Information ausblenden

reihenweise Abstürze in Logic Pro X

Dieses Thema im Forum "Logic" wurde erstellt von raketenmann, 13.05.19.

  1. raketenmann

    raketenmann Themenersteller

    Registriert seit:
    25.10.12
    Punkte:
    519
    519
    Ich habe mittlerweile das MacBook mal neu aufgesetzt. Ich wollte eigentlich ein neues Sicherheitsupdate für High Sierra installieren, dabei ist der Mac immer abgestürzt, dann habe ich kurzen Prozess gemacht. Ich werde demnächst berichten, ob es jetzt funktioniert.

    Es ist im übrigen das Modell 15-inch late 2011

    Ich habe hier im Anhang noch den Speedtest angehängt. Ich bin leider zu doof, diesen zu interpretieren...
     

    Anhänge:

    Zuletzt bearbeitet: 18.05.19
  2. zille1976

    zille1976 Tonträger

    Registriert seit:
    18.11.09
    Punkte:
    2.692
    2692
    :D
     
  3. zille1976

    zille1976 Tonträger

    Registriert seit:
    18.11.09
    Punkte:
    2.692
    2692
    Ein Mac ist halt auch nur ein PC mit Klick-i-Bunt Oberfläche für Technik-Faule
     
  4. notebynote

    notebynote

    Registriert seit:
    10.10.06
    Punkte:
    6.888
    6888
    Kenne ich und ärgert mich auch kolossal. Das hat aber in der Tat etwas mit Deiner kaputten Midieinstellung zu tun. Nach dem Neuaufsetzen des Systems sollte das alles fluppen. Ich bin mir zu 100% sicher, dass das ein Fehler im Macbook ist. Dennoch hätte ich für solche Fälle wie von Dir beschrieben immer noch ein As im Ärmel, hättest Du Dir schnell Reaper auf den Rechner geladen. wäre die Geschichte vielleicht anders ausgegangen. Möglicherweise hätte Reaper die Aufnahmen korrekt gemacht. Das soll kein Logic-bashing sein, ich bin überzeugter Logic-User, aber ich würde niemals so einen Aufwand betreiben, ohne eine Fallback-Lösung.
     
  5. bafc24

    bafc24

    Registriert seit:
    30.08.12
    Punkte:
    4.470
    4470
    Hast Du das ganze auch mal vor deinem Auftritt getestet? Wenn nicht, würde ich immer und ohne Wenn und Aber mit JEDEM System machen. Wenn irgend ein Fehler beim Live-Gig auftritt, dann haste schon verloren.

    Kann auch - sorry - mit dem hochgelobten Reaper auftreten. Gerade letzes WE miterlebt. Die versprochenen Live-Aufnahmen der Band meines Sohnes vom letzen WE sind trotz Reaper nicht zu Stande gekommen. Hatte nichts mit Reaper zu tun, war scheinbar ein Rechner Interface-Konfig Fehler. Reaper ist da während der Live-Show immer wieder abgekackt.

    Ich denke, dass heute mit jeder DAW Livemitschnitte ohne Problem gemacht werden können. 16- 40 Audiospuren sind doch im Jahre des Herrn 2019 auch für einen mobilen Rechner kein Problem mehr.

    Wichtig ist halt nur, dass man vor dem Gig den Rechner mit der Software und deren Konfiguration eingehend testet. Wenn das so wäre, dann wären solche Foren Themen wohl obsolet.
     
    raketenmann bedankt sich.
  6. Sascha Franck

    Sascha Franck

    Registriert seit:
    31.10.18
    Punkte:
    9.802
    9802
    Weiß nicht, wo du da mehr "klick und bunt" als unter Windows siehst.
     
  7. notebynote

    notebynote

    Registriert seit:
    10.10.06
    Punkte:
    6.888
    6888
    @Sascha Franck , steig doch auf sowas nicht ein, das führt zu nichts.
     
    Phelice und clemenserwe bedanken sich.
  8. raketenmann

    raketenmann Themenersteller

    Registriert seit:
    25.10.12
    Punkte:
    519
    519
    Ja, das war mein Fehler: Ich bin davon ausgegangen, das System zu kennen - das es beinahe das exakt gleiche ist, wie das, was ich im Studio benutze. Weit gefehlt....
     
  9. Sascha Franck

    Sascha Franck

    Registriert seit:
    31.10.18
    Punkte:
    9.802
    9802
    Ach weißte, @notebynote, ich kann einfach so pauschalisierende Nummern nicht leiden. Ich habe ja selber, wie man hier vermutlich bestens weiß, geraume Probleme mit dem Hause Apple. Und ich weiß auch nicht genau, was denn mein nächster Rechner für einer sein wird. Aber OSX als klicki-bunti darzustellen, geht einfach komplett an allem vorbei, was man auch nur ansatzweise objektiv sagen könnte. Und wenn ich mir anschaue, wie aktuell viele User komplett von Win10 genervt sind und an allen Ecken und Enden empfohlen wird, dieses und jenes abzuschalten bzw. dieses oder jenes Update auszusitzen (dessen automatische Installation man ja Windows auch noch ausreden muss), dann erscheint so ein Kommentar wirklich als noch bedeutend lächerlicher.

    Wie dem auch sei (mag auch mehr on topic sein), was ich sehr bedauerlich finde ist, dass Apple aktuell mehr und mehr dem im Prinzip wirklich exzellenten macOS durch hardwareseitige Fehl- bzw. Unterfunktionen einen Strich durch die Rechnung macht. Schwachbrüstige, laute, für die verbauten CPUs unterdimensionierten Lüffter, unterdimensionierte Festplatten und RAM, anscheinend unsinnige Hilfsprozessoren, Verbindungen zur Außenwelt, die einem Kopfschmerzen bereiten, im besten Fall endet man mit einem heillosen Adapter-Wirrwarr, etc.pp. Das hat dieses wunderbare Betriebssystem echt nicht verdient. Und ich rede hier noch nicht einmal von den Preisen, die dafür aufgerufen werden. Ich hätte vermutlich absolut keine Probleme, selbst die üppigen 3k für einen Laptop hinzulegen, wenn ich denn wüsste, dass der genauso lange wie mein Alter (10 Jahre) klaglos läuft und sich zumindest in einem gewissen Rahmen (Festplatten, RAM) up to date halten lässt.
    Oh, wird doch zu sehr off topic, ich höre mal lieber auf und mache ein paar schöne Dinge an meinem klicki-bunti Mac (der aktuell noch unfassbar superb läuft).
     
  10. Sascha Franck

    Sascha Franck

    Registriert seit:
    31.10.18
    Punkte:
    9.802
    9802
    Ich nehme an, dass es einfach an irgendeinem unterschiedlichen Hardware-Teil liegt. Du könntest ja mal alle essentiellen Sachen im System Profiler anschauen. Wenn im MBP bspw. ein anderer TB-Controller werkelt, kann's ganz schnell vorbei mit der Herrlichkeit sein, und Apple ist eben leider berühmt-berüchtigt dafür, nicht einmal innerhalb einer Modellreihe identische Controller zu verbauen (was übrigens in genau die von mir oben angesprochene Thematik fällt). Und diese Informationen würde ich dann tatsächlich mal an das UAD Team weiterreichen, kann mir vorstellen, dass die daran durchaus interessiert sind und das vielleicht sogar von ihrer Seite aus angehen können.
     
  11. clemenserwe

    clemenserwe Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    03.03.09
    Artikel:
    13
    Punkte:
    31.987
    31987
    Meines hatte den berüchtigten Grafikkarten-Bug.
    Ich drücke Dir die Daumen, dass es nicht daran liegt.
     
  12. Kassette

    Kassette One Take Wonder

    Registriert seit:
    05.02.16
    Punkte:
    7.407
    7407
    Von Beginn an? Was hast du gemacht, um das zu lösen?
     
  13. Sascha Franck

    Sascha Franck

    Registriert seit:
    31.10.18
    Punkte:
    9.802
    9802
    Wie hat sich der geäußert?
     
    Kassette bedankt sich.
  14. notebynote

    notebynote

    Registriert seit:
    10.10.06
    Punkte:
    6.888
    6888
  15. Sascha Franck

    Sascha Franck

    Registriert seit:
    31.10.18
    Punkte:
    9.802
    9802
  16. HannesMac

    HannesMac

    Registriert seit:
    18.08.06
    Punkte:
    1.878
    1878
    An den habe ich auch schon gedacht. Aber da würde sich der Rechner auch sonst komisch verhalten! o_O
     
    clemenserwe bedankt sich.
  17. zille1976

    zille1976 Tonträger

    Registriert seit:
    18.11.09
    Punkte:
    2.692
    2692
    PN ;)