Information ausblenden

Recording für Anfänger

Dieses Thema im Forum "Kaufberatung" wurde erstellt von logi, 30.09.08.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. logi

    logi Themenersteller

    Registriert seit:
    30.09.08
    Punkte:
    10
    10
    Hi allerseits ;-).

    Vorab, ich bin nicht ohne Grund im Forumbereich der Newbies geblieben, also verzeiht jegliche noch so simple Frage. :)

    Um schnell auf den Punkt zu kommen. Ich möchte anfangen Musik am Rechner zu komponieren bzw. zu erstellen. Obwohl ich kein Experte in diesem Gebiet bin will ich mit möglichst professioneller Software anfangen.

    Nun ist meine Frage welche Software brauch ich dazu eigentlich genau ?
    Ich hab viel über Kontakt 3 und Halion gelesen. Kann man jedoch ausschließlich damit musizieren ? Bzw. ist ein USB Keyboard zwingend notwendig ( zumindest am Anfang ) ?

    Was sonstige Hardware angeht hab ich eine Logitech Z-5500 Digital 5.1 Anlage und eine Creative SB X-Fi XtremeMusic.

    Ich bin für jegliche Anregungen und Verweise dankbar.

    Gruß

    logi
     
  2. MoeSurface

    MoeSurface

    Registriert seit:
    30.10.07
    Punkte:
    1.395
    1395
    Hi, und herzlich wilkommen im Forum!

    Um schnell und einfach Musik zu machen solltest du dich mal mit MIDI genauer auseinandersetzen!

    Vorerst kostenlose Softwares zum anfangen findet man zu Hauf!

    Ich könnte zB. Reaper (siehe Signatur) als Sequenzer empfehlen und dann Independence Free (http://www.yellowtools.us/cp21/cms/index.php?id=783) als instrument rein, und du kannst schon ein paar feine Sachen machen!

    lg
    Moe
     
  3. Just_Chill

    Just_Chill

    Registriert seit:
    03.02.06
    Punkte:
    2.813
    2813
    hi,
    genau zu deinem thema gibt es hier im forum hilfreiche artikel im artikel bereich. schaus dir an.

    peaze,
    Just_Chill
     
  4. DarthFader

    DarthFader

    Registriert seit:
    10.01.05
    Punkte:
    3.230
    3230
    Hallo logi und willkommen auf HR.de!

    Erzähl doch mal bitte ein wenig mehr:

    Was hast Du z.B. für musikalische Vorkenntnisse? Spielst Du ein Instrument?

    Was für Musik willst Du machen? Elektro-Orchestral-HipHop-Crossover-Funk?
     
  5. logi

    logi Themenersteller

    Registriert seit:
    30.09.08
    Punkte:
    10
    10
    Hey wow, wie flott das hier bearbeitet wird :p. Danke schonmal.

    Hab mich schon durch einige Artikel hier durchgelesen. Jedoch beantworten diese und die Beiträge hier noch nicht meine Fragen. ( Evtl. hab ich aber auch den dazu passenden Artikel übersehen. Ich such eben nochmal ein Link würde mir hier wahrscheinlich aber schon weiter helfen. )

    Was hats denn mit Kontakt 3 auf sich ? Überall les ich, dass die eine der besten Librarys mitliefern.

    edit: zu DarthFader

    Ich möchte im Bereich Soundtrack, Orchester, und Rock aktiv sein.
     
  6. DarthFader

    DarthFader

    Registriert seit:
    10.01.05
    Punkte:
    3.230
    3230
    Hello again!

    An Software brauchst Du zunächst zweierlei:

    1. Ein Programm zum Aufnehmen, den "Sequenzer".
    2. Dazu ein oder mehrere Programme, die Töne erzeugen. "Kontakt" wäre z.B. solch ein Programm.

    Danach brauchst Du eventuell noch Effekt-Programme wie Hall, EQ etc.. Allerdings bringen praktisch alle Sequenzer eine brauchbare Auswahl an solchen Effekten schon mit - d.h. Du kann erstmal mit internen Effekten arbeiten.

    Wenn ich Dich richtig interpretiere, willst Du Deine Musik vollständig am PC erstellen, oder? Dann wird Deine bisherige Soundkarte ausreichen. Willst Du aber auch mal was aufnehmen? Z.B. Gesang? Dann musst Du Deine Ausstattung evtl. erweitern.

    Zur Frage Keyboard oder nicht: Ich möchte es mal mit einer Analogie versuchen:
    Frage: "Ich möchte gerne Auto fahren, brauche ich da unbedingt ein Lenkrad?"
    Antwort: "Nein, eigentlich nicht: Die meiste Zeit fährt man eh nur gradeaus und ab und zu mal rückwärts. Na - und wenn man uuunbedingt mal um die Kurve fahren will, dann kann man ja auch kurz anhalten und per Hand die Räder drehen..." ;)
    Sprich: Im Prinzip ist es möglich, ist aber (für Computer-Musiker) arg unbequem.
     
  7. logi

    logi Themenersteller

    Registriert seit:
    30.09.08
    Punkte:
    10
    10
    Hey DarthFader, danke für deine Antwort, die hat mich schon ein gutes Stück geholfen. Ich bin weiterhin am recherchieren.

    Was das Keyboard angeht hab ich mal im Music Store ein bischen gestöbert und das hier gefunden http://www.musicstore.de/de_DE/EUR/.../Casio-CTK-3000-KEYBOARD-/art-KEY0002495-000#

    sieht ungewöhnlich günstig aus.

    nun zu Sequenzer und Kontakt. Seh ich das richtig, dass wenn ich z.b. einen Part einer Violine Spielen möchte ich es erst mit nem Sequenzer aufnehmen muss um es dann mit Kontakt zu bearbeiten um den Violinen Sound zu bekommen ? Ich dachte eigentlich, dass das direkt mit Kontakt möglich ist. Dies wär ja verdammt umständlich, da ich beim Orchester natürlich einige Instrumente benutzen und beim Spielen natürlich auch direkt hören will.

    Und wozu dienen dann die ganzen Effekte bei Kontakt wenn ich diese wie du sagst mit einem Sequenzer mitgeliefert bekomme ?
     
  8. DarthFader

    DarthFader

    Registriert seit:
    10.01.05
    Punkte:
    3.230
    3230
    Hm. Das ist so ein "Home-Keyboard" mit integrierter Klangerzeugung. Die benötigst Du eigentlich nicht, es sei denn, Du willst mal eben schnell was "dudeln" ohne dafür den Rechner hochzufahren.

    Nein. ;)

    Weißt Du was MIDI ist? Das sind Steuerbefehle für Klangerzeuger. Diese Befehle nimmt der Sequenzer auf, während Du etwas einspielst. In Bildern: Du spielst ein "C". Der Sequenzer nimmt das "C" auf und meldet es an Deinen Klangerzeuger (z.B. "Kontakt") weiter. Der gibt ein "C" wieder. Folge: Du hörst, was Du spielst. Einer der Vorteile davonist z.B., dass Du auch nach der Aufnahme noch ändern kannst, ob die Melodie von einer Flöte, einer Violine oder einem Hunde-Bellen wiedergegeben wird.

    Z.B. damit man auch mal nur Kontakt starten kann und die Klänge nicht unnatürlich trocken klingen.
     
  9. logi

    logi Themenersteller

    Registriert seit:
    30.09.08
    Punkte:
    10
    10
    Ok. Nach weiteren 2 Stunden stöbern bin ich zu dem Entschluss gekommen, dass wenn ich das irgendwann professioneller machen will wohl nicht um Cubase ( wies scheint wird die software von vielen gern genutzt und besitzt ein gutes Preis-Leistungsverhältnis ) herum komme. Dann sieht es z.Z. so aus als wäre Cubase und Kontakt das Softwarepaket, dass ich mir zulegen müsste. Nun geht es 'nur' noch um das Masterkeyboard ich hab hierzu 3 Produkte herausgesucht, die sich noch in meinem Budgetintervall befinden.

    http://www.musicstore.de/de_DE/EUR/...-Masterkeyboard-88-Tasten/art-SYN0001166-000R

    http://www.musicstore.de/de_DE/EUR/Yamaha-KX-61-MASTERKEYBOARD/art-SYN0003230-000

    http://www.musicstore.de/de_DE/EUR/Fatar-TMK-88-/art-SYN0002399-000

    Nun gibt es ja bestimmt Dinge auf die ich da achten muss. So haben die Fatar Produkte z.b. Hammermechanik das Yamaha Produkt wies scheint nicht. Desswegen hat das Yamaha Produkt mehr Einstellungsmöglichkeiten und eine spezielle Cubase Version inkl. Wie nützlich sind diese Einstellungsmöglichkeiten bei der Yamaha und ist der Erwerb der speziellen Cubase Version ratsam ?
     
  10. logi

    logi Themenersteller

    Registriert seit:
    30.09.08
    Punkte:
    10
    10
    noch jemand da ? :p
     
  11. DarthFader

    DarthFader

    Registriert seit:
    10.01.05
    Punkte:
    3.230
    3230
    Nö - also ich lege grade die Beine hoch...

    Kannst Du Klavier spielen? Hast Du es auf einem Klavier gelernt? Wenn ja, dann würde ich Dir zu einer gewichteten bzw. Hammermechanik-Tastatur raten. Sonst nicht.

    Zum Yamaha: Diese "Einstellmöglichkeiten" entfalten ihr volles Potential nur in Zusammenarbeit mit Cubase. Von daher machst Du damit bestimmt nicht falsch. Die Version Cubase AI wird mitgeliefert.
     
  12. logi

    logi Themenersteller

    Registriert seit:
    30.09.08
    Punkte:
    10
    10
    Alles klar. Dann schonmal vielen Dank für die hilfreichen Tips.

    gruß

    logi
     
  13. kansas

    kansas

    Registriert seit:
    09.03.07
    Punkte:
    136
    136
    Wollt ich auch gerade sagen: Beim Yamaha ist Cubase AI dabei, damit kann man schon eine Menge anfangen.
     
  14. logi

    logi Themenersteller

    Registriert seit:
    30.09.08
    Punkte:
    10
    10
  15. Woodstock

    Woodstock

    Registriert seit:
    22.07.02
    Punkte:
    1.884
    1884
    Nein.
     
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.