Information ausblenden

Reihenfolge beim Mixen

Dieses Thema im Forum "Mixing" wurde erstellt von Telaviv, 28.08.08.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. Telaviv

    Telaviv Themenersteller

    Registriert seit:
    30.04.08
    Punkte:
    1.349
    1349
    Hallo zusammen!
    Habe leider hier im Forum nix passendes zu meiner Frage gefunden und auch per Google nicht, dabei habe ich eigentlich eine ganz grundlegende Frage zum Mixen!?!

    Und zwar: In welcher Reihenfolge mixt ihr eure Songs. Also die Aufnahmen sind gemacht. Was mache ich dann als nächstes? Nun würde ich als erstes ein bisschen an den einzelnen Spuren rumschnibbeln, damit auch jeder Ton da ist, wo er hingehört. Und dann vielleicht eine grobe Voreinstellung der Lautstärke der einzelnen Spuren treffen.
    Dann würde ich Störgeräusche entfernen, wie Trittschall (also High-Pass-Effekte, DeEsser etc. einsetzen.) und, wenn vorhanden, falsche Töne verbessern (Harmonizer etc.). Dann würde ich Kompressoren auf die einzelnen Spuren legen. Als nächstes würde ich Ampsimulationen einsetzen, z.B. für verzerrte Gitarren. Dann EQ verwenden.
    Nun wären Sachen dran, die den Klang verschönern: Also Zuerst Delay und Reverb auf die Spuren legen, andere Effekte und schließlich die Spuren doppeln. Dann Panorama einstellen und die Gedoppelten Spuren nochmal (z.B. mit EQ und Hall) überarbeiten, da sie sich ja evtl. vom ursprünglichen Signal unterscheiden sollen.
    Zum Schluss würde ich dann die entgültigen Lautstäken der einzelnen Spuren einstellen, und dann auch schon zum Mastern übergehen.

    Kann man das so machen? Ich bin in dem Gebiet Mixen Anfänger, und würde gerne wissen, wie die erfahreneren Leute vorgehen, um nichts falsch zu machen bzw. doppelt und dreifach und um effektiv Arbeiten zu können und am Ende ein gutes Ergebnis zu erzielen.

    Liebe Grüße, Jonathan!
     
  2. moio

    moio

    Registriert seit:
    14.02.06
    Punkte:
    789
    789
    kling doch schon ganz gut. Ich würds so machen:
    1) Spuren säubern
    2) Lautstärkeverhältnisse
    3) Kompression
    4) EQ
    5) Hallräume
    Dann Mastern.

    lg
    m
     
  3. RandomRecords

    RandomRecords

    Registriert seit:
    08.08.02
    Punkte:
    4.970
    4970
    Das erste was ich mache ist mir den Song anhören und mir auf einem Block grob aufschreiben, welche Instrumente ich wie gewichten will.
     
  4. Insomnianer

    Insomnianer

    Registriert seit:
    07.01.05
    Punkte:
    671
    671
    @RandomRecords: gerade diese gewichtung macht doch einen song zu einem großen teil aus... bei mir entsteht das immer hand in hand mit der komposition... ohne einem gedanklichen bild davon nehm ich nichts auf (abgesehen von spielereien) --- nicht falsch verstehen,... das ist keine kritik,.. bei mir ist es halt so... ;)


    grob gesagt, ja du bist jedenfalls am richtigen weg,... nachjustieren muß man immer mal... und doppeln würde ich wirklich doppeln, also neu einspielen...kopieren und leicht ändern bringt ein anderes ergebnis... (was geziehlt verwendet auch vorzüge mit sich bringt...)


    wichtiger ist jedenfalls die frage wie der signalfluss aussieht,... ob ich zuerst die lautstärken anpasse oder die einzelnen spuren bereinige ist völlig egal (spuren bereinigen macht man ja eh auf "solo spur") ;)
     
  5. RandomRecords

    RandomRecords

    Registriert seit:
    08.08.02
    Punkte:
    4.970
    4970
    Ich mische im Moment eigentlich ausschließlich Songs von anderen ab. Da habe ich auf Arrangement und so wenig Einfluß. Bei eigenen Songs hast Du natürlich recht.
     
  6. PuckTrouble

    PuckTrouble

    Registriert seit:
    09.06.08
    Punkte:
    215
    215
    Ich glaub ihr redet aneinander vorbei, b.z.w. meint eine andere Art von
    "Gewichtung"
     
  7. Insomnianer

    Insomnianer

    Registriert seit:
    07.01.05
    Punkte:
    671
    671
    jop, hat sich gerade geklärt,... logische aussage.... wer einen song nicht kennt braucht natürlich erstmal einen plan was wo wie zur geltung kommen soll...

    grüße
     
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.