Information ausblenden

Panning beim Gesang

Dieses Thema im Forum "Mixing" wurde erstellt von helge1973, 29.11.12.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. helge1973

    helge1973 Themenersteller Überschätzte Legende

    Registriert seit:
    22.10.11
    Punkte:
    86.417
    86417
    Guten Morgen,

    endlich ausgenüchtert kann ich endlich mein aktuelles Problem darstellen.

    Es geht um's Panning beim Gesang.

    LeadVocal mittig.
    Dann ne Gruppenspur eingefügt und die Lead zusätzlich jeweils L und R (ca. 30-40%) gepannt.

    1. Dann aber hab ich - stellenweise - eine Zweitstimme die 2 Halbnoten höher ist.
    Wie stelle ich da das Panning ein?
    Auch L und R wie oben (würde ich dann in obige Gruppenspur schieben) oder belasse ich es nur
    bei einer Spur und pan dann nur zu einer Seite hin?

    2. Dieselbe Frage wie zu 1, nur, dass die 2 Halbnoten dann tiefer sind.

    Vielen Dank im Voraus :)
     
    helge1973, 29.11.12
    #1
    Saurus bedankt sich.
  2. Dodo_I

    Dodo_I Ex-Rockstar

    Registriert seit:
    09.11.10
    Punkte:
    28.012
    28012
    Du hast Backing-Vox, die lediglich einen Ton höher bzw. tiefer sind??? [​IMG]

    Anywho: Also das Panning der B-Vox kannst Du eigentlich machen wie Du lustig bist:
    Wenn Du sie zum Füllen nimmst, würde ich sie vielleicht zwischen die gepannten Doppelspuren der Lead-Vox nehmen.
    Wenn Du einen Backing-Chor simulieren willst, würde ich sie zu ca. 50-70% auf eine Seite pannen (ein bisschen nebeneinander).

    Und nicht vergessen die Spuren ein bisschen nach vorne bzw. nach hinten zu schieben (ein paar Milisekunden).
     
    Dodo_I, 29.11.12
    #2
    helge1973 bedankt sich.
  3. dirty-bitts

    dirty-bitts

    Registriert seit:
    19.07.11
    Punkte:
    822
    822
    Also nur zum Verständnis, wenn du das gleiche Signal der Leadspur in eine Gruppe routest, und diese 30-40% L und R gepannt ist dann summiert sich das Signal einfach auf, bleibt mono und wird lauter :)

    Du kannst sie aber versuchen in der Tonhöhe und dem Timing zu modulieren, sodass sie sich nicht aufsummieren und es kleine Unterschiede gibt ;)
     
    dirty-bitts, 29.11.12
    #3
    helge1973 bedankt sich.
  4. Signalschwarz

    Signalschwarz

    Registriert seit:
    10.07.08
    Punkte:
    26.224
    26224

    Wie muss man sich das vorstellen?
     
    Signalschwarz, 29.11.12
    #4
  5. Illusion

    Illusion

    Registriert seit:
    24.04.09
    Punkte:
    1.494
    1494
    Morgen ;-)

    Hast du verschiedene takes der Leadvocals aufgenommen? Oder hast du das Original kopiert und links/rechts verteilt?

    Letzteres hat leider nur zur Folge, dass die leadvocals lauter werden und beeinflusst das Panorama nicht. (jedenfalls solange sich die Spuren nicht in irgendeiner Weise unterscheiden)

    Ich persönlich gehe da selten nach Zahlen.
    Wenn ich mehrere Stimmen habe und möchte dass das ganze wie ein Chor erscheint, positioniere ich die einzelnen Stimmen nach Gefühl so wie ich mir vorstelle dass sie auf einer Bühne stehen würden.

    Wenn kein "Chor-Feeling" gewünscht ist, setze ich die anderen Stimmen meist erst hart nach links/rechts und fahre sie dann so weit zur Mitte hin dass sie nach meinem Dafürhalten nicht mehr mit anderen seitlichen Elementen kollidieren, die Stimme in der Mitte aber auch nicht einengen.

    Das mag aber auch für andere Anwender wiederum keine gute Möglichkeit sein, da ich vocals in 90% der Fälle als letztes dem Mix hinzufüge und das Panorama ansonsten eigentlich schon fest ist. Macht man vocals auf diese Weise z.B. vor Gitarren oder Ähnlichem könnte man wieder Schwierigkeiten bekommen weil die sich gegenseitig beharken.

    Aber du kannst es ja mal ausprobieren. Ich denke ein Patentrezept das besagt "30L / 30R" wird nicht optimal sein da jeder song anders ist und individuelle Betreuung verlangt.



    beste Grüße
    Illusion


    EDIT: da war ich wohl wieder zu langsam ;-)
     
    Illusion, 29.11.12
    #5
    helge1973 bedankt sich.
  6. anthe

    anthe

    Registriert seit:
    13.08.08
    Punkte:
    6.057
    6057
    @Illusion Klassische "Grundregel" wäre je höher desto weiter außen ...

    lg
    Andi
     
    anthe, 29.11.12
    #6
  7. Dodo_I

    Dodo_I Ex-Rockstar

    Registriert seit:
    09.11.10
    Punkte:
    28.012
    28012
    Momendemol, isch mach grad mol die Dier uff . . . ;-)
     
    Dodo_I, 29.11.12
    #7
  8. helge1973

    helge1973 Themenersteller Überschätzte Legende

    Registriert seit:
    22.10.11
    Punkte:
    86.417
    86417
    Beispiel: meine LeadVocal (mittig) wird von einem E aus gesungen.
    Dann die nächste Stimme (höher) von einem G aus.
    Und die letzte Stimme (tiefer) von einem C aus.

    Verstehst jetzt, Dodo?

    Die LeadVox soll lediglich zum Füllen genommen werden, die höhere und tiefere Stimme dann als BackingChor.

    Mir stellte sich nur die Frage, ob es sinnvoll wäre, auch die anderen Stimmen - also dann den BackingChor - auch noch mal zu verdoppeln oder es eben so, wie du geschrieben hast, vorzugehen, da ich nicht wollte, dass der BackingChor untergeht.
    Aber da muss ich wahrscheinlich selber rumexpermientieren und hören.

    Normalerweise ist ein echter BC ja leicht versetzt links oder rechts hinter dem Sänger.

    Dachte nur, dass i-jemand ein ähnliches Prob hatte, bzw. es eine generelle Vorgehensweise bei Harmonien gibt.

    Yep, Danke.
     
    helge1973, 29.11.12
    #8
    Saurus bedankt sich.
  9. helge1973

    helge1973 Themenersteller Überschätzte Legende

    Registriert seit:
    22.10.11
    Punkte:
    86.417
    86417
    auch @digital_dominion:

    Also ich hab's so gemacht, was die Lead angeht.

    http://www.delamar.de/video-workshops/vocals-abmischen-tricks-2-12778/

    Trick 7 (heißt wirklich so :) )
    .
    Meinst wahrscheinlich den PitchCorrect - hab ich gemacht.
     
    helge1973, 29.11.12
    #9
    Saurus bedankt sich.
  10. helge1973

    helge1973 Themenersteller Überschätzte Legende

    Registriert seit:
    22.10.11
    Punkte:
    86.417
    86417
    Nein, ich hab lediglich die L-Vox geroutet wie in dem Video von Delamar, wobei ich allerdings nicht verstehe, warum er das so gemacht hat.
    Man hätte die Spuren ja einfach doppeln können, doch ich glaub ihm geht's um was anderes.
    Kleine Veränderungen hab ich dann mit dem PitchCorrect vorgenommen.


    Fein, danke Dir! :)

    Ich lese eh zur Zeit "Mischen wie die Profis" von B. Owsinksi (seeeehr zu empfehlen!) und verstehe so einiges auch ehrlich gesagt nicht (vor allem bei den Frequenzen), doch ich werde da auch bald einen "Helge liest"-Fred eröffnen, da ich schon denke, dass es grade für Anfänger aber auch Fortgeschrittene nicht uninterssant ist.

    Vor allem da ich im Chat von so manchem erfahren habe, dass die immer noch Probleme beim Mischen haben und ich darüber verwundert war, da ich eigentich dachte: die Cracks wissen und kennendoch schon alles?!?

    Nun, in besagtem Buch kommen auch viele bekannte Mix-Enigneers in kursivschrift zu Worte und man merkt eben - und das war das Spannende -, dass (fast) jeder eine andere Herangehensweise hat.

    Nochmals, Dank!
     
    helge1973, 29.11.12
    #10
    Saurus bedankt sich.
  11. helge1973

    helge1973 Themenersteller Überschätzte Legende

    Registriert seit:
    22.10.11
    Punkte:
    86.417
    86417

    Je höher ... die Vocals??
     
    helge1973, 29.11.12
    #11
    Saurus bedankt sich.
  12. Signalschwarz

    Signalschwarz

    Registriert seit:
    10.07.08
    Punkte:
    26.224
    26224



    delamar.de... Da les' ich gar nicht mehr weiter oder mach mir noch irgendwelche Gedanken dazu...
     
    Signalschwarz, 29.11.12
    #12
  13. helge1973

    helge1973 Themenersteller Überschätzte Legende

    Registriert seit:
    22.10.11
    Punkte:
    86.417
    86417
    Hmmmm.... Interessant.
    Wenns mich interessieren würde.
     
    helge1973, 29.11.12
    #13
    Saurus bedankt sich.
  14. Signalschwarz

    Signalschwarz

    Registriert seit:
    10.07.08
    Punkte:
    26.224
    26224
    Dich vielleicht nicht, andere wollen's aber vielleicht richtiger machen - und die sollten nicht jeden Quatsch von delamar.de glauben. :)
     
    Signalschwarz, 29.11.12
    #14
  15. helge1973

    helge1973 Themenersteller Überschätzte Legende

    Registriert seit:
    22.10.11
    Punkte:
    86.417
    86417
    Fein, dann hätten wir das Delamar-Dilemma ja geklärt und bewegen uns wieder zum Thema.

    Äh, ... Bitte ????
     
    helge1973, 29.11.12
    #15
    Saurus bedankt sich.
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.