Information ausblenden

Probleme mit Monokompatibilität

Dieses Thema im Forum "Mixing" wurde erstellt von Sully_Erna, 15.01.20.

  1. Sully_Erna

    Sully_Erna Themenersteller

    Registriert seit:
    23.11.17
    Punkte:
    35
    35
    Hi zusammen,

    ich schraube nun schon seit einiger Zeit an einem Mix und dachte ich bin auf einem ganz guten Weg. Bis ich heute mal die Sachen in Mono angehört habe. Wie ihr selbst hören könnt verschwinden die Gitarren nahezu komplett.

    Es handelt sich um 4 Gitarrenspuren die alle einzeln eingespielt wurden. Nun hab ich leider überhaupt keinen Plan wie ich das Problem in den Griff bekommen kann?

    Wäre über Ratschläge echt dankbar.
     

    Anhänge:

    Loop_Breaker bedankt sich.
  2. holgi

    holgi Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    11.09.05
    Punkte:
    49.101
    49101
    klingt doch gut, für mich passt es :)
     
  3. Synophon

    Synophon Tonmensch

    Registriert seit:
    19.09.14
    Punkte:
    6.696
    6696
    Lass zwei Gitarren ziemlich weit in der Mitte und heb da die Höhen an.
    Bei den beiden Gitarren ganz außen die Höhen spiegelverkehrt absenken.
     
    Sully_Erna und Loop_Breaker bedanken sich.
  4. stereolli

    stereolli

    Registriert seit:
    19.11.05
    Punkte:
    10.535
    10535
    Ich höre die Gitarren in der Monoversion so laut wie in der Stereoversion
     
  5. Rocky Balboa

    Rocky Balboa

    Registriert seit:
    25.12.18
    Punkte:
    1.474
    1474
    einfach die gitarren in den center panen.
     
  6. rkdk

    rkdk

    Registriert seit:
    26.06.12
    Punkte:
    35.223
    35223
    Richtig.
    Um eine perfekte Monokompatibilität zu erhalten, einfach alle Gitarren in die Mitte pannen.
     
    Synophon und Rocky Balboa bedanken sich.
  7. suboptional

    suboptional

    Registriert seit:
    19.01.09
    Punkte:
    8.315
    8315
    Um das professionell zu machen, jeden Anschlag phase alignen, aber wird hier im Hobby-Bereich wohl kaum wer machen.

     
    KoolKolle und rkdk bedanken sich.
  8. rkdk

    rkdk

    Registriert seit:
    26.06.12
    Punkte:
    35.223
    35223
    im Video endlich mal einer, der kein Warping verwendet und fürs Schieben ("Slip Editing") ist. Klingt auch viel besser/natürlicher.
     
    tomric und suboptional bedanken sich.
  9. Sully_Erna

    Sully_Erna Themenersteller

    Registriert seit:
    23.11.17
    Punkte:
    35
    35
    Genau damit konnte ich mein Problem lösen. Hatte die zweiten Gitarren vorher auf L85 und R85, nun auf L25 und R25. Dazu noch das Anheben und Absenken. Nun klingt es auch in Mono rund :) Danke!
     
    Zuletzt bearbeitet: 15.01.20
    Synophon bedankt sich.
  10. Entone

    Entone Triangelspieler

    Registriert seit:
    04.01.03
    Punkte:
    15.451
    15451
    Und am Besten alles andere auch, um auf Nummer Sicher zu gehen.:)
     
    Rocky Balboa und rkdk bedanken sich.
  11. holgi

    holgi Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    11.09.05
    Punkte:
    49.101
    49101
    du meinst sicher l25 und r25 :)

    interessant das es bei dir nun funktioniert, zusätzlich dem Höhen an- und absenken etc., was natürlich geil ist, hab das nie so probiert da ich mir denke: wat solls :-D

    mach ich aber mal
     
  12. Sully_Erna

    Sully_Erna Themenersteller

    Registriert seit:
    23.11.17
    Punkte:
    35
    35
    Stimmt, kam aus der Euphorie heraus ;-)
     
  13. Kosaken-Kaffee

    Kosaken-Kaffee Überschätzte Legende

    Registriert seit:
    04.10.16
    Punkte:
    51.386
    51386
    Falls es noch nicht erwähnt wurde, die Gitarren einfach in die Mitte pannen.
     
    Entone bedankt sich.
  14. rkdk

    rkdk

    Registriert seit:
    26.06.12
    Punkte:
    35.223
    35223
    Bisher bester Tipp in diesem Jahr! stimmt! Danke dir! :)
     
    Rocky Balboa bedankt sich.
  15. rkdk

    rkdk

    Registriert seit:
    26.06.12
    Punkte:
    35.223
    35223
    Welche genau?
     
  16. Manoloco

    Manoloco Außensaiter

    Registriert seit:
    20.01.12
    Punkte:
    20.597
    20597
    ... die weiter aussen.
     
    Synophon bedankt sich.
  17. rkdk

    rkdk

    Registriert seit:
    26.06.12
    Punkte:
    35.223
    35223
    also die 85 und 85R? oder die 25L und 25R? Aber was ist mit den L und R? Ich kenn das von CLA, der macht das!
     
  18. Kosaken-Kaffee

    Kosaken-Kaffee Überschätzte Legende

    Registriert seit:
    04.10.16
    Punkte:
    51.386
    51386
    Alle, die keine Miete zahlen.
     
    rkdk bedankt sich.
  19. rkdk

    rkdk

    Registriert seit:
    26.06.12
    Punkte:
    35.223
    35223
    Aber die pennen doch sowieso schon in der Stadt Mitte.
     
    Kosaken-Kaffee bedankt sich.
  20. muffy

    muffy Hippie

    Registriert seit:
    18.12.16
    Punkte:
    40.342
    40342
    Das ist normal, dass die Seitensignale bei der Mono-Summierung leiser werden. Ich meine sogar stets um 6dB.

    Hast Du einen Analyzer oder sonstiges Plugin mit Korrelationsanzeige? Solange der Wert im positiven Bereich ist, also irgendwo zwischen leicht über 0 und +1, ist alles in Butter.

    Klanglich würde ich die gedoppelten Gitarren weiter nach draußen drehen, ggf. L100/L80-R80/R100 oder so. Im Bereich L60-R60 würde ich persönlich eher Toms, Backgroundvocals und Overheads auffächern. Oder breite Keys / Orgeln usw.

    Die enger gepannten Gitten etwas tiefmittiger, die breiteren hochmittiger abstimmen, dann hast du einen guten Eindruck von Breite - ohne dafür irgendwelche Tools bemühen zu müssen.
     
    asli bedankt sich.