Information ausblenden

Phantomspeisung Komplete Audio 6

Dieses Thema im Forum "Recording & Mikrofonierung" wurde erstellt von User123, 18.02.12.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. User123

    User123 Themenersteller

    Registriert seit:
    24.03.11
    Punkte:
    558
    558
    Hallo,

    ich möchte an mein Audiointerface Komplete Audio 6 (Native Instruments) ein zweites Mikrofon an Input 2 anschließen. Dieses muss jedoch mit Phantomspeisung betrieben werden. Am Input 1 hängt aber schon ein Mikrofon MXL 9000 (Großmembranmikrofon) dran, welches über ein separates Netzteil betrieben wird. D. h. Vom MXL 9000 geht ein XLR-Kabel zum Netzteil (dreipolig) und vom Netzteil-Ausgang (siebenpolig) geht ein XLR-Kabel zum Audiointerface Input 1 (dreipolig).

    Wenn ich jetzt die Phantomspeisung bzw. 48-V-Spannung am Audiointerface aktiviere, um auch das Mikrofon, was dann am Input 2 hängen würde, betreiben zu können, kann das MXL 9000 dann Schaden nehmen bzw. dessen Netzteil? Ich bin mir nicht ganz sicher.

    Wer hat damit Erfahrung gemacht oder hat genauere Kenntnisse als ich, in dem Bereich was Mikrofone betrifft?

    Viele Grüße
     
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.