Professioneller Monitormix

Dieses Thema im Forum "Anschlusstechnik & Routing" wurde erstellt von VanillaMuffin, 14.01.06.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. VanillaMuffin

    VanillaMuffin Themenersteller

    Registriert seit:
    14.01.06
    Punkte:
    41
    41
    hallo ihr lieben

    habe hier schon öfter mal gelesen und mich jetzt auch mal angemeldet weil mir schon länger ein paar fragen auf der seele brennen.

    ich habe eine hammerfall soundkarte und einen behringer 8er-wander/voramp (nicht lachen).
    ich hab das bis jetzt immer so gemacht das ich den monitormix für die musiker über das hdsp-mix erzeugt habe und dann über die verschiedenen ausgänge auf den mehrfachkopfhörerverstärker. der zweck war efüllt und gut.
    habe aber schon oft mitbekommen das viele sagen das sowas eher eine notlösung ist.

    jetzt meine frage an euch: wie kann man das alles ein bisschen professioneller gestalten?


    danke und liebe grüße
    eure linda
     
  2. fmo

    fmo

    Registriert seit:
    14.12.04
    Punkte:
    13.151
    13151
    Mit einem Hardwaremixer.
    Der muß aber wenigstens 4 Busse haben .

    Mackie 1642/1604
    Behringer 2642
    Tascam 2600
    Mackie 8 BUS


    Deine Methode ist doch o.k. wenn sie funktioniert.

    Mit dem aktuellen NUENDO 3.2 sind solche Geschichten auch auf Softwarebasis möglich, inclusive Talkback und Dimm-Funktion und können mit dem Song
    zusammen gespeichert werden.
    ( entsprechende Mehrkanal-Audiokarten vorausgesetzt )
     
  3. ColdSteel

    ColdSteel

    Registriert seit:
    13.10.03
    Punkte:
    4.283
    4283
    Hardware ist in der Hinsicht zwar praktischer, aber wenn du bisher kein Problem mit deinen Kopfhörermixes gehabt hast, wieso solltest du dann daran etwas ändern ? Oder gibt es ein Problem damit ?

    Gruß,
    ColdSteel
     
  4. VanillaMuffin

    VanillaMuffin Themenersteller

    Registriert seit:
    14.01.06
    Punkte:
    41
    41
    entschuldige das ich jetzt erst antworte. musste erst (mit entsetzen) dsds gucken *schäm* :D

    nein ich habe keine probleme mit meinem mix. ich glaube ich lasse mich da vielleicht ein bisschen vom gerede verunsichern. "software-mix ist eine notlösung" usw.
    probleme habe ich da nicht. mich interessieren die alternativen.

    ausserdem sind aussagen auf dem forum schuld das ich ins grübeln kam *LoL*

    danke und lg
    linda
     
  5. ColdSteel

    ColdSteel

    Registriert seit:
    13.10.03
    Punkte:
    4.283
    4283
    Solang du mit dem Kopfhörer-Handling zufrieden bist, gibt's keinen Grund an deiner Herangehensweise was zu ändern. Lass dich mal nicht verrückt machen.

    Gruß,
    ColdSteel
     
  6. FfdB

    FfdB

    Registriert seit:
    20.11.05
    Punkte:
    66
    66
    Hallo,
    ich hab auch ne Frage, wie ich meinen Kopfhörermix anders (alternativ)
    routen kann? Ich schreib deshalb hier rein, weil fmo meinen Mixer erwähnt hat:

    Tascam M-2600


    Im Moment lege ich die Aux-Wege 1 und 2 auf meinen Kopfhörerpreamp
    und mixe das dann am pult, aber was sind meine Busse???

    Vielen Dank,


    FfdB
     
  7. VanillaMuffin

    VanillaMuffin Themenersteller

    Registriert seit:
    14.01.06
    Punkte:
    41
    41
    huhu FfdB

    ich hoffe das ich deine frage verstanden habe. deine busse werden auch subgruppen genannt und erlauben es einzelne kanäle auf z.b. einem buss zusammenzufassen.

    hoffe dich richtig verstanden zu haben.

    lg
    linda
     
  8. FfdB

    FfdB

    Registriert seit:
    20.11.05
    Punkte:
    66
    66
    Ah ok,

    dann kann ich die einzelnen spuren auf meine subgruppen legen und so einstellen
    und dann erst auf den auxweg legen.

    danke

    ffdb
     
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.