Information ausblenden

Repro 1/5 Problem mit Filter Envelope

Dieses Thema im Forum "Software-Instrumente und Sample-Libraries" wurde erstellt von A-rtur, 17.12.18.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. A-rtur

    A-rtur Themenersteller

    Registriert seit:
    27.10.06
    Punkte:
    1.634
    1634
    hi, ich hab mir vor einer Woche dem Repro gekauft und hab da eine Frage zu, welche nicht in den FAQs nicht beantwortet war.

    Ich kenne mich zwar mit Synthese aus, aber mir ist was an dem Filterenvelope unklar:
    Ob es nun der Repro1 oder der Repro5 ist, bei beiden liegt das Problem, wo anscheinend ich selber das Problem bin:

    Und zwar will ich einen Sound mit einem spitzen „Peak“ haben.
    Der Filter soll also kurz nach dem Tastendruck fast komplett schließen, es soll also recht perkussiv klingen.
    Nun hab ich da rumprobiert, bis ich in der Tweak Sektion den env- gefunden hab, also den envelope Amount auf negativ gestellt habe.

    Das Problem ist nun, dass es zwar dann beim drücken klappt, aber jedes weitere Drücken einer Taste, springt nicht wieder an den Anfang der Hüllkurve zurück, sondern starter irgendwo mittendrin. Auch wenn ich die letzte Taste losgelassen hab, beginnt die hüllkurve nicht mehr bei 0, sondern mitten in der Attack oder sogar schon im decay. Das ist bei Mono und auch im polyfon der Fall. Ich hab schon alles probiert „one Shot“, „Piano“ aber all das bringt nicht den Effekt den ich will.
    Anders gesagt, ich will einen „key retrigger“ auf das envelope, was er nach meinem Empfinden nicht macht.
    Mit jedem anderen Synth krieg ich das ja hin, nur nicht mit dem Repro.
    Woran liegt das? Bin ich zu blöd oder gibts da irgendwo einen kleinen Schalter, damit man das Filter Envelope bei jeder Taste neu starten kann?
    Nicht falsch verstehen, bei Mono mit Legato ist es ja durchaus normal. Aber ohne Legato und bei repro5 sollte es doch machbar sein?
    Oder ist es die Art von Repro/prophet, Dass der Filter so schwerfällig ist??
     
    A-rtur, 17.12.18
    #1
  2. synthpark

    synthpark

    Registriert seit:
    11.11.09
    Punkte:
    51.726
    51726
    Das liegt in der Natur der Sache. Der Sound soll nicht knacksen. Die Wellenform nicht springen, wenn die Stimme neu verwendet wird.

    Manche Synths lösen das Problem durch Verzögerung des Anschlags, dort beginnt Attack bei Null wie erwartet. Wegen des Rausfadens der alten Stimme leidet das Timing.

    Man kann sich behelfen: normal gepolte Env, sehr kurzer Attack, sehr kurzer Decay, Sustain Level = 0.
     
    synthpark, 17.12.18
    #2
    Loop_Breaker, clemenserwe und A-rtur bedanken sich.
  3. A-rtur

    A-rtur Themenersteller

    Registriert seit:
    27.10.06
    Punkte:
    1.634
    1634
    Ja gut, bei anderen klappt das ja auch.
    Angenommen ich drücke C, das Signal durchläuft dann die hüllkuve, dann drücke ich D, und das Signal durchläuft dann ebenso die hüllkurve. D sollte dann ja auch bei 0 starten, während C grad noch mittendrin ist. Bei Repro ist es ja dann so, dass D irgendwie abhängig von C ist und dann gemeinsam mit C die hüllkurve durchläuft, also nicht bei 0 startet. In der Matrix mit deph (Target cutoff, - Source envelope) klappte es besser.

    Oder ich muss das mit einer externen hüllkurve realisieren.
    Europa Synth in reason hat zb geniale emvelopes, welches ich danach den cutoff Filter legen kann. Ich probiere es dann aus. Vllt mach ich sogar mal ein Video dazu
     
    A-rtur, 17.12.18
    #3
  4. synthpark

    synthpark

    Registriert seit:
    11.11.09
    Punkte:
    51.726
    51726
    Das sollte doch nur passieren, wenn D die Stimme von C übernimmt (klaut), aber nicht einfach so, denn D als zweite Stimme (geht nur in Repro 5) hat ja seine eigenen Hüllkurven.

    Vielleicht verwechelst du die Hüllkurve mit einem globalen LFO?

    Oder kann es sein, daß du den Legatomodus aktiviert hast? Du muss die alte Taste früh genug loslassen.
     
    synthpark, 17.12.18
    #4
  5. A-rtur

    A-rtur Themenersteller

    Registriert seit:
    27.10.06
    Punkte:
    1.634
    1634
    Nein, nein, ich verwechsele das nicht mit dem LFO.
    Wie gesagt, ich kriege diesen typischen Klang „whäouuuuh nicht so hin.
    Beim ersten Tastendruck ja, bei jedem weiteren nicht mehr. Bei Repro 5, 8stimmig ohne Legato. Deswegen frag ich, ob ich irgendwo was vergessen hab.
    Ich rede natürlich vom Filterenvelope, nicht vom LFO.
    Bei LFO fehlt ja bei vielen synths die Option für key retrigget.
    Es hört sich einfach alles so an, als ob das envelope im Freilauf wäre. Wenn jemand Repro hat, kann der genüge genau sagen, was da noch fehlt?
    Also: ich Dreh cutoff fast voll auf, amp envelope attack ist auf 0, decay, sustain voll aufgedreht, Release auch. Filter envelope ist bis auf attack alles voll aufgedreht, attack ist auf 12 Uhr.
    Envelope amount ist auf negativ fast voll aufgedreht um den cutoff Filter zuzudrehen.
    Das Resultat daraus ist, das die Peaks verschwinden, obwohl 8 stimmen zur Verfügung stehen. Und es wird auch nur eine Taste gedrückt.
     
    A-rtur, 17.12.18
    #5
  6. synthpark

    synthpark

    Registriert seit:
    11.11.09
    Punkte:
    51.726
    51726
    also ich hab auch Repro 5. Schieb doch einfach mal den Sound rüber, als fxp oder whatever. Dann lad ich das heute Abend rein. Vielleicht ist es ein Bug in der Software.
     
    synthpark, 17.12.18
    #6
  7. A-rtur

    A-rtur Themenersteller

    Registriert seit:
    27.10.06
    Punkte:
    1.634
    1634
    @synthpark ok, ich mach das heute Abend. Vllt kann es auch sein, dass mein Prozessor da nicht nachkommt, oder es ist reason intern.. oder ich mach nachher schnell ein Video, mit einem Vergleich mit anderen Synth . Ich denk, dann wird das Problem deutlich.
    Hab schon was drüber gelesen, dass die vsts im reason mit einer anderen samplerate arbeiten. Dass es ein Repro bug ist , glaub ich nicht, das wäre sicher längst aufgefallen.
    Dachte erst, das wäre eine Eigenart von Repro /Prophet, kann aber nicht sein, da es ein wesentlicher Bestandteil des Sounddesigns ist
     
    A-rtur, 17.12.18
    #7
  8. Carcinome

    Carcinome Überschätzte Legende

    Registriert seit:
    17.02.11
    Punkte:
    11.007
    11007
    Ist "Retrig" in "Mode" an?
     
    Carcinome, 17.12.18
    #8
  9. A-rtur

    A-rtur Themenersteller

    Registriert seit:
    27.10.06
    Punkte:
    1.634
    1634
    Ja das mein ich ja, wo find ich das? Liegt wahrscheinlich daran
     
    A-rtur, 17.12.18
    #9
  10. Carcinome

    Carcinome Überschätzte Legende

    Registriert seit:
    17.02.11
    Punkte:
    11.007
    11007
    "Mode" ist auf dem Panel (zumindest beim Repro1), unter "Mixer", soweit ich das sehe. Handbuch Seite 20... ;-)
     
    Carcinome, 17.12.18
    #10
    A-rtur bedankt sich.
  11. A-rtur

    A-rtur Themenersteller

    Registriert seit:
    27.10.06
    Punkte:
    1.634
    1634
    Ich probiere es zuhause mit den beiden synths nochmal aus
     
    A-rtur, 17.12.18
    #11
  12. A-rtur

    A-rtur Themenersteller

    Registriert seit:
    27.10.06
    Punkte:
    1.634
    1634
    @synthpark @Carcinome
    Hab das Problem gefunden.
    Unten mittig im Synth in der tweak Sektion ist die polyvoice bei repro 5.
    Standardmäßig ist bei reallocate der Switch auf „on“ gestellt. Die Taste c zb liegt dann immer auf nur einen Kanal, somit stellt sich dann die hüllkurve nicht auf 0.
    Wenn man reallocate dann auf off stellt, wird jedes erneute drücken einer Taste auf einem anderen Kanal gespielt und dann funktioniert die hüllkurve:)
     

    Anhänge:

    A-rtur, 17.12.18
    #12
    Loop_Breaker bedankt sich.
  13. A-rtur

    A-rtur Themenersteller

    Registriert seit:
    27.10.06
    Punkte:
    1.634
    1634
    Hab jetzt noch mit dem Repro 1 probiert, da besteht das Problem immer noch, wenn der Release weiter aufgedreht wird. Hab als Vergleich Helm genommen(hab leider vergessen, den auf Mono zu stellen, doch auch auf Mono klingt er so, wie ich ihn haben möchte)

     
    A-rtur, 17.12.18
    #13
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.