Information ausblenden

Produktempfehlung - Drum-Sample-CD

Dieses Thema im Forum "Software-Instrumente und Sample-Libraries" wurde erstellt von cyberT, 09.03.06.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. cyberT

    cyberT Themenersteller

    Registriert seit:
    19.10.05
    Punkte:
    68
    68
    Hallo Gemeinde,
    vielleicht kann mir jemand kurz mit Rat und Tat zur Seite stehen..

    suche geil klingende Drum-Loop-Samples im WAV/Audio-Format aus dem Bereich Alternative Rock/Metal.. ..also auch mit viel Double-Bass-Drum und so Zeux.. :D

    kann mir jemand eine Empfehlung geben??

    was meint ihr zu DRUMKIT FROM HELL??

    bitte um Hilfe!

    Danke,
    Cy
     
    cyberT, 09.03.06
    #1
  2. K8studio

    K8studio

    Registriert seit:
    25.01.06
    Punkte:
    144
    144
    Hi!

    Drumloops für Metal ist doch scheisse! So!

    Du solltest deine Schlagzeugspur(en) programmieren!
    Da gibt ne tolle (20 Euro damals... deswegen auch niemals nicht ein Fehlkauf) Sample CD mit Einzelklängen Bassdrum Snare Becken Orchester etc. von Masterbits oder Masterbeats? musst mal im Ebay kucken ;)
    Dann erstellst Du dir ne Soundbank über LM4 oder ähnl. und den SOUND kriegst Du mit viel Effektbearbeitung, EQ, Komps etc.

    K8Studio
     
    K8studio, 09.03.06
    #2
  3. Querspieler

    Querspieler

    Registriert seit:
    08.08.04
    Punkte:
    1.322
    1322
    DFH scheint schon mal nicht verkehrt zu sein….

    Von Überschall gibt es eine SampleEngine mit Metal Grooves. Nennt sich BPM 120 und die Grooves gefallen mir da ausgezeichnet. Wirklich sehr geil!
    Nur, der Nachteil ist halt, dass noch viele weitere Musikstile vertreten sind, mit deren Grooves du wahrscheinlich nichts anfangen könntest.

    Eine andere preiswerte Möglichkeit wären Free-Drum Samples (hm...da gibt es ein relativ gutes, desses Namen mir nicht einfallen will) jedenfalls könntest du mit diesen Free-Sampels Midi-Groovs ansteuern, die du zu haufenweise im Internet findest.
    Der Vorteil, du kannst einfluss auf die Grooves nehmen. Also noch ne Double-Bass dranhängen usw. :)

    Gruß,
    Quer
     
    Querspieler, 09.03.06
    #3
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.