Information ausblenden

Orange Terror Bass: Leistungsabgabe?

Dieses Thema im Forum "Gitarre & Bass" wurde erstellt von TheTick, 25.10.12.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. TheTick

    TheTick Themenersteller

    Registriert seit:
    20.02.10
    Punkte:
    5.996
    5996
    Hi Leute,

    eine kurze Frage: Ich habe den Orange Terror Bass als Combo (http://www.thomann.de/de/orange_tb500c_terror_bass_500_combo.htm). Der Amp hat ja einen Lautsprecherausgang, der durch die Box durchgeschliffen werden kann, um eine zweite Box anschließen zu können. Der Amp hat ja 500W, die er allerdings nur bei Anschluss einer zweiten Box abgibt, ansonsten liefert er 250W.

    Meine Frage: Woran "bemerkt" der Amp den Anschluss einer zweiten Box? Vom Widerstand?

    LG
    TT
     
    TheTick, 25.10.12
    #1
  2. bsrega

    bsrega

    Registriert seit:
    21.05.12
    Punkte:
    1
    genau, am Widerstand. Je kleiner er ist, desto mehr Watt kann der Amp liefern.

    1. Lausprecher = 8 Ohm, 2. angeschlossen (paralell, niocht in Serie) --> 4 Ohm, also doppelte Leistung.

    Üblicherweise muss der Widerstand min. 4 Ohm betragen, sonst wird der Amp zu heiss und geht kaputt..
     
    bsrega, 25.10.12
    #2
  3. TheTick

    TheTick Themenersteller

    Registriert seit:
    20.02.10
    Punkte:
    5.996
    5996
    Danke!

    D.h. eigentlich gibt der Amp immer soviel ab, wie er kann und bei 8Ohm Widerstand ist das nicht so viel, wie er bei 4Ohm im Stande wäre. Richtig?

    Aber der Amp treibt doch dann zwei Lautsprecher an. Muss er dann nicht mehr Arbeit verrichten???[​IMG]
     
    TheTick, 25.10.12
    #3
  4. pitsieben

    pitsieben

    Registriert seit:
    03.05.06
    Punkte:
    12.616
    12616
    Nein...er muss weniger Arbeit verrichten, weil durch die parallele Verdrahtung der Verbraucher der elektrische Widerstand sinkt.

    Durch welchen Schlauch kannst du bei gleicher Arbeit mehr Luft pusten:
    Durch einen, der zehn Meter Länge und einen Zentimeter Durchmesser hat, oder durch einen, der einen Meter Länge und zehn Zentimeter Durchmesser hat?
     
    pitsieben, 26.10.12
    #4
  5. TheTick

    TheTick Themenersteller

    Registriert seit:
    20.02.10
    Punkte:
    5.996
    5996
    Hey Pitsieben, danke!!
     
    TheTick, 26.10.12
    #5
  6. pitsieben

    pitsieben

    Registriert seit:
    03.05.06
    Punkte:
    12.616
    12616
    Kein Thema...

    ...wenn du rausfinden willst, ob dein Amp die beabsichtigte Boxenkombination bei paralleler Verdrahtung "aushält", bildest du das Produkt der beiden Werte und teilst das durch deren Summe.

    Bspw. ( 8 x 8 ) : ( 8 + 8 ) = 4 Ohm

    Bei Transen wie deinem Terror ist eher eine Unterschreitung dieses Wertes kritisch....bei Überschreitung geht halt, wie schon bemerkt, die Leistung runter.

    Bei serieller Verdrahtung addiert sich die ganze Chause einfach...bei handelsüblichen Instrumentenboxen spielt das aber keine Rolle.
     
    pitsieben, 26.10.12
    #6
    TheTick bedankt sich.
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.