Information ausblenden

Performance Halion 6 und HS3

Dieses Thema im Forum "Software-Instrumente und Sample-Libraries" wurde erstellt von basslife, 11.02.19.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. basslife

    basslife Themenersteller

    Registriert seit:
    30.08.10
    Punkte:
    74
    74
    Hallo zusammen,
    bisher habe ich HS3 "nur" dafür genutzt um bei den Aufnahmen meiner ehemaligen Rockband ein paar Flächensounds einzubauen. Jetzt gehe ich aber neue Wege und möchte die Songs, die ich in den vergangenen Jahren geschrieben habe nochmal neu mit orchestralem Hintergrund produzieren.
    Die ersten "Erfolge" habe ich jetzt mit der Halion Sonic Orchestra Libary gehabt und würde dies nun gerne erweitern.

    Der Übersicht halber habe ich mir ein paar Templates in Halion Sonic erstellt.
    1. Template - 8 verschiedene Streichersounds
    2. Template - 6 verschieden Brasssounds
    3. Template - 4 verschiedene "Woodwind"-Sounds

    Was wäre nun aus Performancegründen besser?

    2 Instanzen Halion Sonic, eine mit den Streichern und eine mit dem Rest?
    3 Instanzen Halion Sonic, jedes Template einzeln
    1 Instanz Halion 6 mit allen Instrumenten
    3 Instanzen Halion 6, jedes Template einzeln?

    ...oder ist das im Grunde egal und ich kann mich ganz auf eine für mich komfortable Struktur Konzentrieren?
     
    basslife, 11.02.19
    #1
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.