Information ausblenden

Neues Mikro "Shure SM7B" zusätzlich zu "Rhode NT1a"

Dieses Thema im Forum "Recording & Mikrofonierung" wurde erstellt von Schludi, 01.08.21.

  1. Schludi

    Schludi Themenersteller DAW-Offizier

    Registriert seit:
    13.11.05
    Punkte:
    2.723
    2723
    Ja hmm... also zugegebener Maßen hatte ich mit dem NT1a wirklich nie Probleme was Verstärkung anging, ich musste sogar eher das Umfeld dämpfen :D ... Ich hatte es anfänglich mal im Homeoffice benutzt für MS Teams Videokonferenzen aber da ist ein normales Headset einfach besser :D ... Außerdem kann man durch runterklappen des Mics es schnell muten.

    Wobei der Tipp es für beides zu benutzen natürlich auch gut ist da gehe ich aber dann doch lieber kein Risiko ein :) ...
     
    Schludi, 01.08.21
    #21
    Laber Rhabarber bedankt sich.
  2. Laber Rhabarber

    Laber Rhabarber Akkord-Arbeiter

    Registriert seit:
    07.04.18
    Punkte:
    8.547
    8547
    Das NT1A gilt mit 5dB Eigenrauschen zudem als eines der rauschärmsten Mics, die überhaupt existieren. Ich würde es auch nicht riskieren, vor allem ist man auch gelegentlich mal schusselig. Wenns mal Bändchen sein dürfen, das Thomann TBone RM700 ist genial, für den Preis unschlagbar. An Amp und Flügel schon out of the box sehr geil. Allerdings brauchst Du da definitiv den FEThead, sonst Rauschen im Walde ;-)
     
    Laber Rhabarber, 01.08.21
    #22
    Schludi bedankt sich.
  3. Astronautenkost

    Astronautenkost

    Registriert seit:
    05.09.03
    Punkte:
    19.176
    19176
    Erstens sind Bändchenmikros auch dynamische Mikrofone und zweitens, bereitet Phantomspeisung bei Bändchenmikros mit korrektem XLR-Anschluss keinerlei Probleme. Es gibt sogar Bändchenmikros mit einem aktiven Verstärker, die benötigen dafür die Phantomspeisung. :)
     
    Astronautenkost, 01.08.21
    #23
    Schludi bedankt sich.
  4. Glutamatjunkie

    Glutamatjunkie Gruftie

    Registriert seit:
    26.09.10
    Punkte:
    18.789
    18789
    Ich benutze inzwischen nur noch mein SM7B.
    Es klingt einfach gut.
     
    Glutamatjunkie, 01.08.21
    #24
    Schludi bedankt sich.
  5. Laber Rhabarber

    Laber Rhabarber Akkord-Arbeiter

    Registriert seit:
    07.04.18
    Punkte:
    8.547
    8547
    Danke für die Aufklärung, Mister Besserwisser. Für den Fredsteller macht ein FEThead mit durchlässiger Phantomspeisung dennoch keinen Sinn.
     
    Laber Rhabarber, 01.08.21
    #25
  6. Astronautenkost

    Astronautenkost

    Registriert seit:
    05.09.03
    Punkte:
    19.176
    19176
    Wenn Du ein solches falsches Halbwissen zusammenschreibst, muss das halt korrigiert werden. Danke für den Besserwisser. Deswegen musst Du mich nicht persönlich angreifen:stop:
     
    Zuletzt bearbeitet: 01.08.21
    Astronautenkost, 01.08.21
    #26
    Glutamatjunkie bedankt sich.
  7. Schludi

    Schludi Themenersteller DAW-Offizier

    Registriert seit:
    13.11.05
    Punkte:
    2.723
    2723
    Danke jedenfalls für eure Beiträge :). Ich schätze mal mit den gekauften Kabeln und dem nicht-manipulierten UR22MKii würde da auch nix kaputt gehen. Bin ja aus meiner alten Band raus wo unser Drummer (Berufsschullehrer E-Technik) ständig die Kabel neu verlötet hat :D ...
    Seine Lieblingsbeschäftigung war die Stage-Box durchzuchecken, wo irgendein extrem Breiter Gusseisenstecker am Saalkabel dran war :D .
    Neulich war ich ganz erstaunt wie eine Band ohne Mischpult in der Mitte und Saalkabel ein akzeptables Live-Konzert hingelegt hatten, bis ich dann gesehen hatte das da einer mitm iPad rumspringt wo er Regler gezogen hat :D ... Also legt man heute keine Brummschleifen mehr zum Mischpult und wieder zurück zur PA :D
     
    Zuletzt bearbeitet: 01.08.21
    Schludi, 01.08.21
    #27
  8. Laber Rhabarber

    Laber Rhabarber Akkord-Arbeiter

    Registriert seit:
    07.04.18
    Punkte:
    8.547
    8547
    Ja, ist schon gut, Mister Schlauschlau. Du musst nicht immer jedes Wort auf die Goldwaage legen, oder einem das Wort im Mund rumdrehen. Ich hab z.B. nie geschrieben, daß Bändchenmics keine dynamischen Mics sind. Natürlich weiß ich auch, daß Aktivbändchen Phantomspeisung brauchen, also halte nicht Deine Forenkollegen für dumm.

    In einigen Artikeln der Sound&Recording Ausgaben hatte Andreas Hau damals bzgl. Preamps und Bändchen nicht selten geschrieben, daß es eine reine Vorsichtsmaßnahme ist, Bändchen eben nicht an Phantomspeisung zu hängen. Technisch gesehen sollte eigentlich nichts passieren, aber wenn man vielleicht mal vorschnell das Mic abzieht, eventuell schon. Das ist eben Vernunft. Je nachdem was da für ein Mic dranhängt, kann das eben teuer werden.

    Warum begnügst Du Dich als Profi eigentlich mit einem Einsteigerinterface wie das Steinberg für Sprachaufnahmen, wenn Du doch immer von hochwertigsten Mics sprichst ? Für eine qualitativ hochwertige Aufnahme gehört m.E. ein entsprechender Preamp, und ein adäquater Wandler.
     
    Laber Rhabarber, 02.08.21
    #28
  9. Astronautenkost

    Astronautenkost

    Registriert seit:
    05.09.03
    Punkte:
    19.176
    19176
    Lass doch die Laberei, vor allem, wenn du ein schlechtes Gedächtnis hast. Schon wieder ad personam. Poste halt nicht so ein Halbwissen, sondern gib Dir mehr Mühe.

    Für alle anderen, nur zur Info. Meine Freundin ist Sprecherin. Ich habe ihr eine Möglichkeit geschaffen zu Haus selber aufzunehmen mit einem AKG C 414 B-ULS und einem Steinberg UR-RT2. Das habe ich hier hin und wieder erwähnt.

    Ich selber nehme in der Regel mit einem MG M 990 an ADT Preamps auf.

    Und jetzt mäßige Dich in Deinem Ton.

    Mr. Schlauschlau
     
    Astronautenkost, 02.08.21
    #29
  10. raketenmann

    raketenmann

    Registriert seit:
    25.10.12
    Punkte:
    1.882
    1882
    Ich hab so einen. Nicht ganz ohne. Rauscht einiges mehr und bei starkem Pegel bzw. Transienten kann das ziemlich zerren. Ich habe mir erhofft, dass das cool ist, ist aber nicht wirklich praktikabel einzustelln, zumindest habe ich das nicht geschafft....
     
    raketenmann, 02.08.21
    #30
    Graham bedankt sich.
  11. rkdk

    rkdk

    Registriert seit:
    26.06.12
    Punkte:
    50.681
    50681
    Das ist mir persönlich zu privat und das interessiert mich eigentlich auch nicht.
    Aber warum läßt du es nur zu, als audiophil geschulter Pro Anwender und Lebensgefährte, dass dein Herzblatt ein rudimentäres UR RT verwendet?
    Denn die ja leider nicht gut auflösenden PreAmps sind bei diesem Wandler die gleichen wie beim UR-22mkII. Stell ihr doch auch ein ADT oder Lake People hin oder sowas, es gibt doch Lösungen. Gerade feine Sprache verlangt einfach nach guter Wandlung, finde ich immer.
     
    rkdk, 02.08.21
    #31
  12. Astronautenkost

    Astronautenkost

    Registriert seit:
    05.09.03
    Punkte:
    19.176
    19176
    Der Arbeitsplatz zu Hause bei meiner Freundin ist nur für einfache Podcasts bzw. Layouts. Dafür ist das Steinberg gut genug. Da rechnet sich die Investtion von weiteren 2.000 Euro nicht. Alles weitere nehmen wir ja bei mir oder im Studio auf.
     
    Astronautenkost, 02.08.21
    #32
  13. rkdk

    rkdk

    Registriert seit:
    26.06.12
    Punkte:
    50.681
    50681
    Alles klar, vestehe.
    Sag, wie groß ist denn dein Wohnzimmer und hast du das akustisch speziell optimiert?
    Ich überlege aufgrund von Covid und Heimarbeiten mir eine Aufnahmealternative, wenigstens übergangsweise, für Sprache dort mit zu installieren. Selber kann ich nicht sprechen.
     
    rkdk, 02.08.21
    #33
  14. Astronautenkost

    Astronautenkost

    Registriert seit:
    05.09.03
    Punkte:
    19.176
    19176
    Bei mir zu Hause geht das ganz gut, wenn es draußen nicht zu laut ist. Ich nehme in meinem Wohn-/Arbeibstzimmer auf, 3,50 x 4 Meter. Das ist auch eine Bibliothek. Volle Bücherregale sind gut für die Akustik :) An den anderen beiden Wänden hängen Gemälde. Da muss ich nichts mehr machen. Bei meiner Freundin ist es genauso.

    Das M 990 hält die Niere ja darüber hinaus sehr gut ein.
     
    Zuletzt bearbeitet: 02.08.21
    Astronautenkost, 02.08.21
    #34
    rkdk bedankt sich.
  15. Schludi

    Schludi Themenersteller DAW-Offizier

    Registriert seit:
    13.11.05
    Punkte:
    2.723
    2723
    Habs mal ausgepackt, die Werkseinstellung ist scheinbar das hier:
    upload_2021-8-3_16-14-57.png
    @Entone Soll ich das so wie deins einstellen? Viele Grüße
    @Graham Hamse das au so ähnlich?

    Ist da eigentlich nen Schutz irgendwo damit der Schaumstoff ned so einstaubt?
     
    Schludi, 03.08.21
    #35
  16. Entone

    Entone Triangelspieler

    Registriert seit:
    04.01.03
    Punkte:
    30.208
    30208
    Es gibt da kein "richtig" oder "falsch". Teste beides und vergleiche.
     
    Entone, 03.08.21
    #36
    Schludi bedankt sich.
  17. Graham

    Graham

    Registriert seit:
    23.08.20
    Punkte:
    18.046
    18046
    Bei mir is flach, yo.

    Die kleinen Eumel ganz unten sagen mir gerade gar nix, habs auch verliehen, das Ding.

    In diesem Fall: :rtfm:
    :mad:

    Der Schaumstoff ist der Schutz. Ich hab den ab, Popschutz davor, bei Nichtgebrauch hängt ein Tuch über dem Ding.
     
    Graham, 03.08.21
    #37
    Schludi bedankt sich.
  18. Schludi

    Schludi Themenersteller DAW-Offizier

    Registriert seit:
    13.11.05
    Punkte:
    2.723
    2723
    Ich dachte ihr sagt sowas wie: "Wenn du es so einstellst kommt nen Hit raus!" ;-) ...

    Tja ich weiß gar nicht wie ich da anfangen soll. Hab jetzt eingekauft, die Kids rumgefahren und danach mal geguckt ob da überhaupt was ankommt (hab mir doch den FedHead mit Phantomspeisung gekauft). Hab es jetzt eingestöpselt und es kommt auch was an. Wenn man gar keine Effekt drauf macht und die Werkseinstellung lässt hört es sich erstmal so an:





    Hier ist eine ähnliche Aufnahme, wo das SM7B wie bei Entone am Bild oben eingestellt ist (also rechter Filter macht Knickfuß nach oben) nach einem Bier (Stiegl Hell)





    Der "FedHead Phantom" (der eigentlich für Kondensatormikrofone ist) scheint zu funktionieren hab ich gerade hier getestet:


     

    Anhänge:

    Zuletzt bearbeitet: 03.08.21
    Schludi, 03.08.21
    #38
  19. fpmusic22

    fpmusic22

    Registriert seit:
    08.07.20
    Punkte:
    396
    396
    Iss jaan Ding, dass Du daran gezweifelt hast :)
     
    fpmusic22, 03.08.21
    #39
    Schludi bedankt sich.
  20. Schludi

    Schludi Themenersteller DAW-Offizier

    Registriert seit:
    13.11.05
    Punkte:
    2.723
    2723
    Naja wenn er jetzt nur verstärken würde wenn die Phantomspeisung an einen Verbraucher durchgereicht wird wäre es halt stumm. Aber dem ist nicht so :teufelswerk:
     
    Schludi, 03.08.21
    #40
    fpmusic22 bedankt sich.