Information ausblenden

polyphoner analoger Synth

Dieses Thema im Forum "Kaufberatung" wurde erstellt von Detune, 02.08.20.

  1. Detune

    Detune Themenersteller DAW-Offizier

    Registriert seit:
    25.07.20
    Punkte:
    96
    96
    Ich denke hier gibt es viele Meinungen und Erfahrungen zum o.g. Thema. Ich würde mir gern einen analogen Hardware Synth zulegen - und möchte aber auch keine 3000 EUR ausgeben. Moog fällt da wohl raus.
    Hab nen Sack voll VST Synth, aber das ist für mich nicht der Faktor. Hätte gern eine 19 Zoll Rack Variante, da kein Platz mehr auf dem Desk.
    Was könnt ihr mir empfehlen, aus EIGENER Erfahrung. Bitte keine Testberichte. Ich kann googeln. ;-)
    Ich mache Deep House, Trance usw. was aber eigentlich auch egal ist. Ich würde nur gern meinen ersten analogen Synth anschaffen.
    Hatte in frühen Tagen einen DX-7, Juno-6, JD-800- JD 990, D-550 und Virus B ( Verkauf zutiefst bereut )
    bin also schon mir einigen Teilen in Berührung gekommen.
    Danke.
     
    Detune, 02.08.20
    #1
  2. equivocal

    equivocal

    Registriert seit:
    15.03.11
    Punkte:
    4.691
    4691
    Wenn es doch Moog sein soll, könntest du einige Slim Phattys kaskadieren. Kosten ca 500€ pro Stück.
     
    equivocal, 02.08.20
    #2
    Detune bedankt sich.
  3. Carcinome

    Carcinome Überschätzte Legende

    Registriert seit:
    17.02.11
    Punkte:
    10.854
    10854
    Was hast Du denn bisher ergoogelt?
    Will heißen, gibt es schon Kandidaten? Das könnte hilfreich bei Empfehlungen sein.
     
    Carcinome, 02.08.20
    #3
    Glutamatjunkie und Detune bedanken sich.
  4. LM18

    LM18 Ator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    05.05.10
    Punkte:
    52.205
    52205
    Novation Peak wenn es auch etwas digi sein darf - bietet eine gewisse Schnittmenge...
    In "schön analog" vielleicht DSI Prophet-6...

    Du schriebst ja polyphon.
     
    LM18, 03.08.20
    #4
    Detune bedankt sich.
  5. Detune

    Detune Themenersteller DAW-Offizier

    Registriert seit:
    25.07.20
    Punkte:
    96
    96
    Hab bisher Dave Smith Rev 2, Kork Minilogue XD, aber Behringer Deep Mind auf dem Zettel. Finde auch den Aragon 8 von Modal ganz nett, auch wenn er "nur" V/A ist.
     
    Detune, 03.08.20
    #5
  6. digi

    digi DJ

    Registriert seit:
    01.10.14
    Punkte:
    5.494
    5494
    Darf natürlich nicht. :D

    Ein Freund von mir hat sich den neuen Behringer TD-3 gekauft und meint, man kann bis zu 12 kaskadieren. Also eine 12 stimmige Acid Qarke.
     
    digi, 03.08.20
    #6
    Detune bedankt sich.