Information ausblenden

Preamp -> Wandler

Dieses Thema im Forum "Anschlusstechnik & Routing" wurde erstellt von Richter2007, 24.09.08.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. Richter2007

    Richter2007 Themenersteller

    Registriert seit:
    26.08.07
    Punkte:
    48
    48
    Hey Leute,
    bin grad dabei mein altes Equipment wieder fit zu machen und möchte die Verkabelung mit Vovox Kabeln machen!

    Mein Brauner Phantom AE läuft per Vovox Kabel an den SPL Channel One,
    dieser soll jetzt an meinen RME Wandler!

    Was wäre hier die Beste Möglichkeit?
    per XLR? oder Per Klinke? 0,3 m Kabel reicht da schon aus!

    Frage: Welches Kabel würdet ihr mir vorschlagen?

    Zusatz, ich gehe per Lichtleiter Kabel in meine RME DIGIPAD Soundkarte rein! Das Kabel war net teuer .. 15-20 EUR maximal .. soll ich da vllt auch das Kabel ändern? Wenn ja, schlagt mir bitte eins vor!

    Möchte max. 80-100 EUR für die Verkabelung investieren!

    Danke im Vorraus :)


    edit: Ich hätte hier an sowas gedacht

    http://www.deejayladen.com/VOVOX-Kabel-link-protect-A-Klinke-Klinke-0-3m__sca70088.aspx
     
  2. Signalschwarz

    Signalschwarz

    Registriert seit:
    10.07.08
    Punkte:
    26.224
    26224
    Hallo!

    Ich würde das Mic per MIDI-Kabel anschließen, wegen digital und so....










    Mal ehrlich, Du willst Dir recht teure Kabel kaufen, weil Du wahrscheinlich der Meinung bist, dann würde es anders/besser klingen. Dann brauchst Du aber Beratung wie Du das am geschicktesten anstellst. Hier stimmt doch was nicht...


    Schöne Grüße,

    digital dominion
     
  3. HipHop0815

    HipHop0815 Gesperrter User

    Registriert seit:
    22.09.08
    Punkte:
    101
    101
    Das optische Kabel zwischen ADI und Digi PAD kannst Du auch weiterhin verwenden. Nullen und Einsen haben keinen eigenen Sound ...

    Solange die Übertragung symmetrisch ist, ist es auch egal, ob
    Du symmetrische Klinkenkabel oder symmetrische XLR-Verbindungen
    herstellst.

    Du kannst natürlich auch noch zusätzliches Geld verballern und Dir ein kurzes Voxvox-Kabel holen für das letzte Stück vom SPL zum ADI.
     
  4. Richter2007

    Richter2007 Themenersteller

    Registriert seit:
    26.08.07
    Punkte:
    48
    48
    Ein Problem damit wenn ich hier nach Hilfe frage? Leg dich lieber wieder ins Bett...


    @ HipHop0815

    Vielen Dank :)
     
  5. Wolfgang

    Wolfgang

    Registriert seit:
    13.12.06
    Punkte:
    20.105
    20105
    Danke Richter2007 das ich endlich jemand gefunden hab der mein Vorurteil gegenueber Vovoxkabel Kaeufer bestaetigt.

    Keine Ahnung, aber fuer Nichtigkeiten Geld rausballern!

    Diese "keine Ahnung" bezieht sich darauf das es relativ egal ist ob Klinke oder XLR nur ist es ein grosser Unterschied ob du ein unsymmetrisches Klinkenkabel kaufen willst, wie du es gezeigt hast, gegenueber einem symmetrischen XLR Kabel.

    Ergaenzia: Das du mit deiner "Freundlichkeit" auch noch die Hippihoppser Vorurteile bestaetigst...
     
  6. Richter2007

    Richter2007 Themenersteller

    Registriert seit:
    26.08.07
    Punkte:
    48
    48
    Bitte Wolfgang! Hab ich doch gern gemacht!

    Würde man jetzt die Provokationen und diese Besserwisser-Kommentare rauslassen, wäre das alles cool über die Bühne gelaufen.
     
  7. Wolfgang

    Wolfgang

    Registriert seit:
    13.12.06
    Punkte:
    20.105
    20105
    Wenn du dich vorher informiert haettest was der Unterschied zwischen deinem Klinken und XLR Eingang ist haettest du gar nicht fragen brauchen und haettest so neben bei noch was gelernt!
     
  8. JayT

    JayT

    Registriert seit:
    22.06.07
    Punkte:
    526
    526
    In einem HiFi-Forum wäre da jetzt eine Glaubensfrage-Diskussion rausgekommen mit einem gegenseitigen Übertreffen an Kosten pro Meter.
    Kaum zu glauben, aber sogar bei optischen Kabeln haben die ihre Diskussionen über die aberwitzigsten Klangeigenschaften. *G

    Es gibt viel wichtigere Dinge als Kabel.
    Das wichtigste bei Kabel:
    - keinen Wackelkontakt
    - sollen schon was aushalten können
    - passende Länge
    - sollen nicht im Weg rumliegen. *G
    - hübsche Farbe *hihi

    Beim Mikrofonkabel an sich könnte es am ehesten sein, dass nach etlichen Meter ein kleiner Unterschied hörbar wäre. Nach der Verstärkung durch den Preamp müsste der Faktor aber wirklich gegen 0 gehen.

    Symmetrisch/Nicht-Symmetrisch ist sicher eine wichtigere Frage.
    Oder welches Equippment an welcher Steckdose bzw. Stromkreis hängt.
    Oder ob empfindliches Analogequippment direkt über/unter schlecht geschirmtem Digitalequippment untergebracht ist.....
     
  9. da_franze

    da_franze

    Registriert seit:
    16.08.08
    Punkte:
    428
    428
    bevor man geld für vovox kabel ausgibt, sollte man unbedingt mal einen blindtest machen.

    du wirst keine qualitative verbesserung hören, da bin ich mir sicher...
     
  10. Wolfgang

    Wolfgang

    Registriert seit:
    13.12.06
    Punkte:
    20.105
    20105
    Ein Bekannter von mir ist HiFi Haendler. Als ich ihn mal besuchte hat er einem Kunden ein schweineteures optisches Oelbach Kabel verkauft.

    Als ich ihn fragte warum er das mache sagte er: Die Leute glauben an das was sie kaufen.
    Wenn hier einer reinkommt und verlangt ein optisches Kabel bekommt er von mir einguenstiges aber gut verarbeitetes und robustes Kabel.

    Wenn aber einer kommt und will sich beraten lassen wie denn die klanglichen Eigenschaften bestimmter Kabel am besten mit seinen restlichen Geraeten harmonieren - dann bekommt er das Kabel auf´s Auge gedrueckt an dem ich am meisten verdiene.

    Und der Kunde ist trotzdem zufrieden!

    Wenn ich dem sagen wuerde das es klanglich keine Unterschiede gibt wuerde der nie wieder kommen!!!
     
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.