Neumann U47 vs Warm Audio WA-47 vs Golden Age Premier GA-47 vs Neumann M 147 Mikrofon Test Review

Dieses Thema im Forum "Recording & Mikrofonierung" wurde erstellt von roughrecording, 08.02.18.

Schlagworte:
  1. roughrecording

    roughrecording Themenersteller

    Registriert seit:
    17.01.13
    Punkte:
    64
    64
    Liebe Leute,

    ich hatte letzte Woche das Vergnügen 4 Mikros zu testen die allesamt die 47 im Namen tragen. :cool:
    Davon gibt es nun 57 Audio Dateien in 24Bit/48Khz zum download und 9 Videos auf Youtube!

    Hier der Link:
    http://www.tschernuth.com/big-u-47-style-microphone-shootout-u47-m147-ga-47-wa-47/

    Für alle von euch die ein Blind Shoot Out bevorzugen, gibt es einen Download ohne die Namen der Mikros.
    (Lösung in sperater Text Datei)

    Wer ist euer Favorit?:)




    [​IMG]

    PS: Das ganze Lied mit Emily kann man übrigens hier anhören.
     
  2. Karlsson

    Karlsson

    Registriert seit:
    03.08.11
    Punkte:
    20
    20
    Sehr fein, danke für den ausführlichen Test. Das original Neumann U47 spielt - für mich - einfach in einer anderen Liga und als ernsthafte Alternative sehe ich nur das Voxorama Typ 47. Mich würde nun interessieren, welches Mikrofon Dein Favorit ist.
    Schönen Abend & Gruß, K
     
  3. Moiterei

    Moiterei

    Registriert seit:
    23.02.11
    Punkte:
    3.353
    3353
    Mir gefällt auch das Neumann besser als die anderen. Da es aber kein Blindtest ist, bin ich mir nicht sicher, ob mein Gehirn mir da einen Streich spielt...
    PS: bin wohl noch nicht richtig wach, habe ganz übersehen daß es auch eine Blindtestversion gibt.
     
    Zuletzt bearbeitet: 14.03.18
  4. whitealbum

    whitealbum

    Registriert seit:
    22.01.06
    Punkte:
    13.337
    13337
    Das U47 ist das klassische Männermikrofon, nur wenige Frauenstimmen klingen darüber wirklich richtig gut (außer Stimmen wie Amy Winehouse, Lana Del Ray etc.). Bei Frauen ist das C12, oder oft noch besser ELAM 251 Mikro top notch.

    Also Konzentration auf Männerstimme.
    Hier empfehle ich im o.g. Link Video Vocals 2, den fabelhaften Singer/Songwriter ab 03:08 Min.
    Leider ist hier bei allen Sängern der Abstand zu den Mikros zu hoch (40cm), besser wäre 20-30cm, weil auch üblicher.

    Auf Video Vocals 2 Singer/Songwriter mit Gitarre basierend:

    GA-47
    Klingt (habe das schon öfters gehört) warm ,voll, leicht komprimiert, aber auch leicht bedeckt.
    Eine schöne Variante für Sänger mit Problemen bei Frikativlauten bzw. wenn Fundament beim Sänger unten fehlt.
    Klingt aber, und das ist bei dem Namen 47 entscheidend, nicht nach einem typischen U47
    Auflösung gut, aber nicht auf dem Niveau von Top-Mikros
    Auflösung kann man bspw. gut beim ersten Satz "...take it down..." der Verse hören, wie gut kommen da die Frikativlaute.

    M147
    Eine Überraschung, habe ich zum Teil schlechter gehört, hier gefällt es mir gut, leichterer und hellerer Klang, geht in Richtung U47, hat aber nicht das Tiefenfundament und das Satte wie Präsente im Klang --> aber die sehr gute Auflösung

    Neumann U47
    Beim ersten Satz der Verse ist klar (natürlich nur im direkten Vergleich gut hörbar), da kommt die Wucht und Präsenz des U47 hervor.
    Die Stimme ist sofort Mittelpunkt im Geschehen. Präsenz, Kraft, Tiefenfundament, sehr gute Auflösung und Sparkle, alles da.
    Ich vermisse nur die leichte Knorzigkeit im Ton, das liegt wohl am eher leisen Gesang, das ändert sich, wenn lauter gesungen wird ;)

    WA-47
    siehe GA-47 aber mit weniger Tiefenfundament, etwas heller ähnliche, aber nur gute Auflösung.

    Hier beim Singer/Songwriter funktionieren im Grunde alle Mikrofone, weil, Performance ist sehr gut und Mikros lieben solche Stimmen.

    Meine erste Wahl wäre aber hier klar das Neumann U47, das passt perfekt,
    dann ist es Geschmackssache, will man es leichter aber mit sehr guter Auflösung, dann das M147.
    Will man dagegen Tiefenfundament gepaart mit eher dunklem Timbre, dann das GA-47.
    Das WA-47 dann dahinter.

    Insgesamt:
    Aber auch bei dem leichter klingenden anderen Sänger fällt mir auf, das natürlich mit Abstrichen, alle Mikrofone mind. gut klingen (wie erwähnt, bei Vocals 2 ist der Abstand zu den Mikros leider zu hoch, der Raumanteil wird zu hoch, der Raum klingt auch nicht besonders, etwas boxy).
    Und leider ist es so, ein Mikro mit der Präsenz, dem Tiefenfundament, Sattheit UND sehr guter Auflösung ist immer noch sehr, sehr teuer.
    Ich kenne kein aktuelles Mikrofon mit diesen Eigenschaften unter 4000€. Manche kommen knapp dran, aber dann fehlt entweder dieses Tiefenfundament, oder diese Präsenz in den Hochmitten oder die sehr gute Auflösung.

    Das hat wohl seinen Preis.

    Zuletzt von mir ein Lob an @roughrecording, der sich die Mühe hier gemacht hat, und mich hat schon geuwndert wie lange das gedauert hat, bis jemand mal hier reagiert ;)
     
    Zuletzt bearbeitet: 14.03.18
    rkdk, Pleytoon, Beatback und eine weitere Person bedanken sich.
  5. synthpark

    synthpark

    Registriert seit:
    11.11.09
    Punkte:
    40.967
    40967
    ds GA 47 klingt ziemlich neutral, gefällt.
    Im ersten Beispiel gibt es mitunter Artefakte beim U47 in den Höhen.
     
  6. Glutamatjunkie

    Glutamatjunkie Gruftie

    Registriert seit:
    26.09.10
    Punkte:
    6.544
    6544
    Das U47 hat so ein "bzzzz" zwischen 8 - 12 Khz und auch im Bass tut sich bisschen mehr als bei den anderen drei.
    Diese klingen auch recht gleich und haben auch keine besonderen Merkmale. Egal ob positiv oder negativ.
    Es wäre schön gewesen zu sehen, wie sich diese Mics im Mix schlagen.

    und natürlich Ozzy, Prince und Robert Smith!
    Das Siemens SM204 ist der Hammer. Das Rankommen an Übertrager von Rohde&Schwarz
    bzw Henry Radio ist leider komplett gegen Null. :mad:
     
    Zuletzt bearbeitet: 14.03.18
  7. whitealbum

    whitealbum

    Registriert seit:
    22.01.06
    Punkte:
    13.337
    13337
    Auch Michael Jackson, Tom Petty, auch wenn Jeff Lynne dem guten Tom Petty immer das U87 einreden wollte ;)

    Das Siemens SM204 (via Echoschall) habe ich bei einem guten Sänger (auch eher heller Charakter) gehört.
    Stunning!
     
    Glutamatjunkie bedankt sich.
  8. litoni

    litoni

    Registriert seit:
    12.11.10
    Punkte:
    2.342
    2342
    ich behaupte mal, bei einem Blindtest würden so ziemlich die meisten danebenliegen. Ich halte nichts von Vergleichen wo man die Probanden schon kennt ! Es gab schon genug Vergleichstest (Blindtests) wo auch die "Experten" reihenweise daneben lagen. Daher sind für mich solche Tests zwiespältig !
     
    Xixiosus bedankt sich.
  9. whitealbum

    whitealbum

    Registriert seit:
    22.01.06
    Punkte:
    13.337
    13337
    Man kann den Test ja auch Blind machen, steht doch oben drin.

    So wie das angeboten wird, blind oder nicht blind, ist vollkommen in Ordnung.

    Wenn man ein Mikro richtig gut kennt, ist die Trefferrate sehr hoch.
    Vorausgesetzt die Serienkonstanz der Mikros ist gut.
    Das GA-47 hat so ein Fingerprint, man kann das aber auch leicht verwechseln, mit Mikros die ähnlich klingen.

    Beim Neumann U47 kann das aber auch schwer fallen, ein U47 mit M7-Kapsel klingt leicht anders als eins mit K47-Kapsel.
     
    litoni bedankt sich.
  10. litoni

    litoni

    Registriert seit:
    12.11.10
    Punkte:
    2.342
    2342
    naja, wie viele geben ehrlich zu beim Blindtest daneben gelegen zu sein :D Aber ist schon in Ordnung und wie du richtig erwähnt hast, jedes der U47er oder C12er klingt anders wie bei den Pultecs, Mischpultklassikern usw. und genau so soll es sein ;)
     
  11. Xixiosus

    Xixiosus

    Registriert seit:
    29.10.13
    Punkte:
    379
    379
    Mich würde eher interessieren, wie die Ergebnisse aussehen würden, wenn man falsche Angaben macht, also sagt, Mic A ist das Neumann, obwohl es in Wirklichkeit Mic C ist.
    Bin mir ziemlich sicher, dass dann Mic A für viele das beste ist
     
    Moiterei bedankt sich.
  12. whitealbum

    whitealbum

    Registriert seit:
    22.01.06
    Punkte:
    13.337
    13337
    Da ist was dran :)
    Daneben zu liegen, das gibt man nicht gerne zu, geht mir genauso, hilft aber alles nix, wenn es öffentlich ist :D
    Und ich habe auch schon satt daneben gelegen ;)

    Das war meistens dann der Fall, wenn der Versuchsaufbau nicht professionell (unstete Performance, schlechter Raum etc.) war oder nicht klar war, welche Mikro/Preamp-Kombi benutzt wurde oder ganz simpel, man schätzt die Kombi Stimme/Mikro schlichtweg falsch ein, man kennt sie ja in den meisten Fällen gar nicht (so hatte ich ein Rode K2 im "Überschwang" mal glatt für ein MT71s gehalten, was aber bei lautem Gesang dann deutlich wurde, aber bei leisem unsicherem Gesang, war ich überrascht)

    Das wird besser (aber auch nicht immer 100 Prozent), wenn man die Stimme kennt, Performance sehr gleich ist und ein neutraler Preamp genutzt wird.
    Bspw. gibt es eine professionelle Sprecherin, die immer den gleichen Text, genau gleich sprechen kann und auch ein gleiches Gesangsstück immer gleich singen kann. Da ist die Trefferqoute sehr hoch, weil ich die Stimme/Mikro-Kombi kenne, und der Raum ein professioneller Studioraum.

    Alles in allem, trägt das zur Hörbildung bei :)
     
    Astronautenkost und litoni bedanken sich.
  13. Xixiosus

    Xixiosus

    Registriert seit:
    29.10.13
    Punkte:
    379
    379
    hmmm,
    ich denke, dass hier, da Musik ja für alle Zuhörer gemacht wird und Musik weiterhin subjektiv ist, die Expertenmeinung nur bedingt repräsentativ ist. Man denke hier an die Blindtest mit Cola und Pepsi. Der Cola Hersteller weiß sicher, wie sein eigenes Produkt schmeckt, während die große Masse eher nach dem Namen trinkt bzw. glaub ich, mich erinnern zu können, dass Pepsi da sogar besser abgeschnitten hatte.

    Da es wohl das Ziel ist, das Mikrofon zu kaufen, dass den meisten Menschen am besten gefällt (sprich: der Mix/die Aufnahme klingt am besten), woraus möglicherweise eine größere Reichweite der Musik resultiert, sollte man schon eher eine repräsentative Studie anstreben mit einem Sample von entsprechender Größe und einer Zufallsauswahl :smil451c7211b9e19:.

    Das dort dann im Blindtest der Markenhersteller so gut abschneidet, sei mal offengelassen.
     
  14. litoni

    litoni

    Registriert seit:
    12.11.10
    Punkte:
    2.342
    2342
    @whitealbum, wir sind uns sicher einig, bei 98% meiner Gesangsaufnahmen sind entweder das Gefell UM 92.1 oder mein U87 im Einsatz :) Und für die restlichen Brüller bzw. Rapfetischisten macht das SM7b immer gute Dienste :D
     
    whitealbum bedankt sich.
  15. Astronautenkost

    Astronautenkost

    Registriert seit:
    05.09.03
    Punkte:
    12.859
    12859
    Ich kann mich Whitealbums guten Ohren nur anschließen, allerdings habe ich das M 147 immer schon für unterschätzt gehalten. Es hat die K 47-Kapsel. Es ist ein sehr gutes Mikro für Sprache. Ihm fehlt aber etwas die Tiefmitten-Knorzigkeit vom Original U 47 oder vom Telefunken-Nachbau
     
    whitealbum bedankt sich.
  16. whitealbum

    whitealbum

    Registriert seit:
    22.01.06
    Punkte:
    13.337
    13337
    Yepp :2up:

    Nicht nur bei uns :)
    Ich habe einen Sprecher begleitet bei der Findung seines Mikrofons, letztlich ist er auch bei UM92.1s und U87 (wenn es das knorrige braucht) gelandet.
    Bei einem aktuellen Song, fragiles, intimes Arrangement, hohe Dynamik habe ich auf fast alles (Vocals, akust. Gitarren) ein UM92.1s genommen, weil es so schön dicht am Hörer ist.
    Billig ist es nicht, aber seinen Preis wert.
     
    AlexBo und litoni bedanken sich.
  17. whitealbum

    whitealbum

    Registriert seit:
    22.01.06
    Punkte:
    13.337
    13337
    @litoni
    Wenn Du mal zuviel Geld hast ;) oder nur aus Testgründen, leihe Dir mal das Gefell MD300 aus, und setze es da ein wo Du normalerweise das SM7b einsetzt. Das Gefell ist zwar deutlich teurer, aber hat den robusten Klang eines Tauchspulenmikros, klingt aber nicht so verbogen wie das SM7b (meistens wissen die, die das einsetzen wie man es EQed), aber warum EQ'en wenn es auch ohne geht.
    Nur mal so als Tipp am Rande (vor allem bei Rap).
     
  18. Xixiosus

    Xixiosus

    Registriert seit:
    29.10.13
    Punkte:
    379
    379
    So, hab jetzt mal den Blindtest gemacht:
    Meine Reihung:
    1. M147
    2. WA-47 und GA-47
    3. U47
     
  19. whitealbum

    whitealbum

    Registriert seit:
    22.01.06
    Punkte:
    13.337
    13337
    Bei welcher Stimme oder bei allen?
     
  20. Xixiosus

    Xixiosus

    Registriert seit:
    29.10.13
    Punkte:
    379
    379
    bei Mann und Frau. Bei den Gitarren konnte ich mich nicht entscheiden, also indifferent.