News Steinberg - HALion 7

Major Update für das Sampling- und Sounddesign-System von Steinberg

Steinberg enthüllt die nächste Version seines High-End-Sampling- und Sounddesign-Systems mit Neuheiten wie FM-Synthese, Spectral Zone, einer gesampelten Gitarre mit offener Stimmung und weiteren Ergänzungen des umfassenden Feature-Sets, welche HALion zu einer der heute leistungsfähigsten Sampling- und Synthese-Plattformen werden lässt.

Steinberg-HALion7.jpeg


Steinberg gibt die unmittelbare Verfügbarkeit der jüngsten Iteration seines Sounddesign-Kraftpakets HALion 7 bekannt, zusammen mit einem Array neuer und spannender Features. Abgesehen von diesem Major-Release bieten Updates für HALion Sonic und die umfassende Absolute Collection ebenfalls eine große Bandbreite an Sounds und Instrumenten.

HALion ist bekannt für seine Melange aus effizienter Sampling-Engine und den neusten Synthese-Technologien. Anwender können die tiefgreifenden Möglichkeiten von HALion unkompliziert einsetzen und über verständliche Klangformungs-Parameter nuanciert steuern, was HALion zu einem gefragten Sounddesign-Werkzeug macht.

Mit Version 7 erreicht HALion das nächste Level als detailreiche Sounddesign- Umgebung. Über die Einführung leistungsstarker FM- und Spektral-Synthese-Optionen bietet die Software jetzt einen völlig neuen Zugang zu Modulation, Hüllkurvenanpassung, einer ganzen Reihe neuer Prozessor-Effekte sowie vielen weiteren Features.

HALion 7 ergänzt mit FM Zone und die Spectral Zone zwei komplett neue Zonen. Die auf FM-Synthese spezialisierte FM Zone verbindet bis zu acht Operatoren, die sich sowohl als Carrier nutzen als auch Richtung Feedback-Loop schicken lassen. Der integrierte Algorithmus-Designer ermöglicht die Kreation aller nur erdenklichen FM-Sound-Varianten, angefangen bei klassischen DX7- bis hin zu aktuellen Sounds. Mit der Spectral Zone wird ein Spektral-Oszillator mit neu entwickelten Time-Stretch- und Resynthese-Algorithmen eingeführt, welcher bei der Transformation von Samples in komplett neue Sounds sogar bei extremen Settings eine ausgezeichnete Figur machen soll. Ihre eigentlichen Superkräfte entfaltet die Spectral Zone allerdings über die integrierten Features Formant Shift, Spektral- Filter, Purity und Inharmonicity.

Ein weiteres Feature der neuesten Version sind die Instrumente FM Lab und Tales. Bei FM Lab handelt es sich um einen mit acht Operatoren ausgestatteten FM-Synthesizer mit Algorithmen der Yamaha Synthesizer DX7, FM-X und TX81Z, 20 hochqualitativen Effekten in einem virtuellen Rack mit fünf Inserts, zahlreichen Modulations-Optionen und einem Arpeggiator zur Kreation sich dynamisch weiter entwickelnder Sounds. Mit Tales gibt es eine Gitarre mit offener Stimmung, für welche jede einzelne Saite offen gesampelt und dann auf verschiedene Stimmungen gepitcht wurde. Dazu werden aufgenommene Artikulationen wie abgestoppte Töne und Flageoletts ergänzt.

Für noch unkompliziertere Workflows erhält HALion neue Modulations-Reihen, die es ermöglichen, bei weiteren Bearbeitungen direkt auf das Modulations-Ziel oder die entsprechende Quelle zu klicken, beziehungsweise Modulationsquellen per Drag & Drop zu definieren. Die User Envelope bietet ab sofort vorkonfigurierte Formen und ermöglicht darüber hinaus das Design komplett eigener Hüllkurvenformen.

Ausgehend vom neuen Look mit aktualisierter Benutzeroberfläche und frisch gestalteter MediaBay, wird ein unkomplizierter Zugang zu sämtlichen Inhalten und Bedienelementen ermöglicht. Eine übersichtliche Struktur mit kontextsensitiver Suchfunktion macht die Auswahl der richtigen Samples, Layer, Programme und Presets jetzt noch effizienter. Davon abgesehen sorgen optimierte Menüs, Zonen, Icons sowie eine automatische Größenanpassung für die Makroansicht zusammen mit vorkonfigurierten Bildschirmsätzen für verschiedene Anwendungen, bei HALion für eine noch schnellere und intuitive Nutzung.

Ein weiterer Fokus bei HALion liegt auf der fortschrittlichen Wavetable-Synthese, die über die Einführung neuer Werkzeuge auf ein komplett neues Niveau gehoben werden will. Wavetables lassen sich aus bis zu 1.024 einzelnen Wellenformen generieren und Multichannel-Dateien bis zu 5.1 Surround laden. Das neue Tool-Set bietet bei der Wavetable-Bearbeitung Kontrolle und Präzision. Weitere neue Features finden sich im Macro Page Editor, der das tiefgreifende Arbeiten mit SVG-Resourcen für die Entwicklung kreativer Instrumente gewährleistet.

HALion 7 setzt auf das bereits im letzten Jahr vorgestellte ID-basierte Steinberg Licensing System, welches signifikant mehr Flexibilität ohne die Notwendigkeit eines physischen Kopierschutzes bietet.

Weitere Updates innerhalb der HALion-Familie umfassen HALion Sonic 7, den kostenlosen Player für HALion-Libraries, welcher HALion Sonic SE ablöst. Die neue HALion Sonic 7 Collection beinhaltet den HALion Sonic 7 Player, sämtliche Instrumente aus HALion 6, zuzüglich der Neuzugänge FM Lab und Tales. Mit Absolute 6 erhält man alle Instrumente und Erweiterungen der vorherigen Version, erweitert um das neue HALion 7.



Preis und Verfügbarkeit
HALion 7 ist zum Preis von 349 € erhältlich. Die HALion Sonic 7 Collection kann exklusiv über den Steinberg Online Shop für 249 € bezogen werden. Absolute 6 ist zu einem Kurs von 499 € zu haben. Preise können regional abweichen.
Darüber hinaus ist eine Auswahl an Updates, Upgrades, Crossgrades und Edu-Versionen exklusiv über den Steinberg Online Shop als Download verfügbar.

Kunden, die HALion 6, Absolute 5 oder frühere Versionen seit dem 1. November 2022 aktiviert haben, sind im Rahmen einer Grace Period für ein kostenfreies Upgrade legitimiert. Tales und FM Lab sind als Standalone-Libraries für HALion Sonic 7 zum Preis von 119 € beziehungsweise 149,99 € erhältlich.

Neue Features in HALion 7
  • FM Zone: Kombiniere bis zu acht Operatoren, setze sie als Carrier ein oder sende sie an Feedback-Loops und das Ganze inklusive Algorithmus-Suche, einem Algorithmus- Designer und SYX-Datei-Import.
  • Spectral Zone: Der neue Spektral-Oszillator bietet einen neu entwickelten Time-Stretch und Resynthese-Algorithmus. Dies erlaubt Nutzern, die Abspielgeschwindigkeit in Echtzeit zu ändern, ohne die Stimmung zu beeinflussen, wodurch sich Samples in komplett neue Sounds transformieren lassen.
  • FM Lab: Ein ausgewachsener FM-Synthesizer mit acht Operatoren und hunderten angesagter Presets
  • Tales: Eine gesampelte Akustikgitarre, für welche die einzelnen Saiten im offenen Zustand abgenommen und dann auf eine andere Tonhöhe gestimmt wurden. Jeder einzelne Ton erhält dadurch einen besonders reinen, intimen Sound, ergänzt um Layer aus akustischen und synthetisierten Texturen.
  • Modulation neu gedacht: neues Modulationskonzept.
  • Neue Shaper Envelope: Die User Envelope verfügt nun über Pinsel-, Stift- und Radier- Werkzeuge für intuitives Malen und Hüllkurvenanpassung.
  • Ein frisches und neues Look & Feel: Aktualisiertes Interface, redesigntes MediaBay, Suchfunktion und Workflow-Optimierungen
  • Fortschrittliche Wavetable-Synthese für Multichannel-Dateien (bis zu 5.1 Surround) inklusive Spektralfiltern
  • Zusätzliche neue Features: 10 neue Effekte, Decompose, X-LFO, Chord-Export aus Trigger Pads, Import von Impulsantworten und ein neues Oszilloskop
  • Neue Tools für das Design von Instrumenten wie mit Lua animierbare SVG-Quellen und Farboptionen
 

Ähnliche Themen

RECORDING-Redaktion
    • Danke
  • Artikel
Antworten
2
Aufrufe
869
osiLayer8
osiLayer8
RECORDING-Redaktion
  • Artikel
Antworten
1
Aufrufe
594
pieffa
pieffa
RECORDING-Redaktion
    • Danke
  • Artikel
Antworten
0
Aufrufe
552
RECORDING-Redaktion
RECORDING-Redaktion
RECORDING-Redaktion
    • Danke
  • Artikel
Antworten
1
Aufrufe
408
Lionwolf
Lionwolf
RECORDING-Redaktion
  • Artikel
Antworten
0
Aufrufe
899
RECORDING-Redaktion
RECORDING-Redaktion

Neue Antworten


Oft gelesene Themen

Zurück
Oben