Information ausblenden

Punktuelle Verzerrungen im Gesang

Dieses Thema im Forum "Recording & Mikrofonierung" wurde erstellt von jobojones, 21.11.12.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. jobojones

    jobojones Themenersteller

    Registriert seit:
    28.01.06
    Punkte:
    8
    8
    Liebe Recording-Experten,

    ich habe ein Problem mit einer Gesangsspur: Die ist zwar eigentlich nur eine Demospur, aber immer noch unser liebster Take, dessen Stimmung sich nicht so leicht wieder einfangen lässt. Wir würden ihn deshalb trotz Schlafzimmer-Raumklang gerne für unsere Produktion benutzen.

    Obwohl die Aufnahme für mich nicht direkt übersteuert klingt, lässt ihre grafische Darstellung punktuelle Verzerrungen vermuten (siehe hochgeladene Datei). Was meint ihr: Kann man diese Datei – in Hinblick auf die kurzen Clippings – nutzen, oder ist davon eher abzuraten?

    Vielen Dank!
     
    jobojones, 21.11.12
    #1
  2. Signalschwarz

    Signalschwarz

    Registriert seit:
    10.07.08
    Punkte:
    26.224
    26224
    Ich habe mir die MP3 nicht angeschaut/angehört, aber gehe ich richtig in der Annahme, dass die eigentliche Aufnahme die es zu bewerten gilt im Format .wav vorliegt und vor der Konvertierung zu MP3 keine Pegelangleichung stattgefunden hat?

    Wenn ich richtig liege ist die MP3 untauglich zur Bewertung, denn durch die Konvertierung wird es mit ziemlicher Sicherheit weitere Pegelanhebungen, was in deinem Fall mit mehr oder intensiveren Übersteuerungen gleichzusetzen ist, gegeben haben.
     
    Signalschwarz, 21.11.12
    #2
  3. jobojones

    jobojones Themenersteller

    Registriert seit:
    28.01.06
    Punkte:
    8
    8
    Danke für deine Antwort! Anbei der WAV-File:
     
    jobojones, 21.11.12
    #3
  4. Signalschwarz

    Signalschwarz

    Registriert seit:
    10.07.08
    Punkte:
    26.224
    26224
    Die Übersteuerung besteht aus sechs Samples, das sind zwei mehr als die Anzeigedefinition.

    Klar ist das nicht schön oder erstrebenswert, kannste aber ruhig weiterverarbeiten, wenn's Dir/euch vorallem um den Vibe der Aufnahme geht. Mit geschickt eingestellten Dynamikwerkzeugen liesse sich auch wieder eine "Spitze" formen.
     
    Signalschwarz, 21.11.12
    #4
  5. jobojones

    jobojones Themenersteller

    Registriert seit:
    28.01.06
    Punkte:
    8
    8
    Hey digital_dominion,

    vielen Dank für dein Feedback! Wir werden's jetzt so weiter benutzen.

    Beste Grüße aus Berlin,
    Jonas
     
    jobojones, 22.11.12
    #5
  6. Feuervogel

    Feuervogel

    Registriert seit:
    09.11.11
    Punkte:
    2.724
    2724
    Hört sich jetzt doof an....aber wenn das so erstmal "nicht wirklich" zu hören ist oder "zu störend wirkt" dann lass es so und denk nicht zuviel über die Technik nach....

    Leider konnte ich den Schnippel nicht hören...
     
    Feuervogel, 22.11.12
    #6
  7. Kuno

    Kuno DAW-Offizier

    Registriert seit:
    27.11.04
    Punkte:
    19.202
    19202
    Wenn's nur ein paar wenige Samples sind, könnte man die in einem Wave-Editor ja auch per Hand wieder ungefähr an die richtige Stelle rücken.
     
    Kuno, 22.11.12
    #7
  8. Burkie

    Burkie Gesperrter User

    Registriert seit:
    14.01.08
    Punkte:
    5.632
    5632
    Hallo,

    ich habe gar nichts sehen können, aber macht nichts.
    Wenn die Übersteuerung nur auf der Gesangsspur drauf ist, heißt das ja nicht, dass der Mix, bei dem die Gesangsspur in die Musik eingebettet wird, übersteuert sein wird.
    Wenn es nicht oder nur kaum störend hörbar ist, würde ich persönlich gar nichts dran ändern, sondern die Aufnahme fertig mischen, und dann im Kontext abhören.
    Wenn der fertige Mix insgesamt eine gute Performance mit guter Stimmung/Atmosphäre ist, ist es doch so OK. Man muss nichts reparieren, was nicht kaputt ist. Wenn man's nicht hört, muss man nichts reparieren.

    Grüße
     
    Burkie, 22.11.12
    #8
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.