Pfeffer und Salz

  • Ersteller artname
  • Erstellt am

artname
artname
Registriert
11.08.09
Beiträge
4.854
Punkte Reaktionen
4.689
Punkte
19.208
Gestern fand ich in meinen Notizen die Phrase „Pfeffer und Salz“ … und versuchte mich nach Jahren ein zweites Mal an ihrem Reiz.

Pfeffer und Salz

Wie oft hab dich schon verlorn,
mal in Gedanken, mal im Zorn.
Wenn deine Hand aus meiner glitt
bekam ich viel zu selten mit,
wie rätselhaft die Zeit verstrich,
die für dich und die für mich.

Wieder küss ich deine Augen
Deine Lippen, deine Hand,
muss an die Zauberkräfte glauben
zwischen Frau und Mann:

Pfeffer und Salz, Pfeffer und Salz
Folg mir, ich fall dir um den Hals
Pfeffer und Salz, Pfeffer und Salz
Folg mir, ich fall dir um den Hals


Alle Welt missdeutet Lebenskunst
Gott sei Dank, gibt es noch uns:
Die Stille, wenn ein Engel geigt,
das milde Echo, wenn man schweigt.
Wie rätselhaft die Zeit verstreicht,
wenn man einem Engel gleicht.

Wieder küss ich deine Augen
Deine Lippen, deine Hand.
Muss an die Zauberkräfte glauben
zwischen Frau und Mann

Pfeffer und Salz, Pfeffer und Salz
Folg mir, ich fall dir um den Hals
Pfeffer und Salz, Pfeffer und Salz
Folg mir, ich fall dir um den Hals


Heut sah ich dich im Abendrot
Und über deinen Haaren flog
Ein Rabe fort von einem Baum.
Ich weinte und verstand mich kaum.
Woher, wohin, wer weiß das schon…
Ob man wirklich wiederkommt?

MUSIK

Wieder küss ich deine Augen
Deine Lippen, deine Hand
Muss an die Zauberkräfte glauben
Zwischen Frau und Mann

Pfeffer und Salz, Pfeffer und Salz
Folge mir, ich fall dir um den Hals
Pfeffer und Salz, Pfeffer und Salz
Folg mir, ich fall dir um den Hals

Pfeffer und Salz, Pfeffer und Salz
Folge mir, ich fall dir um den Hals
Pfeffer und Salz, Pfeffer und Salz
Folg mir, ich fall dir um den Hals


Fade out
 
Zuletzt bearbeitet:
sts
sts
Registriert
09.09.08
Beiträge
11.864
Punkte Reaktionen
10.139
Punkte
42.380
Heute mal keine Tippfehler-Meckerei von mir. Ich finde den Text sehr schön. Die Zeile "Das milde Echo, wenn man schweigt" hat mir gut gefallen. Das sich wiederholende "Zwischen Frau und Mann" klingt dagegen für mich wie aus einem Biologiebuch, das mag ich nicht so. Aber sonst ... schön!
 
artname
artname
Registriert
11.08.09
Beiträge
4.854
Punkte Reaktionen
4.689
Punkte
19.208
Das sich wiederholende "Zwischen Frau und Mann" klingt dagegen für mich wie aus einem Biologiebuch, das mag ich nicht so. Aber sonst ... schön!
Danke, lieber @sts ! Naja, dein Hinweis auf die Biologie trifft es durchaus. In meiner Kindheit wurde ich immer wieder auf die Unterschiede verwiesen. Später ignorierte ich diese stereotype Unterscheidung. Natürlich stereotyp, Heute sehe ich nicht mehr durch.,,

.,, ein Grund mehr, darüber zu schreiben! ;)
 
artname
artname
Registriert
11.08.09
Beiträge
4.854
Punkte Reaktionen
4.689
Punkte
19.208
Herzlichen Dank. lieber @mWermut , für dein 👍 unter ‘m Text.

Wie gesagt, hatte ich schon mal personengebunden die Idee, einen „Pfeffer & Salz“ Text zu schreiben: Genre: Bossa, Komponist: Jazzer, Sängerin: aus Brasilien. Aber wenn alles scheinbar passt, passt oft nichts. Überschätzt man sich dann? 💪

lg
 
Zuletzt bearbeitet:
Andaraginga
Andaraginga
Registriert
22.09.03
Beiträge
2.053
Punkte Reaktionen
1.357
Punkte
6.264
Das sich wiederholende "Zwischen Frau und Mann" klingt dagegen für mich wie aus einem Biologiebuch, das mag ich nicht so.

Der Satz sticht auch sonst heraus. Die anderen Zeilen sind persönlich (ich, du, mein, dein), dieser wechselt ins Allgemeine (Mann, Frau).
 
artname
artname
Registriert
11.08.09
Beiträge
4.854
Punkte Reaktionen
4.689
Punkte
19.208
Herzlichen Dank, liebe @Teestunde für deinen 👍 unterm Text.
 
S
samdabam
Registriert
03.11.06
Beiträge
538
Punkte Reaktionen
262
Punkte
1.420
Ich finde den Text auch sehr schön und mich triggert der auch musikalisch… :)
Aber jetzt muss ich erstmal zu deinem anderen Text abliefern. 😊

Aber die Zeile mit den Zauberkräften zwischen Frau und Mann…ich finde gar nicht, dass der Song die Unterschiede so arg besingt, es geht da nur um zwei verbundene Seelen, egal ob Frau und Mann, so lese ich das zumindest.

Wäre sowas in die Richtung auch passend und eine Alternative? Der Rhythmus ist dann natürlich anders. Nur ne Idee für ne Richtung:

Muss an die Zauberkraft glauben
Die Seelen verbinden kann.
 
artname
artname
Registriert
11.08.09
Beiträge
4.854
Punkte Reaktionen
4.689
Punkte
19.208
Ich finde den Text auch sehr schön und mich triggert der auch musikalisch:)
Das freut mich sehr!!! Denn auch mich schob hier eine innerliche Musik von Wort zu Wort! :)

Aber die Zeile mit den Zauberkräften zwischen Frau und Mann…ich finde gar nicht, dass der Song die Unterschiede so arg besingt, es geht da nur um zwei verbundene Seelen, egal ob Frau und Mann, so lese ich das zumindest.
Uff, bin ich sehr erleichtert, dass ICH das nicht verteidigen muss!

Mensch und Mensch bleiben sich im Grunde fremd! Wie uns das Internet täglich vorführt! Oder?!? Und Mann und Frau? … Die Geschlechter reden sich ein, einander besser zu kennen! Sollen sie ruhig. So wird Solidarität erzeugt. Ich habe nichts gegen Solidarität!!

Aber selbst den Menschen, der täglich an meiner Seite ist, muss ich mit viel Sorgfalt behandeln, damit er mich nicht unangenehm überrascht! Denn ich kenne ihn nur aus einigen Erfahrungen. Ja selbst MICH kenne ich nur aus einigen Erfahrungen. Wenn ich ehrlich sein soll…

Was ja Gottseidank keiner von mir verlangt… :D
 
Zuletzt bearbeitet:
artname
artname
Registriert
11.08.09
Beiträge
4.854
Punkte Reaktionen
4.689
Punkte
19.208
es geht da nur um zwei verbundene Seelen,
Ja! Aber wie gesagt: das „nur“ bitte nicht als Beschwichtigung verstehen, sondern bereits als lebenslängliche Schwerstarbeit. Naja, wenn man, wie ich, derartige Arbeit mag

Mir gefällt im Grunde, dass sich einige User daran stoßen, dass der Text die Zauberkräfte zwischen „Mann und Frau“ zu sehr betont. Ich vermute dahinter einen Wunsch nach mehr Frieden… ;)
 
Zuletzt bearbeitet:
S
samdabam
Registriert
03.11.06
Beiträge
538
Punkte Reaktionen
262
Punkte
1.420
Nö, mich stört das an sich nicht, dass da Mann und Frau steht. Das „nur“ kannste aus meinem Post streichen. Ich verstehe die Botschaft universeller, darauf wollte ich hinaus. 😊
 
artname
artname
Registriert
11.08.09
Beiträge
4.854
Punkte Reaktionen
4.689
Punkte
19.208
Nö, mich stört das an sich nicht, dass da Mann und Frau steht.

Das hatte ich auch nicht so verstanden! :)
Ich verstehe die Botschaft universeller,

Universell erinnert mich an Universum. :)

Ich weiß sehr wenig darüber, schau mir aber sehr gern wissenschaftliche Filme darüber an. Und was die Wissenschaftler da manchmal so sagen, kommt mir wie die Poesie von heute vor! Als wären sie die Poeten von heute…
 
S
samdabam
Registriert
03.11.06
Beiträge
538
Punkte Reaktionen
262
Punkte
1.420
Wäre das ein neuer Song?

Universal Love

😊
 
artname
artname
Registriert
11.08.09
Beiträge
4.854
Punkte Reaktionen
4.689
Punkte
19.208
Wäre das ein neuer Song?

Universal Love
Das ist ein wirklich guterEinfall!!! 👍

Speziell aus unser beider Feder? Wir könnten uns auf halben Weg entgegenkommen; Du mit einer Musik, ich mit einem Text. Bestenfalls hätten wir dann 2 Songs… mindestens.;)
 
S
samdabam
Registriert
03.11.06
Beiträge
538
Punkte Reaktionen
262
Punkte
1.420
Let‘s Go.

Wobei mir spontan lyricwise einfällt:

Du sagst, du liebst mich universell
Ich glaub, du hasst mich originell.

Nur spontan. Dann schau ich mal, was universal Love für musikalische Gefühle lostritt. 😊
 
artname
artname
Registriert
11.08.09
Beiträge
4.854
Punkte Reaktionen
4.689
Punkte
19.208
Du sagst, du liebst mich universell
Ich glaub, du hasst mich originell.
Sehr gut!

2. Strophe
du sagst, du liebst mich universal
ich glaub, du hast mich original

ich glaub, es könnte laufen… im ;) wie im:2up: … wie singt Grönemeyer : „weil immer was geht…“

liebe Grüße! :)
 
Zuletzt bearbeitet:
N
nightage
Kabelträger
Registriert
14.06.22
Beiträge
64
Punkte Reaktionen
34
Punkte
174
Strophen und Bridge sind ziemlich gut gelungen. Man kann dabei sogar nachempfinden, wie es beim ersten Mal Verliebtsein war. Bei Pfeffer und Salz stockt es dagegen etwas. Salz ist seit der Hallstatt-Kultur ein fester Bestandteil der Ernährung, während Pfeffer erst seit der Seidenstraße auf dem Teller landet. Wie auch immer. Salz und Peffer ist nur eine Variante. Wie wäre es mit Heiß und Kalt, jung und alt als Variation. Doch in jedem Fall hat die Gewürz-Ménage auf dem Esstisch eine ganz wunderbare Bedeutung bekommen. Aber nur solange kein Maggi ins Spiel kommt.
 
S
sweetlizzard
Registriert
21.01.08
Beiträge
307
Punkte Reaktionen
149
Punkte
766
@artname
Beim ersten Vers und Prechorus hast Du mich sofort, sehr stimmungsvolle, sehnsüchtige, wehmütige Bilder.
Gegen Ende des Prechorus könnte man das Feeling noch intensivieren um diese Emotionen zu behalten, das "zwischen Frau und Mann ist mir zu unpersönlich.
Was hältst Du davon?

Wieder küss ich deine Augen
Deine Lippen, deine Hand,
will an Zauberkräfte glauben
Gefangener in Deinem Bann

Im Chorus verliere ich dann nur leider völlig den roten Faden und kann Dir nicht mehr folgen, weil sich mir der Zusammenhang nicht erschließt....denn Du hast auf dieses Bild nicht hingearbeitet, es bringt auch die bis dahin so schön aufgebaute Stimmung nicht so recht auf den Punkt.
Was hat Pfeffer und Salz mit dieser tiefen Sehnsucht zu tun?

Aus meiner Sicht ist da noch viel Luft nach oben und ungenutztes Potential.
Da Du eingangs geschrieben hast, der ganze Text ist über die Phrase "Pfeffer und Salz" entstanden, habe ich mir mal Gedanken gemacht für was dieses Bild (vor allem in der Beziehung) stehen könnte.
Das sind jetzt keine konkreten Textideen (eher sowas wie meine üblichen Brainstormings/Schmierblätter), aber vielleicht triggern die Gedanken ja Deine Kreativität... ;)

Ich bin Dein Pfeffer-Du mein Salz
Ich bringe Würze in Dein Leben, (vielleicht bringe ich es auch etwas durcheinander)
Du könntest ohne mich, aber ich nicht ohne Dich


Pfeffer
könnte man auch drauf verzichten, eher ein „Genussmittel“
Feuer
Würze
Spannung
scharf
aufregend/anregend

Salz
so unscheinbar, aber...
...ohne geht es nicht,ist alles fad, ganz ohne stirbt man
...bei zu viel wird’s toxisch


Pfeffer und Salz zusammen
in der richtigen Dosierung=Dream-Team!!
evtl. Assoziationen schwarz/weiß?

Vielleicht kann man aus dem Spannungsfeld zwischen Pfeffer und Salz dann ein klareres Bild im Chorus erzeugen.

Im zweiten Vers finde ich am stärksten diese Zeilen:

Alle Welt missdeutet Lebenskunst
Gott sei Dank, gibt es noch uns
die Stille, wenn ein Engel geigt
Das milde Echo, wenn man schweigt > wenn Du schweigst?
wie rätselhaft die Zeit verstreicht
wenn man einem Engel gleicht

Und in diesem Part (V3/ Bridge?) das:

Heut sah ich dich im Abendrot
Und über deinen Haaren flog
Ein Rabe fort von einem Baum

Ich weinte und verstand mich kaum
Woher, wohin, wer weiß das schon…
Ob man wirklich wiederkommt?

Ich kann zwar mit dem Bild (Zeile 1-3) was anfangen, aber ich kann es nicht mit dem bisherigen Text verbinden.
Vielleicht findet sich da noch was besseres?

Insgesamt würde ich im ganzen Text versuchen wirklich im LI/Du zu bleiben und die emotionale Spannung beizubehalten, wenn möglich sogar zu steigern.
Sobald Du ins "man" (aka "die Welt" etc. ) wechselst verpufft die Emotion und es wird unpersönlich.
Einzig im letzten Part (V 3/Bridge?) finde ich das irgendwie gut.

Sind jetzt nur meine Gedanken dazu (und wie meine Herangehensweise wäre), hab auch kein Problem damit wenn Du das völlig anders bewertest. ;)

LG
 
artname
artname
Registriert
11.08.09
Beiträge
4.854
Punkte Reaktionen
4.689
Punkte
19.208
Sind jetzt nur meine Gedanken dazu (und wie meine Herangehensweise wäre), hab auch kein Problem damit wenn Du das völlig anders bewertest. ;)

Das ist für mich ein kluges Ende einer wirklich ausführlichen Kritik. Ich bedanke mich ehrlich und sehr herzlich für die Zeit, die du meinem Text geschenkt hast! :)

Du hast tatsächlich manche brüchige Stelle aufgespürt. die ein flüssiges Empfinden oder schlüssiges Verstehen be- oder sogar verhindern.

Aber genau hier trennen sich vermutlich unsere Erwartung an einen guten Text. Ich fühle mich gut unterhalten, wenn Kunst meine Zweifel bestätigen. Ich meine weniger die, die urplötzlich um die Ecken kommen. Diese Zweifel vergesse ich genauso so schnell, wie sie auftauchen.

Nein, ich meine die Zweifel, an die ich mich gewöhnt habe wie ein Blinder, dem man beigebracht hat, dass die Sonne nicht mehr um die Erde kreist. Ich habe lange gebraucht zu begreifen, dass die Erde um die Sonne kreist. Oder, dass Männer und Frauen unterschiedlich empfinden und denken. Ich habe mein halbes Leben darüber nachgedacht, ob das stimmen könnte.…

Bis ich meine Wahrheit fand: ich benutze diese Unterscheidung zwischen Mann und Frau stets so, wie es mir gerade in den Kram passt!!! Darin besteht vermutlich der ganze Zauber.

Und seit dem ich das heraus fand, muss ich immer lachen, wenn ich denke: typisch Weib! Weil ich mich bei meinem kindischen Selbstbetrug ertappe…. 🤣 Das lindert meinen Ärger über die Frauen - und mir kann ich ja sowieso nicht böse sein.;)

Und so ist das mit fast allen Sachen. Ich bin einerseits ständig einer Wahrheit auf der Spur und muss andererseits darüber mehr oder weniger lachen. Und so ist das eben auch mit Pfeffer und Salz. Ich vermisse sie, wenn sie fehlen… dabei schmecken sie wahrlich nicht besonders gut! Auch so ein komischer Zauber…, ;)
 
Zuletzt bearbeitet:
S
sweetlizzard
Registriert
21.01.08
Beiträge
307
Punkte Reaktionen
149
Punkte
766
Vielleicht tröstet es Dich-ich bin ein Mädel:]->

OK- nun ernsthaft:
Für mich sollte ein guter Text ein Kopfkino triggern.
Wenn da noch Spielraum für Eigeninterpretation bleibt ist das prima (jeder hat ja sein eigenes Kino)- trotzdem empfinde ich es als "Filmriss", wenn die aufgebaute Stimmung plötzlich relativ zusammenhanglos abgebrochen wird (sorry, das war jetzt die krasse Formulierung).
Es muss nicht alles in einem Text erklärt werden, aber gemessen an dem, was Du sonst rhetorisch/lyrisch lieferst ist mir vor allem der Chorus einfach nicht genug (die Messlatte liegt bei Dir hoch;)....)
Den roten Faden behalten und die Story auf ne andere Ebene heben ( aber ohne Filmriss) fänd ich prima......

Die Zeit habe ich dem Text geschenkt, weil mir die Idee wirklich gut gefällt.
 

Ähnliche Themen

T
Antworten
6
Aufrufe
421
mWermut
mWermut

Oft gelesene Themen

Oben