Reason Song in Cubase weiterverarbeiten

Dieses Thema im Forum "Reason" wurde erstellt von martyn666, 01.02.06.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. martyn666

    martyn666 Themenersteller

    Registriert seit:
    01.02.06
    Punkte:
    17
    17
    Hallo Leute, bin blutiger Anfänger deshalb vielleicht dumme Frage:

    wenn ich nen Reason song in Cubase sx weiterverarbeiten will macht es ja sinn die einzelnen Spuren in Cubase zu importieren (als Audio file??) um jede Spur (instrument) mit effekten zu verändern. Wie mach ich das am besten? Bis jetzt alle bis auf eine Spur stummgeschaltet und dann loop als audiofile exportiert. Und das so oft bis ich genausoviel Audiofiles wie reasonspuren hab und die dann alle in cubase importiert. Ist das ok so oder gehts einfacher? Wenn ich midifile exportier und dann in cubase importier, hab ich zwar alle spuren getrennt wie ich will, hör aber nix was muss ich bei Cubase einstellen bei midi damit ich dann die original reason sounds hör? Danke
     
  2. OldWise

    OldWise Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    29.05.03
    Artikel:
    31
    Punkte:
    7.325
    7325
    das ist eine gute Idee und so geht's auch!
     
  3. martyn666

    martyn666 Themenersteller

    Registriert seit:
    01.02.06
    Punkte:
    17
    17
    Ist das Ironie?????? Das ist doch total umständlich!
     
  4. DJGravityBochum

    DJGravityBochum

    Registriert seit:
    10.09.03
    Punkte:
    3.715
    3715
    Tja anders gehts halt nicht !!!

    Ohne Fleis kein preis !!!!!!
     
  5. martyn666

    martyn666 Themenersteller

    Registriert seit:
    01.02.06
    Punkte:
    17
    17
    Und wenn ich den song als midi file exportier wie krieg ich dann in cubase die sounds?
     
  6. Jack

    Jack

    Registriert seit:
    05.03.03
    Punkte:
    5.523
    5523
    Wie wäre es mi Rewire?

    Einfacher geht es kaum.
     
  7. Roxxx

    Roxxx

    Registriert seit:
    25.01.06
    Punkte:
    51
    51
    hi martyn,

    also es gibt mehrere möglichkeiten reason tracks mit cubase weiterzubearbeiten:

    1. wie du schon richtig erwähnt hast, jede spur als wav speichern (evtl. subgruppen erstellen)

    2. über rewire, bei sx3 gibt es unter dem menü "geräte" die auswahl "reason". dadurch verbindet er cubase mit reason (cubase muss zuerst gestartet werden!)
    jetzt hast du alle ausgangkanäle vom reason im cubase. die timeline (abspielposition) wird übernommen, was ich persönlich als störend für meine arbeitsweise empfinde, was aber für andere wiederum genau richtig sein dürfte.

    3. midi files. wenn du midi files generierst, kannst du die noteninformationen (gate, pitch, velocity, etc.) übertragen. ganz wichtig dabei ist, dass du nicht den sound dadurch kopierst, sondern eben nur die informationen, die eben mit midi weitergegeben werden können.
    diese arbeitsweise wird sich am ehesten auszahlen, wenn man reason aufgrund der angenehmen handhabung nur zum skizieren einer songidee verwendet und die tatsächlichen sounds von vst-instrumenten generieren läßt. vorallem aufgrund der automation einzelner regler, welche in sx überaus komfortabel gestaltet wurde.

    du wirst schnell merken, das in der audiowelt "viele wege nach rom" führen. alles hat seine berechtigung. was man daraus macht ist dann die kreative entfaltung eines jeden einzelnen :p

    hoffe es hilft ein wenig...

    lg roxxx
     
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.