch. Die Lead Gitarre ist vom Spektrum her ganz ok. Die Rhythmus Klampfe ist total mumpfig und zu sehr im Background.
     
    Ethersis und mjmueller bedanken sich.
  6. litoni

    litoni

    Registriert seit:
    12.11.10
    Punkte:
    2.720
    2720
    Mein Eindruck ist, dass die Gitarrensounds etwas falsch mit dem EQ bearbeitet wurden. Die rechts im panning ist mir persönlich in den unteren Mitten zu "topfig" und matscht zu sehr und die links hat zu wenig Präsenz, klingt mir zu "dumpf". Vielleicht hilft eine leichte Anhebung im Bereich um die 2-4 kHz breitbandig. Der Bereich um die 500hz könnte für mich etwas weniger sein. Bei meinen E-Gitten komme ich meistens mit einer leichten breitbandigen Anhebung im Bereich der 2-4kHz ganz gut klar und bringen den Gitten eine gute Durchsetzung. Ist natürlich, wie immer, von der Mikrofonierung, Raum usw. abhängig. Vielleicht könntest du mal die Rohspuren der Gitarrentracks reinstellen, da könnte man um einiges besser beurteilen.
    BTW.: schade, die Lead-Gitarre ist deutlich hörbar verstimmt :eek: ansonsten, guter schnörkelloser Rock,
    gefällt mir :bagi:
     
    mjmueller bedankt sich.
  7. mjmueller

    mjmueller Themenersteller

    Registriert seit:
    12.02.16
    Punkte:
    3.244
    3244
    Hallo und besten Dank! :)
    Ja, muffelig trifft es ganz gut.

    Okay, probieren geht über studieren.

    Yep. Drei Gitarren, zwei Amps, vier Einstellungen, zwei Speaker.
    Der wummert und grummelt. Mit was hörst Du ab?

    Okay, geht Richtung "muffelig".

    Auch hier: mumpf und muffel.
     
  8. mjmueller

    mjmueller Themenersteller

    Registriert seit:
    12.02.16
    Punkte:
    3.244
    3244
    Hallo!
    Ich kram den hier noch mal hervor :lalala:
    Ein zweiter Versuch :)
    Dieses Mal bin ich komplett anders rangegangen. Nur zwei Gitten (Yamaha Revstar 502 und 820) an einem Amp (Laney IRT Studio) mit zwei Einstellungen am selben Speaker (V30) davor Sennheiser e906 an audient bei der einen, bei der anderen am GAPremier73 ein NoHype LRM2b.
    Und wie findet Ihr den Sound der E-Gitten?
    Gerne auch was zum Gesamt-Mix (bin noch beim Einhören).
    Auch cool, wie die IKM B3X röhrt :right:
    Und bitte bei Stimme nicht so ganz genau hinhören - ist noch ein allererster Test :oops:
    Songidee finde ich *selbstlob* ziemlich geil, so was wollte ich schon eine Weile machen :D



    Grüße :victory:
     

    Anhänge:

  9. sts

    sts

    Registriert seit:
    09.09.08
    Punkte:
    29.392
    29392
    Da dachte ich, es kommt ein zweiter Versuch mit demselben Material, da ist es ein anderer Song. Hmm.

    Bei beiden Stücken finde ich die Rhythmusgitarren zu "dosig" und leicht nasal.
     
    mjmueller bedankt sich.
  10. mjmueller

    mjmueller Themenersteller

    Registriert seit:
    12.02.16
    Punkte:
    3.244
    3244
    Dank Dir!
    Zu dosig meint mit zu wenig "Körper" (das wäre jetzt mein Begriff).
    Und nasal, es fehlt Air?
    Ja, ich probiere einfach rum und brauche halt Material und dann nehme ich einfach irgendeine Idee, die gerade da ist.
    Mir geht es ja wirklich um den Sound der Gitarren an sich - aber im Kontext muss es natürlich auch funktionieren.
    Darf ich erfahren, worüber Du abhörst?
     
  11. sts

    sts

    Registriert seit:
    09.09.08
    Punkte:
    29.392
    29392
    Ich würde es wohl nicht als "Air" bezeichnen, weil ich darunter eher einen Bereich oberhalb von 10 kHz verstehe, der bei E-Gitarren eigentlich keine Rolle spielt.

    Ja, gewisse "Höhen" scheinen mir da nach dem ersten Höreindruck schon zu fehlen. Ebenso wie bestimmte "Tiefen", das allerdings in geringerem Ausmaß. Allerdings würde ich gar nichts anheben, sondern statt dessen bei einigen Gitarren eher etwas im Bereich 500 bis 1000 Hz absenken (und nicht zu knapp). Dort scheint mir das zu liegen, was ich als "dosig" empfinde.

    Hach, es ist immer schwierig mit der Begrifflichkeit... :confused:
     
    mjmueller bedankt sich.
  12. jet2

    jet2 Tonträger

    Registriert seit:
    07.09.11
    Punkte:
    20.598
    20598
    schließe mich der kritik von @sts an.
    das zweite beispiel fand ich sogar noch dumpfer, als das erste.
     
    mjmueller bedankt sich.
  13. moon-dog

    moon-dog

    Registriert seit:
    20.09.10
    Punkte:
    4.193
    4193
    Ich bringe einmal einen anderen Aspekt ein. "Garage" oder "Garagenrock" ist für mich so single coil Indie Geschrammel. Für mich bist du da eher in der Richtung (Hard-) Rock oder heavy unterwegs.

    Beim ersten Stück nicht zuletzt wegen des Gesangs (und natürlich den Gitarren).

    Beim zweiten auf jeden Fall die single notes Gitarre. Da ist auch die Rhythmusgitarre zu dumpf, wie andere schon schrieben. Zudem müsste sie verzerrter sein für mein Empfinden. So wie sie ist, passt die für mich nicht. Also auch nicht in weniger dumpf.

    Ich kenne deinen Musikgeschmack nicht, man könnte aber vermuten, du findest Hardrock und heavy gut und willst das aber nicht so richtig machen? (Meine ich absolut nicht böse, aber könnte das sein?)
     
    mjmueller bedankt sich.
  14. sts

    sts

    Registriert seit:
    09.09.08
    Punkte:
    29.392
    29392
    Da ist das wieder mit den Begriffen - es ist halt ein Kreuz damit, das kann man aber nun mal nicht ändern. :confused:

    Ich würde z.B. das, was ich als störend finde, wohl keinesfalls als "dumpf" bezeichnen. Zumal einen das gleich im ersten Schritt zum Höhenband im EQ greifen lässt. Danach ist es zwar undumpf, aber immer noch dosig. ;)
     
    mjmueller bedankt sich.
  15. mjmueller

    mjmueller Themenersteller

    Registriert seit:
    12.02.16
    Punkte:
    3.244
    3244
    Nicht schlecht :right: Ich versuche schon eine Weile Rock, Folk, Progressive und Indie auf meine Art zusammenzubringen. Auf dem Weg dahin rutsche ich dann mitunter in irgendeine Schublade.
    Mir kommt gerade der Gedanke, dass meine Monitore vielleicht doch zu viel "schön" machen.
    Wie klingt der Mix (komplett auf den Tannoys gemacht)? Irgendwie dumpf? Die Tannoys sind unheimlich in den Höhen.
     
  16. jet2

    jet2 Tonträger

    Registriert seit:
    07.09.11
    Punkte:
    20.598
    20598
    ja, mit dosig hast du vielleicht recht.

    nö, der mix klingt auf den ersten eindruck eigentlich ganz ordentlich.
     
    mjmueller bedankt sich.