Information ausblenden

Reaper - freier Midi / Audio Sequencer

Dieses Thema im Forum "Sonstige Sequenzer" wurde erstellt von bensummerfield, 22.04.06.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. bensummerfield

    bensummerfield Themenersteller

    Registriert seit:
    17.04.05
    Punkte:
    13.535
    13535
    Wer es noch nicht weiss - es gibt inzwischen einen kostenlos nutzbaren Sequencer, der Midi und Audio beherrscht. Reaper unterstützt so ziemlich alles an Funktionalität, was sich das Homerecordler-Herz wünschen kann.


    http://www.reaper.fm


    [​IMG]


    Features:
    http://www.reaper.fm/features.php

    Technical Specifications:
    http://www.reaper.fm/feat-techspecs.php

    Forum:
    http://www.reaper.fm/forum.php

    Manual:
    http://www.reaper.fm/manual.php

    Video Tutorials:
    http://www.reaper.fm/videos.php


    <font color="blue">Häufig gestellte Fragen zu Reaper:</font>

    1. Ist Reaper Freeware?

    - Reaper ist Shareware
    - der Kaufpreis für die non-commercial Lizenz beläuft sich auf 40$
    - man kann Reaper aber solange man will(!) nutzen, ohne dafür zu bezahlen
    - auch wenn man nie für Reaper zahlt, kann man die Software ohne Einschränkungen nutzen - es erscheint nur anfangs das "Shareware Popup"

    Bei Reaper gehts also (noch) um die "Moral" und die Beziehung zwischen Kunde und Hersteller. Der Käufer soll das Programm kaufen, weil er glaubt, dass es ihm die 40$ wert ist. Bei Reaper herrscht auch noch ein gewisser "Geist" in der User-Community. Entwickler und User stehen im direkten Kontakt und es ist eine sehr "humane" Usergemeinschaft, wo sich nicht zich Leute über unrealistische Dinge beschweren, sondern wo alle froh sind, wie schnell sich das Programm entwickelt und wie zeitnah auf die meisten ihrer Wünsche eingegangen wird.

    Unter diesen Aspekten ist das Programm sicher 40$ wert - jedoch kann man es wie gesagt so lange man möchte nutzen ohne dafür zu zahlen und ohne auf Funktionalität zu verzichten.

    2. Kann Reaper Midi und VST-Instrumente?

    Ja. In Reaper kann man sowohl VST-Effekte / -Instrumente als auch DirectX-Plugins (Effekte und Instrumente) nutzen. Reaper ist voll für Midi ausgerüstet.
     
    bensummerfield, 22.04.06
    #1
  2. monitor69

    monitor69

    Registriert seit:
    27.08.05
    Punkte:
    855
    855
    kenne reaper seit stunde null.
    das ist bereits jetzt schon besser wie so manches komerzielles produkt.
    auf die optik wurde bewusst 0,0 wert gelegt,
    weil es bei musik auch nicht um die optik geht
    sprich aufgeblasene *bling*bling*guis*,
    sondern darum einen möglichst schlanken,
    auf den workflow ausgelegten sequenzer vor sich zu haben.
    insofern ist mir das teil symphatischer als andere programme.

    darum ist deine aussage:
    "Sieht nicht stylisch aus - sollte seinen Zweck aber für umme sehr gut erfüllen"
    diesem programm auch nicht ganz gerecht.

    das programm wurde von anderen seiten auch schon
    stark unterschätzt, und mit zitaten wie "netter kostenloser wav-recorder"
    abgetan... was dem programm unterstellt nichts grossartiges zu sein.
     
    monitor69, 22.04.06
    #2
  3. bensummerfield

    bensummerfield Themenersteller

    Registriert seit:
    17.04.05
    Punkte:
    13.535
    13535
    Gibts zu dem Teil irgendwo ein Manual?
    Ist Loop-Recording (a la Cycle Recording in Cubase) möglich? Also einen bestimmten Bereich markieren und da dann mehrere Takes im Loop aufnehmen.
     
    bensummerfield, 22.04.06
    #3
  4. warp

    warp

    Registriert seit:
    07.03.06
    Punkte:
    297
    297
    Ja hier
     
    warp, 22.04.06
    #4
  5. bensummerfield

    bensummerfield Themenersteller

    Registriert seit:
    17.04.05
    Punkte:
    13.535
    13535
    Das Teil sieht wirklich sehr mächtig aus - da muss so wie ich das momentan sehe eigentlich niemand mehr nen Sequenzer kaufen, zumindest nicht diejenigen, bei denen das Geld sowieso knapp ist und die auf "tolle fesche GUI" erstmal nicht so viel Wert legen.

    Ich habe hier einige funktionale Fragen gestellt und das Teil sieht echt sehr nice aus und wir ständig weiter entwickelt:

    http://www.cockos.com/forum/showthread.php?p=5026
     
    bensummerfield, 22.04.06
    #5
  6. Stelzbock

    Stelzbock

    Registriert seit:
    12.02.06
    Punkte:
    2.510
    2510
    Nicht schlecht Herr Specht!

    Werde ich mir gleich mal nach dem Frühstück zu Gemüte führen :D

    ReWire geht wahrscheinlich nicht oder? Die Technik muss man bestimmt bei Propellerheads lizensieren...

    Aber sonst...Ach deine Frage mit dem Loop recording wurde nicht so richtig beantwortet, oder? Er hat nur gesagt Loops gehen, aber nicht ob cycle recoding funkt, ode sehe ich das falsch?
     
    Stelzbock, 22.04.06
    #6
  7. Industrial

    Industrial

    Registriert seit:
    22.05.05
    Punkte:
    1.028
    1028
    Things that are planned, but lack a specific timetable:

    * ASIO DM support
    * Rewire support
    * Multi-language support
     
    Industrial, 22.04.06
    #7
  8. bensummerfield

    bensummerfield Themenersteller

    Registriert seit:
    17.04.05
    Punkte:
    13.535
    13535
    Habs grad getestet, das funktioniert tatsächlich das Loop Recording - sehr geil!
    Nur mit den Midi-Files gibts wohl hier und da noch n paar Probleme beim Importieren von Midi-Files von anderen Sequenzern oder wenn man aus Reaper ein Midi-File exportiert und dann in andere Sequenzer importieren will.

    Aber von dem her, was das Ding kann und wie rasch es weiterentwickelt wird - geil!

    Eigentlich sollte man da mal richtig fett für Werbung machen - muss sich kein Student mehr teure Software kaufen.


    P.S.: Also zuviel darf man auch nicht verlangen (von wegen Rewire) ;) Da bekommt man ein sehr fettes Paket für Umme - aber kommt ja, kommt ja.
     
    bensummerfield, 22.04.06
    #8
  9. Stelzbock

    Stelzbock

    Registriert seit:
    12.02.06
    Punkte:
    2.510
    2510
    Jaaaa :D *freu*

    Ich warte sowie schon auf einen Opensource Sequencer... Ich hab selber schon mal überlegt, ob ich nicht soetwas anfangen soll. Halt einen Sequencer zu programmieren, so wie ich mir das vorstelle.... Aber wegen Zeitmangels ist das Projekt bei mir eingeschlafen :(

    Son Opensource wäre eich geil. Da würden dann alle Leute Kleinigkeiten verbessern, und jeder kann dann einzelne Module programmieren sodass am Ende ein mächtiges Tool rauskommt! Wenn ein paar wenige versuchen einen kompletten Sequencer a la Cubase zu schneidern ist das glaub ich ein aussichtsloses Unterfangen.. ;)
     
    Stelzbock, 22.04.06
    #9
  10. bensummerfield

    bensummerfield Themenersteller

    Registriert seit:
    17.04.05
    Punkte:
    13.535
    13535
    bensummerfield, 22.04.06
    #10
  11. Stelzbock

    Stelzbock

    Registriert seit:
    12.02.06
    Punkte:
    2.510
    2510
    Ganz umsonst bleibt es aber wohl nicht...:

    very reasonably=sehr vernünfitg

    Da bin ich ja mal gespannt ;)

    Und was meinen die mit nicht zeitbegrenzter shareware Version mit vollem Funktionsumfang?? ISt das nicht freeware? Shareware ist doch immer irgendwie begrenzt... 8-/
     
    Stelzbock, 22.04.06
    #11
  12. JazzPinguin

    JazzPinguin

    Registriert seit:
    19.03.05
    Punkte:
    7.412
    7412
    Ich vermute so etwas wie WinRAR,
    sprich ständig ein nerviger Bildschirm am Anfang...

    Mfg

    JazzPinguin.
     
    JazzPinguin, 22.04.06
    #12
  13. Stelzbock

    Stelzbock

    Registriert seit:
    12.02.06
    Punkte:
    2.510
    2510
    @JazzPinguin

    yo, kannste recht haben ;)


    Sag mal, hat jemand von euch mit Reaper ein keines Projekt gemacht? Sprich mal Audio und MIDI aufgenommen, und das gemischt?

    Denn den Beispielsong, der dabei ist, finde ich mehr als besch....eiden ;) Die sollten dann lieber gar kein Besipielsong dabeipacken...

    Ich würde mal gerne wissen wie so die Quali ist, denn wie gesagt der Beispiel Song hört sich halt scheiße an.

    Ich will nur wissen ob sich das lohnt sich da einzuarbeiten... Ich hab nämlich eher wenig Zeit ;)

    Gruß Jan
     
    Stelzbock, 22.04.06
    #13
  14. bensummerfield

    bensummerfield Themenersteller

    Registriert seit:
    17.04.05
    Punkte:
    13.535
    13535
    Puh.....das is echt mühselig:)

    "Qualität" hat das Programm nicht - das bietet nur Funktionen. Die "Qualität" kommt

    1. von deinem Song

    2. von der Qualität deiner Aufnahmen

    3. von dem, der den Song abmischt.


    Du wirst mit Logic oder Cubase oder Samplitude keine bessere Qualität und Musik machen als mit einem Freeware-Tool - du wirst nur anders arbeiten. Die "Qualität" kommt aber zum Grossteil (zum Glück) immer noch vom Musiker und demjenigen, der abmischt.

    Wenn viel synthetisches eingesetzt wird natürlich auch von den verwendeten VST-Instrumenten, klar.

    Aber rein vom Abmischen und damit arbeiten her ist es schnurzegal womit du arbeitest. Es zählt immer das Endergebnis und da kommst du mit jedem Sequenzer ans Ziel - nur auf verschiedenen Wegen.


    P.S.: Schau mal hier:

    http://www.1014.org/


    Wenn du ein Stück runter scrollst, siehst du, wie Reaper sogar in nem richtigen Studio benutzt wird. Nur damit dein "Wunsch nach Bestätigung, dass auch gscheite Leute diese Software benutzen" befriedigt ist;)
     
    bensummerfield, 22.04.06
    #14
  15. Utz

    Utz

    Registriert seit:
    27.04.05
    Punkte:
    980
    980
    OKay habs mir besorgt und es ist mir durchaus symphatisch. Aber im Moment hab ich leider keine Zeit, ne Verwendung dafür zu finden :D

    Aber was ich daran n bisschen rumgespielt habe, lässt mich zu dem Eindruck kommen: es ist empfehlenswert.
     
    Utz, 22.04.06
    #15
  16. jambus

    jambus

    Registriert seit:
    21.12.05
    Punkte:
    798
    798
    wie geil ist das denn....
    nach der arbeit mit tracktion ist mir natürlich sofort der ins hauptfenster integrierte mixer ins auge gesprungen. Bischer sehr positiver eindruck, bei der optik muss ich mich alledings bischen überwinden.
     
    jambus, 22.04.06
    #16
  17. dj_fire

    dj_fire

    Registriert seit:
    07.12.03
    Punkte:
    215
    215
    Eigentlich hab ich Cubase SX und Cool Edit Pro brauche also kein Freeware Tool mehr :D Aber für Anfänger mit wenig Geld ist so ein Programm sicher was ganz
    feines. Mit Audacity hatte ich bereits Bekanntschaft, dat war auch ganz nett zum
    recorden...

    Edit!!! :

    Das Tool benötigt nur 3MB :eek: Habs heruntergeladen :)
     
    dj_fire, 22.04.06
    #17
  18. bensummerfield

    bensummerfield Themenersteller

    Registriert seit:
    17.04.05
    Punkte:
    13.535
    13535
    nichts besonderes. Tracktion und EnergyXT sind auch keine dicken Programme und tun ihren Job sehr gut.
    Effizient und gescheit programmieren lautet die Devise;)

    Dann gehörst du wohl nicht zur Zielgruppe. Wenn du dann aber mal angenervt bist, weil Steinberg einfach nicht mit den Updates nachkommt und dein Cubase immer noch nicht 100 prozentig stabil läuft....oder wenn du mal den Dongle aus Versehen abbrichst und dann einige Euro zahlen darfst bei Steinberg....oder du mal dein Cubase auf 2 Rechnern benutzen willst und dir dann gesagt wird "da müssen Sie Cubase 2 mal kaufen".....

    dann wirst vielleicht auch du zum Nutzer solcher Software;)
     
    bensummerfield, 22.04.06
    #18
  19. Trigger7

    Trigger7

    Registriert seit:
    20.10.03
    Punkte:
    497
    497
    Hi,

    kann mir einer sagen, was für nen Rechner ich brauche? habe noch nen 300Mhz Laptop rumfliegen, und würde den Fest in den Proberaum stellen. Aber Mein SL läuft da net drauf.

    Da wäre das doch genau das richtige!

    Ich schau mir das Teil auch mal an...

    Danke für den Tipp!

    CU


    Edit:

    Wo isn das der EQU? Oder muss ich da nen VST nehmen?
     
    Trigger7, 22.04.06
    #19
  20. bensummerfield

    bensummerfield Themenersteller

    Registriert seit:
    17.04.05
    Punkte:
    13.535
    13535
    jo, nimm freeware VSTs.
    Kjaerhus Classic Series z.b.
     
    bensummerfield, 22.04.06
    #20
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.