Information ausblenden

Reaper und Asio: Wiedergabe stockt nach ein paar Sekunden

Dieses Thema im Forum "REAPER" wurde erstellt von Voltago, 09.08.08.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. Voltago

    Voltago Themenersteller

    Registriert seit:
    12.04.05
    Punkte:
    1.046
    1046
    Nutze Reaper 2.44 mit einer Creative X-Fi. Egal ob ich Creative Asio oder Asio4all benutze, macht Reaper Probleme beim Abspielen. Und zwar beim Abspielen eines Wav-Files mit 44,1 kHz, das ich mit Reaper gerendert habe. Es ist als Track im Projekt, auf Solo und alle FX auf Bypass. Doch nach ein paar Sekunden stockt der Sound, es gibt Aussetzer - also eigentlich wie bei Latenz-Problemen. Also spiele ich mit der Latenz rum, erhöhe sie bei beiden Treiber. Ohne Erfolg.
    Zusatzinfo: Das Problem habe ich teilweise auch bei den Einzelspuren des Projekts, aber nicht immer und nicht bei allen. Wenn FX drauf sind (Beispiel: der Rock-Song des Audio-Workshops) läuft es bis zu einer gewissen Anzahl an FX besser als ohne... verrückt!
    Hat jemand eine Idee?

    Was mich außerdem nervt: Wenn Reaper einen Song rendert, zieht er sich fast alle Systemressourcen. Auch wenn ich die Thread-Prio senke, wird das offenbar ignoriert. Any ideas hierzu?

    Ja, im Cockos-Forum stelle ich die Fragen auch noch. Aber HR genießt Priorität :)
     
    Voltago, 09.08.08
    #1
  2. gtek

    gtek

    Registriert seit:
    30.01.17
    Punkte:
    508
    508
    Hallo, kannst Du unter Audio/Buffering/ den Punkt AnticipativeFXProcessing mal deaktivieren (sofern aktiviert).

    Würde mich echt interessieren ob das Stottern dann verschwunden ist.

    Das mit der Priorität müsste sich spätestens dann ändern, sobald Prozesse parallel zu Reaper ausgeführt werden. Wenn das nicht der Fall ist besteht ja auch kein Grund für Reaper weniger Ressourcen zu benutzen.
     
    gtek, 09.08.08
    #2
  3. Voltago

    Voltago Themenersteller

    Registriert seit:
    12.04.05
    Punkte:
    1.046
    1046
    Danke, Gtek - hatte ich schon ausprobiert und auf deinen Hinweis hin nochmal versucht. Das macht keinen Unterscheid, ob Anticipative an oder aus ist.

    ABER: Was ich jetzt im Cockos-Forum nachgelesen habe ist, dass das Buffering bei den Advanced I/O vor einigen Versionen auf Asynchronous buffered als Default gestellt wurde. Bei mir läuft unbuffered aber deutlich besser! Das hat mein Problem gelöst :)
     
    Voltago, 09.08.08
    #3
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.