OHM und nicht OHM ??


Sutras
Sutras
Registriert
10.12.02
Beiträge
145
Punkte Reaktionen
0
Punkte
186
Hi also ich wollt mal ganz konkret wissen wie das mit dem OHM an Boxen und Verstärker funzt??

Also z.B. 8 Ohm 200 watt Box
- 4 Ohm 150 Watt Topteil

Wenn ich jetzt 2 Ohm Box hab wieviel Watt müsste die haben oder kommt dann durch oder so ???
Ich will einfach nur mal OHM in Beziehung zu Watt zahlen erklärt bekommen..

Danke :)
 
PhilDelCastor
PhilDelCastor
Registriert
04.10.02
Beiträge
319
Punkte Reaktionen
0
Punkte
336
Naja, Ohm und Watt hat nicht direkt was miteinander zu tun. Bevor jetzt alle mich verbessern: Natürlich gibt es einen Zusammenhang, das z.B. 4 x 750 W/4 Ohm, 4x 450 W/8 Ohm. Aber Ohm sind der Widerstand der Box. Und Watt ist die Leistung. Von Watt auf Ohm zu schließen ist somit nicht möglich. Und umgekehrt natürlich auch nicht.

Außerdem würde ich sehr vorsichtig mit einer 2 Ohm Box umgehen!
 
Elchi
Elchi
Registriert
09.01.03
Beiträge
62
Punkte Reaktionen
0
Punkte
68
Um genau zu sein besteht folgender Zusammenhang:
R (Widerstand [Ohm]) = U (Spannung [V])/ I (Stromstärke [A])

und

P (Leistung [Watt]) = U * I

folglich ist
1.) P = (I*R)*I = I^2 * R
oder
2.) P = U/R*U = U^2/R

Über den Wiederstand kann man theoretisch die maximale Leistung der Box bestimmen (Impendanzeinstellung). Entsprechend nennt man diesen Widerstand auch Impendanzwiderstand.
Wichtig sind die Werte glaube ich, wenn Du die Belastung des versorgenden Stromkreises ausrechnen willst. Bei dem angeführten Beispiel (4 Boxen mit 750 W/4 Ohm) bekommst Du nach Formel 1.) eine Stromstärke von 6,123 A (oder?) pro Box. Setzt Du 4 Boxen ein sind das ca. 24,5 A. Viele Haushaltssicherungen halten aber nur 16 A aus... also: neue Sicherung oder Anlage nicht ganz aufdrehen...

Für Richtigkeit garantiere ich nicht: Das ganze ist bei mir schon 4 Jahre her - und darüber bin ich eigentlich auch sehr froh. Sollte ein Elektrotechniker das lesen bitte ich um entsprechende Verbesserung!
 
Kauzi
Kauzi
Registriert
26.08.02
Beiträge
324
Punkte Reaktionen
0
Punkte
409
Hi!

Also normal müsste das mit Watt und Ohm so sein: Wenn deine Box einen Widerstand von 8 Ohm hat und dein Amp 4 Ohm, dann geht durch den höheren Widerstand der Box Leistung verloren (weil der Strom abnimmt). D.h. von den 150W des Amps kommen z.B. nur noch 90W aus der Box.
Wenn Amp und Box genau zusammenpassen, also jeweils 4 Ohm haben, dann ist der Leistungsumsatz optimal, d.h. es kommen auch 150W raus.
Wenn du jetzt aber auf die Idee kommst, eine 2 Ohm Box anzuschließen, dann ist deren Widerstand zu klein, d.h. der Strom wird zu groß, die Enstufe muss mehr leisten, als sie eigentlich kann und im schlimmsten Fall "raucht" sie dann ab.
Folglich muss der Boxenwiderstand immer größer/gleich dem des Amps sein.
Die Leistungsangabe auf der Box (2ooW) bezeichnet nur die Leistung, die sie maximal verträgt. Sollte also auch immer größer sein als die Ampleistung.
Ich hoffe, das war jetzt alles richtig...

MfG
K@uzl
 
PhilDelCastor
PhilDelCastor
Registriert
04.10.02
Beiträge
319
Punkte Reaktionen
0
Punkte
336
Ok, ich nehm alles zurück und behaupte das Gegenteil. :-D
Übringens bin ich auch sehr froh, dass ich kein Physik mehr haben werde. :-D

Nochmals, nichts für ungut...
 
Ran
Ran
Registriert
02.08.02
Beiträge
2.352
Punkte Reaktionen
726
Punkte
4.600
Ich glaube, der Widerstand der Box muß immer gleich dem Widerstand des Verstärkers sein.
Andernfalls kann eins von beiden kaputt gehen, glaub ich.
 
Sutras
Sutras
Registriert
10.12.02
Beiträge
145
Punkte Reaktionen
0
Punkte
186
Danke erstmal für diese Antworten

(@phil das Ohm und watt ein unterschied sind weiß ich :) )

also eigentlich sieht das ganze so aus ich hab ne Endstufe mit 2 x 1000 Watt an 2 Ohm

Dazu sechs Boxen die Hintereinander geschaltet sind 4 mal 400 Watt an 8 Ohm und 2 mal 175 Watt an 8 Ohm und ich wollt halt wissen ob was dabei Kaputt geht und vor allem was da jetzt zum guten schluss dabei rauskommt und

Elchi jetzt weiß ich wieso die die Sicherung im Proberaum sich bei jedem Anschalten verabschiedet :)
 
maxXL
maxXL
Registriert
09.10.02
Beiträge
509
Punkte Reaktionen
0
Punkte
519
Hi Sutras,

"einfach hintereinander schalten" von Boxen kann schon was kaputt machen. Du must die Gesamtimpedanz im Auge behalten. Dafür ist wichtig ob Du Lautsprecher oder Boxen in Reihe oder Parallel schaltest.

Gesamtimpedanz bei Reihenschaltung:
Rges = R1 + R2 + ....
also bei 2 Boxen a 8 Ohm wären das 8+8 = 16 Ohm. Die Ausgangsleistung Deiner Endsufe wäre geringer als beim Betreiben mit einer Box.

Gesamtimpedanz bei Parallelschaltung:
1/Rges = 1/R1 + 1/R2 + ...
also bei 2 Boxen a 8 Ohm wären das 1/8 + 1/8 = 1/4 ---> Rges = 4 Ohm. Diese Paralleschaltung von Buchsen findest Du i.d.R bei mehreren Ausgängen an Endstufen oder bei mehreren Ausgängen an Boxen.

Wenn Deine Endstufe nur für 8 Ohm ausgelegt ist, Du sie aber nur mit einer 4 Ohm Last betreibst, dann wird Sie zu heiss und kann abrauchen. Eine höhere Impedanz schadet der Enstufe i.d.R nicht, sie gibt halt nicht mehr so viel Leistung ab.

Wenn ich bei Dir richtig rechne machst Du folgendes pro Kanal:
1/8 +1/8 + 1/8 = 3/8 ---> 8/3 = 2,67 Ohm liegt also im grünen Bereich.

mfg.
maxXL
 
Sutras
Sutras
Registriert
10.12.02
Beiträge
145
Punkte Reaktionen
0
Punkte
186
Merci.

Dann hab ich noch ne kleine Frage wenn ich jetzt ne 2. oder 3. Enstufe dazuschalten will:

- Wie funktioniert das Überhaupt?
- Auf was muß ich da achten ?
 
maxXL
maxXL
Registriert
09.10.02
Beiträge
509
Punkte Reaktionen
0
Punkte
519
Hi Sutras,

die Endstufen, die ich kennengelernt habe, haben neben den "Power-Outs", da klemmst Du die Speaker dran, noch sog. "Direct-Outs". Hier liegt das unverstärkte Signal an, so wie es aus dem Pult kommt. Ich denke, die sind einfach parallel zum Eingang der Endstufe geschaltet. Von diesem Direct Out gehst du in den "Input" der nächsten Endstufe.

mfg.
maxXL
 

Ähnliche Themen

Heavy_Dude3000
Antworten
10
Aufrufe
441
Sascha Franck
Sascha Franck
Schlumpfpeter
Antworten
18
Aufrufe
963
Schlumpfpeter
Schlumpfpeter
D
Antworten
35
Aufrufe
2K
mikroguenni
M
Schlumpfpeter
Antworten
37
Aufrufe
2K
Dynamex1
D
 

Neue Antworten


Oft gelesene Themen

Oben