Pro Tools 12.6 auf Mac OS 10.12.6


duder
duder
Gruftie
Registriert
16.02.22
Beiträge
3
Punkte Reaktionen
0
Punkte
4
Guten Abend den geneigten Lesern,

ich habe seit kurzer Zeit mit meiner – zugegeben älteren Version – von PT 12.6 und Mac OS 10.12.6 das Problem, dass Pro Tools beim Starten immer an irgendwelchen PlugIns hängen bleibt. Ganz ohne (also nur mit den Standards, die automatisch installiert werden) geht es problemlos. Das Seltsame ist, dass es bis vor wenigen Tagen vollkommen stressfrei lief, so wie seit Jahren. Einen Reset von Cache, Prefs etc. sind erfolglos versucht worden, ebenso wie auch eine Reinstallation von PT selber. Wenn ich Stück für Stück die PlugIns zurücklege, hängt es dann sogar bei Trim und das lässt sich bekanntermaßen nicht weglassen …

Ich wäre sehr dankbar, wenn jemand einen heißen Tipp dazu hätte.

Vielen Dank
duder
 
djbobo
djbobo
Registriert
23.10.09
Beiträge
3.759
Punkte Reaktionen
1.155
Punkte
7.622
Da wirst Du vermutlich nicht viel machen können mit einer Software von 2016.
Wenn Du alle Plugins in den Unused Order schiebst, generiert Pro Tools aus den Werkseinstellungen alle Werksplugins neu, nicht einmal da startet Pro Tools sauber ?
 
duder
duder
Gruftie
Registriert
16.02.22
Beiträge
3
Punkte Reaktionen
0
Punkte
4
Hallo djbobo,
vielen Dank für Deine schnelle Reaktion.

Wenn man mit dem leeren Ordner „Plugins“ (oder mit komplett entferntem Ordner) startet, läuft Pro Tools ohne Probleme. Was mir dann wirklich Kopfzerbrechen bereitet hat, ist, dass beim gruppenweisen Zurücklegen irgendwann sogar Trim „im Weg“ zu seien scheint.

Frohe Grüße
duder
 
djbobo
djbobo
Registriert
23.10.09
Beiträge
3.759
Punkte Reaktionen
1.155
Punkte
7.622
Trim ist bei den Werksplugins dabei (sprich leerer Plugin Ordner, Trim wird generiert, Neustart Pro Tools, die selben Werksplugins). Treten Problem danach auf liegt es eher nicht am Trim sondern an dem davor oder danach (Pro Tools scannt alphabetisch).
 
duder
duder
Gruftie
Registriert
16.02.22
Beiträge
3
Punkte Reaktionen
0
Punkte
4
Hallo Euch allen,

nach stundemlangen Rein- und Rausschieben der PlugIns (PT-26888) habe ich nun ein halbwegs nutzbares Pro Tools. Leider sind viele der teuer gekauften PlugIns nicht mehr zum Arbeiten zu bewegen. Es gibt zwei Arten von Schwierigkeiten: Gerade iZotopes Ozone Adv. 9 beispielsweise, lässt PT nicht mehr starten. Andere, wie z. B. ExponentialAudio, Teile von PlugIn-Alliance oder der Drumsampler SSD5, werden als ungültige 64-Bit-PlugIns abgelehnt und PT schlägt vor, sie in den PlugIn (unsed)-Ordner zu schieben. Auch ein Deinstallieren und erneuter Installation, Deaktivierung und Reaktivierung der Lizenz im iLok und Update des iLok Managers brachte nichts.

Es ist wirklich nervig. Wahrscheinlich gibt es bei Euch dafür auch keine Hilfe. Die Tipps zum Fehler PT-206888 – siehe http://duc.avid.com/showthread.php?t=397622 – habe ich auch durchexerziert. Ohne wirklich einen 100%-igen Erfolg (s. o.).

Gute Grüße
duder
 

Anhänge

  • Bildschirmfoto 2022-02-20 um 17.04.06.png
    Bildschirmfoto 2022-02-20 um 17.04.06.png
    90,9 KB · Aufrufe: 32

Ähnliche Themen

chrismerz
Antworten
28
Aufrufe
24K
organix
organix
Z
Antworten
0
Aufrufe
1K
zeitlupe
Z
greenman
  • Artikel
Antworten
4
Aufrufe
37K
sigale
sigale
 

Oft gelesene Themen

Oben