Information ausblenden

Rauschen bei EMG81

Dieses Thema im Forum "Gitarre & Bass" wurde erstellt von Vlad, 12.09.08.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. Vlad

    Vlad Themenersteller

    Registriert seit:
    12.09.08
    Punkte:
    8
    8
    Hallo zusammen,

    ich muss mal wieder mit dem Thema Rauschen und Tonabnehmer nerven.

    Habe mir gestern EMG 81 (bridge) und EMG 85 (fingerboard) eingebaut und entsprechend verkabelt. Der 85 funktioniert soweit makellos aber der 81 macht mir Probleme:

    - ein ständiges leises Brummen/Rauschen im Hintergrund (während ich spiele höre ich allerdings nichts davon, was nicht heißt, dass es nicht da ist).

    - wenn ich mit dem Finger/Hand den Tonabnehmer (oder eine der Tonabnehmerschrauben) direkt berühre, dann wird das Brummen/Rauschen viel lauter. Dieser Effekt tritt beim EMG 85 nicht auf ...

    - wenn ich die Saiten "gemuted" anschlage ist nach dem abklingen des Tones ein 1 - 2 sek. langer Rauschpegel.

    Habt ihr eine Ahnung was das sein kann? Ich glaube Verkabelung richtig und sauber gelötet zu haben. Die Saiten/Brückenerdung habe ich natürlich NICHT mit den Tonabnehmern verbunden. Ich weiß dass man sicher mit Noise-Gates arbeiten kann (mache ich ja auch), aber aktive pickups sollen ja eben so leise sein und das ist hier leider überhaupt nicht der Fall!!!

    Außerdem ist mir aufgefallen, dass der 81-ger NICHT sonderlich lauter ist als meine vorherigen BC Rich BDSM pickups. Ich glaube sogar, dass die drecks BDSM im tiefen Bereich mehr Power hatten. Natürlich klingt der Sound (vor allem in dem Höhenbereich) viel differenzierter und "typisch EMG", aber ich hatte gehofft eine deutliche Steigerung der Ausgangsleistung zu merken.

    Wie äußert sich eigentlich eine "out-of-phase" Schaltung? Kann das hier in Frage kommen?

    Wäre für jegliche Hinweise sehr dankbar.

    Cheers,
    Vlad
     
    Vlad, 12.09.08
    #1
  2. grim

    grim

    Registriert seit:
    09.01.06
    Punkte:
    760
    760
    Moin,

    verwendest Du einen neue Batterie?

    Gruß
     
    grim, 12.09.08
    #2
  3. Vlad

    Vlad Themenersteller

    Registriert seit:
    12.09.08
    Punkte:
    8
    8
    Hallo,

    ja habe sie gestern gekauft und frisch und neu eingebaut ...

    Vlad
     
    Vlad, 12.09.08
    #3
  4. HippieGriller

    HippieGriller

    Registriert seit:
    02.01.08
    Punkte:
    542
    542
    Tach, ich habe einen 85er und der ist mucksmäuschenstill. Wenn das Ding brummt, stimmt was mit der Verkabelung nicht oder das Ding ist defekt. Ich hoffe, du hast den EMG Schaltplan benutzt. Die aktiven PUs müssen übrigens NICHT geerdet werden. RT(f)M. ;-)

    Dass EMGs lauter seien, wird auch grundsätzlich nicht behauptet. Die klingen genauso wie beschrieben. Differenziert und ein wenig steril. Wenn du nen derben, knarzigen Metalsound haben willst (Autopsy, Entombed, Asphyx usw.) dann raus mit den scheiss EMGs! ;-)

    Kauf dir lieber ein paar passive Seymour Duncans oder DiMarzios mit hohem Output.
     
    HippieGriller, 12.09.08
    #4
  5. Vlad

    Vlad Themenersteller

    Registriert seit:
    12.09.08
    Punkte:
    8
    8
    Tach,

    danke für deinen Beitrag.

    Ja ich habe den Schaltplan durchgelesen und verwendet. Natürlich habe ich die pickups nicht mit der Brücke geerdet. Allerdings ist Masse (Weisses kabel von jedem pickup) jeweils an dem Volume Potti dran. So war das aufm Schaltplan aufgezeichnet.

    Dachte das so gelesen zu haben ...

    werde ich wohl bei meiner nächsten gitarre auch so machen ... ich dachte ich gehe mal den weg über aktiv und brett, bis ich mal irgendwann wieder auf passiv und farbenreich zurückkomme ;-)

    Werde mal die Verkabelung noch genauer überprüfen ...

    Gut zu wissen, dass manche leute die EMGs total leise geschafft haben. So habe ich jetzt zumindest ein Ziel und weiß, dass es möglich sein muss ...

    Grüße,
    Vlad
     
    Vlad, 12.09.08
    #5
  6. grim

    grim

    Registriert seit:
    09.01.06
    Punkte:
    760
    760
    Joah "Seymour SH13" - Karakter und Balls alles andere ist schrott ;) Hilft Dir nur jetzt nicht weiter..... Also Verkabelung überprüfen oder zurückschicken....


    :EDIT ..ist komischer Weise nen "Batterie sterben Syndrom"

    Gruß Grim
     
    grim, 12.09.08
    #6
  7. Vlad

    Vlad Themenersteller

    Registriert seit:
    12.09.08
    Punkte:
    8
    8
    Hmm, wie gesagt sie ist neu. mal abgesehn davon hängt der andere (85-er) auch an der gleiche Batterie dran und der muckt nicht so rum.
    Dann wirds wohl "hoffentlich" nur was an der Verkabelung sein ...
    Werds gleich heute nachmittag überprüfen.

    Hmm, so vom ersten Eindruck her bin ich auch net gerade begeistert vom EMG sound ... hatte mehr "Brett" erwartet! Komischerweise als ich mich bei Thomann beraten haben lasse, und ich wollte ursprünglich in die Seymour Duncan SH-4 Ecke, haben die mich überredet das EMG das einzig wahre ist für Heavy!

    Jetzt probiere ich das Ding erstmal rauschfrei zu kriegen, spiele es a weng und wenn nicht ein Wunder passiert, werde ich wohl bald wieder bestellen müssen ... oder umtauschen? gilt 30 tage umtauschen/moneyback auch wenn man die dinger schon drin hatte ;-) ?

    Grüße,
    Vlad
     
    Vlad, 12.09.08
    #7
  8. HippieGriller

    HippieGriller

    Registriert seit:
    02.01.08
    Punkte:
    542
    542
    Ey, ich bin auch sowas auf diesen EMG-Hype reingefallen. Ich habe meinen in eine olle Yamaha RGX eingebaut, wo vorher so Noname-Mist drin war. Der 85er hat die Gitarre deutlich aufgewertet, ich möchte aber nicht wissen, wie die mit nem schönen Passiven geklungen hätte...

    Aber in diese Gitarre investiere ich nichts mehr. Mal sehen, vielleicht bekommt meine Epiphone LP mal was schönes von Seymour...
     
    HippieGriller, 12.09.08
    #8
  9. Vlad

    Vlad Themenersteller

    Registriert seit:
    12.09.08
    Punkte:
    8
    8
    Dann wunderts mich warum der Hype überhaupt zustande gekommen ist... Wenn wirklich JEDER von SD oder DiMarzio spricht, wenn wirklich JEDER von den tollen Charaktereigenschaften mit "Balls" dieser Tonabnehmer redet, dann verstehe ich nicht warum Häuser wie Thomann dann auf EMGs schwören. Vielleicht weil die EMGs im Schnitt etwas teuerer sind? Vielleicht weil "aktiv" leichter längere Signalwege überbrücken soll? Wie ist denn das Rauschverhältnis von passiven SD im vergleich zu aktiven pickups?

    Vlad
     
    Vlad, 12.09.08
    #9
  10. HippieGriller

    HippieGriller

    Registriert seit:
    02.01.08
    Punkte:
    542
    542
    Naja, das soll natürlich nicht heisse, daß die EMGs nun total (=objektiv) schlecht sind. Sie tun das, was sie tun wirklich gut. Und sind bedeutend brummfreier und weniger anfällig für Rückkoppelungen als Passive. Das ist schon ein Pluspunkt.

    Durch die Stabmagnete haben EMGs über die volle Breite ein gleichmäßiges Magnetfeld, so daß auch bei heftigen Bendings keine Dead-Spots entstehen oder der Ton einbricht.

    Aktive PUs kompromieren das ausgehende Signal, was zwar einen Verlust am Dynamikumfang bewirkt, auf der anderen Seite hat man dadurch ein relativ konstantes Sinal, das pegelmäßig nach oben und unten keine unerwünschten Überraschungen hat.

    Durch den sehr klaren und sehr direkten Sound, hat man ein sehr direktes Spielgefühl, in dem sich Fehler nicht im Mumpf verschleiern lassen. Gerade bei eher dunklen Gitarren wie LPs kann ein so transparenter PU den Sound aufwerten.

    Daß deinem Sound Bassanteil fehlt, liegt nicht am Pickup, sondern an der Gitarre. Der PU "entlarvt" praktisch die ggf. unzureichenden Klangeigenschaften.

    Wie immer ist es Geschmackssache.
     
    HippieGriller, 12.09.08
    #10
  11. grim

    grim

    Registriert seit:
    09.01.06
    Punkte:
    760
    760
    Nun ja Seymours kommen heute auch nicht mehr viel zum Einsatz. Die waren halt in den 80ern der Bringer. Siehe Pantera etc ......... Ich habe zum Beispiel ein Jackson KV1 mit einem Seymour SH2 in Bridge Position. Mein Gitarrenlehrer fragte/frug :D mich damals wie oft ich denn die Batterie tauschen müsse. Als ich im sagte dass der PU passiv sei war er schon sehr erstaunt......... Naja brutzeln tuts bei mir auch.............

    Gruß
     
    grim, 12.09.08
    #11
  12. HippieGriller

    HippieGriller

    Registriert seit:
    02.01.08
    Punkte:
    542
    542
    Abgesehen davon ist ein wenig brutzeln doch für Metal gar nicht verkehrt... ;-)
     
    HippieGriller, 12.09.08
    #12
  13. Vlad

    Vlad Themenersteller

    Registriert seit:
    12.09.08
    Punkte:
    8
    8
    Hallo zusammen,

    ich habe mein problem gelöst.
    die lötstelle des masse-kabels vom bridge-pickup (war am vol-poti dran) hatte sich gelöst ... ich habe das jetzt mit einer listerklemme gelöst ;-). dementsprechend sind jetzt nebengeräusche im normalen rahmen und der sound ist viel fülliger und aggressiver ;-) ... wenn mans richtig macht, dann funzts auch besser!
    trotzdem danke für die nette diskussion, wieder viele infos gesammelt, auch wenn sie zum teil out of scope von der eigentlichen ursache meines problems waren.

    jetzt heissts erstmal zocken ... \,,/ ;-) \,,/

    wünsche euch was!

    Cheers,
    Vlad
     
    Vlad, 12.09.08
    #13
  14. HippieGriller

    HippieGriller

    Registriert seit:
    02.01.08
    Punkte:
    542
    542
    Viel Spass, Kirk, äh Zakk, ach, Vlad... ;-)
     
    HippieGriller, 13.09.08
    #14
  15. patchwork

    patchwork

    Registriert seit:
    25.01.08
    Punkte:
    390
    390
    und ich liebe die 81er nach wie vor :) kein rauschen, volles brett, kontrollierte rückkopplungen...ach ja und volles brett :D
    ich muss gestehen, dass ich noch nie andere PUs in meinen gitarren (darauf kommts ja schliesslich an, in anderen klampfen is das klangverhalten sicher ein anderes) getestet hab und da halte ich es eigentlich mit dem alten spruch "never change a running system"...zumindest bis mir jemand nen verdammt guten fundierten grund nennen kann, warum ich zu PU xy wechseln sollte ;)
     
    patchwork, 13.09.08
    #15
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.