Information ausblenden

NI Action Strings - Großes Kino?

Dieses Thema im Forum "Filmmusik & Orchestral" wurde erstellt von Niyama, 10.10.12.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. Niyama

    Niyama Themenersteller

    Registriert seit:
    11.10.09
    Punkte:
    248
    248
    Ein neuer Stern am Orchestra-Himmel?

    Großes Kino? NI bringt die Action Strings!
    14 GB Phrasen, gespielt vom FILMharmonic Orchestra Prague mit 60 Musikern.
    Für 299.-€ eine Alternative für Z.B. Project Sam's Orchestral Essentials? Was meint Ihr?

    Hier geht's zur NI-Site:
    http://www.native-instruments.com/d...TION+STRINGS+DE&utm_source=newsletter&type=99

    Zitat:
    ACTION STRINGS inszeniert den bewegenden Orchesterklang großer Kinoproduktionen – und macht ihn mit meisterhaft gesampelten, leicht spielbaren Phrasen greifbar. Mehr als 14 GB an äußerst realistisch klingenden Streicher-Passagen stehen bereit, um Ihrer Film- oder Game-Musik packende Blockbuster-Dramatik zu geben, und Rock-, Pop- und R'n'B-Produktionen gezielt mit Spannung aufzuladen.
     
    Niyama, 10.10.12
    #1
    chokehold bedankt sich.
  2. chokehold

    chokehold

    Registriert seit:
    15.04.11
    Punkte:
    2.485
    2485
    Ganz neu ist das Prinzip ja nicht, ich hab' mir grad neulich Tutti + Vivace von Sonokinetic geleistet, die funktionieren ja eigentlich genauso.
    Phrase mit einer Hand vorwählen, Grundton mit der anderen; Mod und Pitch wheels greifen z.B. in Artikulationen und Dynamik ein.

    Ist aber alles eher "klassisch" orientiert, und weniger "cinematisch".

    CineOrch von Cinesamples ist auch ganz nett, das musste ich auch unbedingt haben. Da ist das Keyboard in mehrere Bereiche unterteilt, jeweils etwas mehr als eine Oktave glaub' ich, und jeder Bereich tut etwas anderes. Akkorde in Dur, Akkorde in Moll, oder Dur/Moll mit Erweiterungen.
    Da kriegt man auch sehr schnell sehr brauchbare Sounds zusammen.

    Die Demos der Session Strings von NI haben mich bisher enttäuscht, aber es scheint als könnten diese Action Strings eine lohnende Erweiterung für mein Arsenal sein... definitiv einen erweiterten Blick wert, und der Preis ist auch realistisch.
    Ich mein', so kurz vor Weihnachten... da wird's sicher einen super Preis dafür geben.
    Oder schon zu Halloween? :)

    Ich hab' nur ein wenig Angst davor, dass die Demos der Action Strings sich mal wieder ganz toll anhören weil sie beschönigt sind ohne Ende, und natürlich vollgestopft mit anderen Sounds die ablenken, aber dann letztendlich die Library an sich doch wieder so NI-typisch synthetisch klingt. :/
    Abwarten und beobachten heißt mein Plan.

    Jedenfalls danke für den Tip!
     
    chokehold, 10.10.12
    #2
  3. magnazeon

    magnazeon

    Registriert seit:
    07.10.08
    Punkte:
    56.165
    56165
    Ohne es gehört zu haben: Überflüssig!

    Sowas macht man sich selber!

    Irgendwann hat man die Phrasen durch, und das wars dann.
    Außerdem läuft man Gefahr, dass etliche andere das selbe Zeug dann auch haben.

    Es soll ja Leute geben, die sowas gern als Inspiration benutzen.
    Für die Kohle kaufe ich lieber den CD-Laden um die Ecke leer und hab Inspiration von den alten und neuen Meistern auf Jahre hinaus.
    ;)
     
    magnazeon, 10.10.12
    #3
    helge1973, EarlGrey, Kuno und 4 andere bedanken sich.
  4. chokehold

    chokehold

    Registriert seit:
    15.04.11
    Punkte:
    2.485
    2485
    Jain.

    Ich versteh' schon was du meinst, und du hast ja auch recht.
    "Mit einer amtlichen Library kann man sich das alles selbst stricken".

    Aber a) muss man es zusammenstricken, b) muss man wissen was und wie man es zusammenstrickt, c) kostet das alles Zeit und d) fehlen dann eventuell subtile Klanganteile, weil man zwar mit Library X 10 verschiedene Einzeltöne nacheinander mit ihren eigenen Anschlägen spielen kann, aber das fehlende Fingerrutschen von Ton zu Ton und z.B. das nicht-beständige Ziehen des Bogens in einem Lauf doch irgendwie unglaubwürdig klingen.

    Als Haupt- oder einzige Library find ich das natürlich auch unbrauchbar, zu unflexibel, absolut richtig. Aber wenn man mal schnell gern noch etwas hektisches Gedudel im Hintergrund hätte - super!
     
    chokehold, 10.10.12
    #4
  5. Kamu

    Kamu

    Registriert seit:
    20.03.10
    Punkte:
    2.613
    2613
    oh gott, fürs komponieren reichen also 2 mausclicks, 1 modwheel und eine weiße taste.
    sorry aber so ein produkt ist für mich echt eine beleidigung für jeden musiker.
     
    Kamu, 10.10.12
    #5
    magnazeon, EarlGrey, Buanna und 2 andere bedanken sich.
  6. chokehold

    chokehold

    Registriert seit:
    15.04.11
    Punkte:
    2.485
    2485
    Und zum Autofahren reichen ein Navi, ein Fahrspurassistent und ein Tempomat. Dieses ganze neumodische Zeug ist eine Beleidigung für jeden Fahrer, wir werden alle unsere Identitäten verlieren.
     
    chokehold, 10.10.12
    #6
  7. Dodo_I

    Dodo_I Ex-Rockstar

    Registriert seit:
    09.11.10
    Punkte:
    28.012
    28012
    Oh, das wirkt schon wesentlich interessanter. Und sind anscheinend aktuell für 79,- USD zu haben:

    http://cinesamples.com/retail/
     
    Dodo_I, 10.10.12
    #7
  8. TheRoot

    TheRoot

    Registriert seit:
    19.10.09
    Punkte:
    2.377
    2377
    +1 +1

    Zumal: Die Orchestralen Sachen, die NI in letzter Zeit so auf den Markt gebracht hat, sind eher fragwürdig.



    Wenn Musik keine Zeit mehr hat, dann ist sie Produkt. Mal von Auftragsarbeiten abgesehen und für die lohnt es sich nicht, wenn man sich wenigstens ein bisschen in Skalentheorie auskennt.
     
    TheRoot, 10.10.12
    #8
    helge1973, EarlGrey und magnazeon bedanken sich.
  9. Kamu

    Kamu

    Registriert seit:
    20.03.10
    Punkte:
    2.613
    2613
    Der Vergleich mit Autofahrer und Musiker hinkt ein bisschen findest du nicht? Diskutieren will ich hier nicht.

    ist nur meine Meinung. Ich finde sowas schränkt einfach die Kreativität, wer braucht Harmonielehre etc. wenn beim Betätigen einer Taste gleich Melodie und Chords produziert wird.
     
    Kamu, 10.10.12
    #9
    magnazeon bedankt sich.
  10. TheRoot

    TheRoot

    Registriert seit:
    19.10.09
    Punkte:
    2.377
    2377
    Scheiße, da fühlt man sich ja von den Werbetexten auf der NI Seite verarscht. Liest den Text eigentlich jemand kritisch?

    "Ohne irgendein Wissen beherrscht ihr die Streicher nun vollkommen. Sie müssen nur ungefähr wissen, wo sie hinwollen"

    "Für diejenigen die zu doof sind sich was aus den Finger zu saugen, haben wir jetzt auch noch Melodien implementiert. Toll, nicht? "

    "Jetzt können Sie sich sogar Melodien aus Fragmenten zusammenbauen! Ist das nicht der Wahnsinn! wir geben ihnen das Handwerkzeug zur Massenware zu mutieren an die Hand. Orchestermelodien von Davie Guette und der Swedish House Mafia."

    Ich würd' mich ja verarscht fühlen.
     
    TheRoot, 10.10.12
    #10
    helge1973, EarlGrey, Illusion und 2 andere bedanken sich.
  11. Dodo_I

    Dodo_I Ex-Rockstar

    Registriert seit:
    09.11.10
    Punkte:
    28.012
    28012
    Was hatte ich in den anderen Thread geschrieben:

    "Damit jetzt alle Orchester-Heroen noch gleicher klingen . . ." :-D
     
    Dodo_I, 10.10.12
    #11
    EarlGrey und magnazeon bedanken sich.
  12. Flake

    Flake

    Registriert seit:
    11.05.07
    Punkte:
    1.240
    1240
    Ich warte auf die Kooperation mit dem Magix Music Maker. Dafür muss das Konzept aber deutlich verschlankt werden - ein einzelner Knopf muss reichen! :D
     
    Flake, 11.10.12
    #12
    EarlGrey und magnazeon bedanken sich.
  13. BerrySchwarz

    BerrySchwarz

    Registriert seit:
    30.01.17
    Punkte:
    1.311
    1311
    Mal kurz zur Ausgangsfrage ...

    Nee, keine Alternative ... hier treffen unterschiedliche Konzepte aufeinander.

    ProjectSAMs Produkt bietet Orchestergruppen in unterschiedlichsten Zusammensetzungen mit verschiedensten Artikulationen an. Hier darfst du noch selbst musizieren, wenn auch in einigen Bereichen eingeschränkt.

    NIs ActionStrings scheint "nur" rhythmische Phrasen zu können ... also Streicher die bevorzugt Staccatos, Spiccatos vielleicht auch Pizzicatos in vorbestimmten Abfolgen abfeuern. Das vermute ich jetzt mal so, denn andere Überlegungen lässt die Produktpräsentation wohl nicht zu. Die Phrasen kann man sicherlich kombinieren ... das wars dann wohl aber auch.

    300 € ... die spinnen bei NI.
    Dafür bekommt man bei Cinesamples, Sonokinetic oder OrchestralTools feine Produkte, die der Ergänzung eines vorhandenen Equipments ebenfalls sehr dienlich und nicht im kommenden halben Jahr von jedem herauszuhören sind.

    LG Berry
     
    BerrySchwarz, 11.10.12
    #13
    helge1973, EarlGrey, Kuno und eine weitere Person bedanken sich.
  14. stefangeidel

    stefangeidel

    Registriert seit:
    02.04.12
    Punkte:
    24.825
    24825
    Was mach ich dann mit der anderen? [​IMG]

    [​IMG]

    Warte noch en Jahr oder so... dann isses in Komplete 9 für 399€ drin ;)
     
    stefangeidel, 11.10.12
    #14
    BerrySchwarz, L0rdVetinari, TheRoot und eine weitere Person bedanken sich.
  15. Nachtschicht

    Nachtschicht

    Registriert seit:
    20.08.11
    Punkte:
    19.530
    19530
    ich finds gar nicht so schlecht. gehackte akkordpassagen empfinde ich immer als sehr aufwendig in der programmierung. ein archiv aus dem ich mit hier und da ein paar 16tel holen kann wo ich sie brauche (analog etwa zu greg adams big band brass, bei der man sich sehr schön sehr realistische und nahezu beliebige läufe manuell zusammeneditieren kann, wenn man nur weiss was wo liegt), ist doch sehr nützlich. und eigentlich auch ne klare rechnung, entweder ich bastele mir selber das 16tel gehacke, brauche lang und dann klingts leidlich echt, oder ich hols mir aus einem archiv "gehackten", geht schneller, und klingt echter (weils eben echt gespielt wurde).

    finde ich als baustein im score-baukasten absolut legitim und praktisch. versteh den ganzen snobismus hier insofern überhaupt nicht. klar, wenn mans standalone wie magix music maker benutzt, ist das albern, aber dazu wird ja niemand gezwungen. im kontext einer komplexeren orchesterproduktion ist das doch super nützlich und spätestens wenn man dann über das basis-"hackfleisch" gewünschte akzente mit normalen oneshots drüberspielt verliert sich das doch total, woher da was kommt.

    cinesamples gefällt auch sehr. sehr straight, und schön aufgenommen. muss ich glaub ich leider sofort kaufen :) verdammt :)
     
    Nachtschicht, 11.10.12
    #15
    TheSarge und lex86 bedanken sich.
  16. Ganvai

    Ganvai

    Registriert seit:
    31.01.09
    Artikel:
    2
    Punkte:
    141
    141
    Hihi, ich erinnere mich an Dance Ejay... damals mit 12, 13 fand ich das ganz großartig :D

    Aber jetzt bleibt doch mal locker Leute. Erinnert ihr euch noch an die Zeit vor 10 bis 15 Jahren. Da gab es haufenweise Orchester-Loop Sample-Collectionen die sogar in erfolgreichen TV-Produktionen benutzt wurden... ich glaube fast 50 % der Buffy serie kam damals aus so ner Box.

    Die haben damals auch nicht die Musikgeschichte zerstört.
     
    Ganvai, 11.10.12
    #16
  17. whitealbum

    whitealbum

    Registriert seit:
    22.01.06
    Punkte:
    29.411
    29411
    Als Besitzer von Session Strings und Session Strings Pro kann ich nur sagen:
    Im Grunde für Musiker sehr gut, die nicht gerade die Keyboardspezialisten sind, durch justierbare Patterns schnell zu Ergebnissen zu kommen, ohne das der kreative Workflow zu lange behindert wird.
    Jetzt kommt aber das große ABER:
    Es muss natürlich auch funktionieren!!!

    Ich habe vor einem Jahr ein rhythmisches Pattern mit Session Strings Pro erstellt, nur um festzustellen, dass das Pattern nicht in sync mit dem Projekttempo ist.
    Und zwar hinkt das Pattern eine Spur hinterher. Egal, was man einstellte, funktionierte nicht, also um den Song fertig zustellen. musste ich letztlich nach Gerhör die Midi-Daten vorverschieben, damit das dann in sync blieb.
    Ich habe mit e-instruments (die haben das für NI entwickelt) einen ausführlichen und sehr netten email-Verkehr darüber gehabt.
    Das Sync-Problem wurde bestätigt, und versprochen, für Abhilfe zu sorgen. Fast ein Jahr später, kein Update gleiches Problem.
    Dafür gibt es jetzt ein neues Produkt. Ihr könnt Euch nicht vorstellen wie sauer ich bin.
    Ich habe dies e-instruments auch mittlerweile mitgeteilt.

    Fazit: Ich lasse die Hände weg von Action Strings, sollen erstmal Session Strings Pro syncfähig bekommen. Und den Usern die mit dem neuen Teil liebäugeln, testet das VSTi genau!
     
    whitealbum, 11.10.12
    #17
  18. LemonadeMouth

    LemonadeMouth

    Registriert seit:
    05.10.12
    Punkte:
    697
    697
    whitealbum: Interessant, dieses Problem habe ich bei West Africa Drums festgestellt! Hmmmm
     
    LemonadeMouth, 11.10.12
    #18
  19. stefangeidel

    stefangeidel

    Registriert seit:
    02.04.12
    Punkte:
    24.825
    24825
    Das kann ich heute Abend mal testen... Was ist da passiert? Das Timing war nicht in sync oder wie?
     
    stefangeidel, 11.10.12
    #19
  20. LemonadeMouth

    LemonadeMouth

    Registriert seit:
    05.10.12
    Punkte:
    697
    697
    Ja genau. Also ich habe Kick, Snare und Hihats eingespielt mit Battery. 90 BPM. Nun wollte ich darunter eine nette Percusions Figur haben, und dachte die West Africa Drums eignen sich doch dazu, mal auf die schnelle ein gutes Ergebniss zu liefern. Und ich habe mehrere Loops versucht (auf versch. Tasten) keiner passt zu meinem Grundbeat. Das ist null in Time und absolut unbrauchbar.
     
    LemonadeMouth, 11.10.12
    #20
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.