Information ausblenden

Peak Limmiter

Dieses Thema im Forum "Software-Instrumente und Sample-Libraries" wurde erstellt von Ilka, 21.08.12.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. Ilka

    Ilka Themenersteller

    Registriert seit:
    30.01.17
    Punkte:
    3.382
    3382
    Wer hat nen Tipp für einen hochwertigen Peak Limmiter als Plug in für Cubase.

    Er soll wirklich nur Peaks wegnehmen bzw reduzieren, ohne an die Substanz zu gehen.

    Ähnlich wie der GPP1 von Kjaerhus. Und vor allem auch 64 Bit fähig sein.


    LG Ilka
     
    Ilka, 21.08.12
    #1
  2. Mike3000

    Mike3000

    Registriert seit:
    25.11.04
    Punkte:
    10.678
    10678
    Ich habe von Kjaerhus den "Master Limiter" ;-) . Da bin ich mit dem Klang echt zufrieden ... aber ich sehe mich selbst ja nicht als erfahrenen Abmischer ...
     
    Mike3000, 21.08.12
    #2
    Ilka bedankt sich.
  3. DaVogi

    DaVogi

    Registriert seit:
    08.06.06
    Punkte:
    14.513
    14513
    fabfilter pro-l, voxengo elephant....
     
    DaVogi, 21.08.12
    #3
    teebaum bedankt sich.
  4. LM18

    LM18 Ator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    05.05.10
    Punkte:
    52.386
    52386
    Wenn es tatsächlich nur um gelegentliche Peaks, so 1-2 dB, geht tut es nach meiner Erfahrung nahezu jeder Limiter.
    Da sind die fast alle transparent.
    Auch der in Cubase mitgelieferte.
    Ich fand auch immer wieder als Freeware den "Pocketlimiter" anwendbar.
    Aber der ist uralt und sicherlich nicht 64 Bit fähig.

    Wenn es darum geht auf der RMS-Zone herumzurollen, sind fast alle schlecht :)
    Also wenn schon fast keine eigentlichen Peaks mehr da sind und man noch 2 dB RMS herausholen muss/möchte.

    Mein Standard Tipp ist eigentlich der Voxengo Elephant, mit dem man sehr viele Nüsse knacken kann.
     
    LM18, 21.08.12
    #4
    Ilka bedankt sich.
  5. karumba

    karumba Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    01.01.10
    Artikel:
    6
    Punkte:
    23.936
    23936
    /sign
    ich benutze ja nach material mal den einen & mal den anderen.
    wobei der elephant den vorteil hat, dass er inter sample peaks abfängt.
     
    karumba, 21.08.12
    #5
    Ilka bedankt sich.
  6. Ilka

    Ilka Themenersteller

    Registriert seit:
    30.01.17
    Punkte:
    3.382
    3382
    Soll eigentlich nur die höchsten Amplituden, die das Normalisieren verhindern beschnippeln.

    Gerade Bei Hats, Becken und Percussions Peaks

    Werde mir dann mal den Voxengo anschauen.

    Danke schön

    LG Ilka
     
    Ilka, 21.08.12
    #6
  7. LM18

    LM18 Ator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    05.05.10
    Punkte:
    52.386
    52386
    Hi Ilka

    Hier ein kurzer "Hörvergleich" zwischen Cubase4 Limiter und Voxengo Elephant in ähnlicher Einstellung.
    Der Elephant ohne Oversampling.

    Beide haben ungefähr 3 dB bei den Tomschlägen abgefangen.



     
    LM18, 21.08.12
    #7
  8. Wennto

    Wennto Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    13.08.06
    Punkte:
    105.216
    105216
    mein Lieblingslimiter bleibt der Sonnox! Mehr brauch ich nicht! Aber Ilok2 und nicht ganz günstig!

    @LM18

    Das erste File ist der Cubase?

    edit...ahso steht ja da ;-)
     
    Wennto, 21.08.12
    #8
    Ilka bedankt sich.
  9. Akai31

    Akai31

    Registriert seit:
    05.04.11
    Punkte:
    13.012
    13012
    Ein sehr guter, sehr transparenter schneller Limiter ist der Flux Elixir. Für dezentes Limiting kurzer Peaks super, fürs Presswurst formen aber eher nicht.
    Der läßt auch keinerlei Intersamplepeaks entwischen im Gegensatz zu vielen anderen.
     
    Akai31, 21.08.12
    #9
    Ilka bedankt sich.
  10. chokehold

    chokehold

    Registriert seit:
    15.04.11
    Punkte:
    2.485
    2485
    Bei mir lief die Limiter-Entwicklung so ab:

    Kjaerhus Classic -> Waves L1 (oder L2, welcher auch immer im Native Power Pack ist) -> IK T-RackS Brickwall -> ToneBoosters Barricade

    Momentan gefällt mir der Barricade sehr gut, und auch der hat ein Knöpfchen das man aktivieren kann um Inter-Sample-Peaks abzufangen.

    Es gibt auch noch den Sinus PeakCompressor, der ist sozusagen eine Verschmelzung von Limiter und Compressor, den kann man sich durchaus leisten und er ist genau für dieses "obenrum ein Bisschen wegnehmen" geeignet.
    Ist das einzige Plugin, das ich seit meinem Umstieg auf Mac wirklich fast jeden Tag vermisse.
     
    chokehold, 21.08.12
    #10
    Ilka bedankt sich.
  11. Ilka

    Ilka Themenersteller

    Registriert seit:
    30.01.17
    Punkte:
    3.382
    3382
    So mit Lux, Barricard und Peak Compressor habe ich mir jetzt noch drei Demos gezogen und teste die mal


    Danke an alle für die Stütze


    LG ilka
     
    Ilka, 21.08.12
    #11
  12. euphoric-feel

    euphoric-feel

    Registriert seit:
    01.05.07
    Punkte:
    3.711
    3711
    schau dir auch mal den sonnox oxford limiter an.
     
    euphoric-feel, 21.08.12
    #12
    Ilka bedankt sich.
  13. Wennto

    Wennto Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    13.08.06
    Punkte:
    105.216
    105216
    as i said ;-)
     
    Wennto, 21.08.12
    #13
    Ilka bedankt sich.
  14. Ilka

    Ilka Themenersteller

    Registriert seit:
    30.01.17
    Punkte:
    3.382
    3382
    Hi Wennto

    Habe erst mal nachgeschaut was das heisst.

    Ja, wie Du schon sagtest.[​IMG]

    LG Ilka
     
    Ilka, 21.08.12
    #14
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.