Information ausblenden

Oper Orchester Mockup erstellen

Dieses Thema im Forum "Filmmusik & Orchestral" wurde erstellt von tim_heinrich, 08.09.21.

  1. tim_heinrich

    tim_heinrich Themenersteller Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    12.10.09
    Artikel:
    101
    Punkte:
    2.741
    2741
    Cool, dass Du Dich so intensive damit auseinandersetzt. Danke! Akustisch hatte ich mehrere Spotify-Links, die ich teilweise kombiniert hatte, da die unterschiedliche Tonqualitäten hatten. :)

    Deine Kritik zum Auftrag ist nachvollziehbar. Allerdings gab es hier keine Alternative. Sänger mit Orchester-Playback oder mit Piano klingt einfach anders. Für ein echtes Orchester war kein Platz (und es war keines verfügbar). Im zweiten Video zeige ich auch, wie wir bei einem anderen Stück auf die Sänger eingehen und sie das Timing teilweise vorgeben.
    Alle Sänger hatte sich eine Original-Version rausgesucht, die sie kennen und deren Tempo, Timing und Ausdruck sie kennen und mögen. Das war dann meine Referenz. Abgeliefert wurde dann von mir noch mal Original und mein Playback (da es oft mehrere Teile innerhalb einer Arie gab, wird in Video 2 begründet).
    Die Sänger bekamen im Vorfeld natürlich asap die Orchester-Version und es gab mehrere Proben.

    Generell finde ich solche Diskussionen gerechtfertigt und interessant.
     
    tim_heinrich, 11.09.21
    #21
    RonB bedankt sich.
  2. tim_heinrich

    tim_heinrich Themenersteller Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    12.10.09
    Artikel:
    101
    Punkte:
    2.741
    2741

    Anhänge:

    tim_heinrich, 11.09.21
    #22
    mazze bedankt sich.
  3. RonB

    RonB

    Registriert seit:
    21.09.15
    Punkte:
    1.293
    1293
    Super, das hört sich schon viel besser an, bestätigt auch im Grunde das von mir oben Gesagte.

    Aber immer doch! Ich habe dabei die Musiker im Blick, die das alles singen müssen/wollen. Ich weiß dass es eine aberwitzig lange Zeit des Übens in der Stimmausbildung ist, bis die überhaupt mal öffentlich in die Nähe eines solchen Werkes gelangen.
    Wie auch immer, ich glaube, sie haben in Dir einen kompetenten Partner gefunden. Also viel Erfolg weiterhin.
    P.S. gibts Termine, wo man lauschen kann? Großraum Darmstadt?
     
    RonB, 11.09.21
    #23
    tim_heinrich bedankt sich.
  4. tim_heinrich

    tim_heinrich Themenersteller Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    12.10.09
    Artikel:
    101
    Punkte:
    2.741
    2741
    Das war ein einmaliges internes berufliches Event. Daher kann man das nicht hören. Sorry!
     
    tim_heinrich, 11.09.21
    #24
  5. fender_rhodes

    fender_rhodes

    Registriert seit:
    11.03.19
    Punkte:
    741
    741
    @tim_heinrich

    Vielen Dank! Du hast wirklich sehr großen Aufwand betrieben (schon allein bei der Auswahl der Librarys). Die vielen Details machen sich am Ende im Gesamteindruck wirklich bezahlt. Die Aufteilung des Tracks mit den langen Pausen ist natürlich optimal, braucht aber einen vertrauenswürdigen Techniker, sonst stehen die Sänger schnell mal im Regen ;).

    Die Holz- und Blechbläser von Orchestraltools sind wirklich sehr schön, vor allem da sie mehrere gesampelte Soloinstrumente beinhalten ist man sehr flexibel wenn sich die Stimmen aufteilen. Gefällt mir sehr gut!

    Noch kurz zum Thema Hall: so viel Hall ist vom Höreindruck natürlich gut, macht es aber für die Sänger meist nicht leichter, da Details mehr verschwimmen und sich das Timing schwerer auf der Bühne raushören lässt. Aber solche Playbacks wie du sie gebastelt hast, sind sowieso nur was für Profis und die schaffen das tatsächlich auch umzusetzen, was mich immer wieder staunen lässt.

    Gruß Thilo
     
    fender_rhodes, 14.09.21
    #25
    tim_heinrich bedankt sich.
  6. mazze

    mazze Master of Desaster

    Registriert seit:
    06.04.03
    Punkte:
    9.835
    9835
    Noch ne Rückfrage zum Library Einsatz:
    Du hast, so sehe ich das zumindest im Video, nicht für jede Artikulation eine Instanz geladen?
    Sehe da immer wieder wohl Instrumentsymbol mit darunter liegenden Midichannels, komme selbst von Cubase und kann das nicht genau verifizieren.

    Und Zusatzfrage: 2. Rechner mit im Einsatz mit Vienna eingebunden oder andere Lösung?
     
    mazze, 14.09.21
    #26
    tim_heinrich bedankt sich.
  7. tim_heinrich

    tim_heinrich Themenersteller Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    12.10.09
    Artikel:
    101
    Punkte:
    2.741
    2741
    Danke Dir auch. Es ist richtig, dass Hall Details mehr verschwimmen lässt. Der Auftrag war ja, sich so nah wie möglich am Original zu orientieren. Und die Sänger hatten auch viel Zeit zu proben. RIchtig, auf den Techniker muss man sich verlassen können. Daniel hat seinen Job 1a gemacht und der Kunde ist begeistert.
     
    tim_heinrich, 14.09.21
    #27
    fender_rhodes bedankt sich.
  8. tim_heinrich

    tim_heinrich Themenersteller Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    12.10.09
    Artikel:
    101
    Punkte:
    2.741
    2741
    Doch, meistens habe ich für eine Artikulation eine Instanz geladen. Nur bei den Berlin Brass Shorts habe ich mir ein Patch gebaut und bei allen Libraries von CineSamples nutze ich das interne Mapping. Das werde ich bald aber evtl. umbauen.

    Richtig, der 2. Rechner ist mit Vienna Ensemble Pro eingebunden.
     
    tim_heinrich, 14.09.21
    #28
    mazze bedankt sich.
  9. rocking.xmas.man

    rocking.xmas.man Faderhalter

    Registriert seit:
    19.05.17
    Punkte:
    7.455
    7455
    absolut richtig! Ich hab meine Halbplaybacks immer für Laienensembles gemacht, wo dann ganz wichtig und sinnvoll ist, sich von dem schönen weichen und diffusem Orchesterklang zu lösen und hier und da mal recht auffällig noch ein paar Glöckchen dazu zu erfinden, oder ein Harfenarpeggio oder einen lauter werdenden Triller um das Mitkommen leichter zu machen.
     
    rocking.xmas.man, 14.09.21
    #29
    fender_rhodes und tim_heinrich bedanken sich.
  10. mazze

    mazze Master of Desaster

    Registriert seit:
    06.04.03
    Punkte:
    9.835
    9835
    Danke. Mal etwas offtopic: Ist eigentlich Steinberg VST System Link noch irgendwo in Verwendung? Platzhirsch ist ja Vienna, aber wenn man das mit Bordmitteln doch machen könnte?! Nur finde ich dazu kaum was. Das nur am Rande.

    Wieder back:
    Du hast 2 Maschinen im Einsatz und (noch) nicht eine Serverfarm;) wie Junkie XL?
     
    mazze, 14.09.21
    #30
  11. tim_heinrich

    tim_heinrich Themenersteller Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    12.10.09
    Artikel:
    101
    Punkte:
    2.741
    2741
    Ja, der Hauptrechner hat 128 GB und der zweite Rechner (Slave darf man ja anscheinend nicht mehr sagen) hat auch 128 GB. Gerade beim Hauptrechner ist mir wichtig, dass der noch genug RAM hat für weitere Synthesizer, Libraries.... Bald kommt aber noch ein dritter Rechner - als Hauptrechner.
     
    tim_heinrich, 14.09.21
    #31
    mazze bedankt sich.
  12. mazze

    mazze Master of Desaster

    Registriert seit:
    06.04.03
    Punkte:
    9.835
    9835
    Ich glaube, wenn nächstes Jahr bei mir ein neuer Rechner fällig wird, dann wende ich mich vertrauensvoll an dich. Der alte darf dann noch etwas Zweitrechner oder Servus :) spielen und der Erstrechner, nennen wir ihn Primus, muss schon losballern können.
     
    mazze, 14.09.21
    #32
    tim_heinrich bedankt sich.
  13. tim_heinrich

    tim_heinrich Themenersteller Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    12.10.09
    Artikel:
    101
    Punkte:
    2.741
    2741
    Sehr gerne. Allerdings lasse ich meine Rechner bauen und mache es nicht selber.
     
    tim_heinrich, 14.09.21
    #33
    mazze bedankt sich.