Information ausblenden

Neues Audiointerface, aber welches?

Dieses Thema im Forum "Kaufberatung" wurde erstellt von wogo, 16.12.12.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. wogo

    wogo Themenersteller

    Registriert seit:
    03.01.10
    Punkte:
    293
    293
    Hallo,
    möchte mein Audiointerface wechseln. Momentan hab ich ein Focusrite Saffire 14 über FW am iMac hängen, mit dem ich bis auf ein paar Punkte zufrieden bin:
    Die Gainregler der Preamps reagieren erst im letzten Drittel des Regelweges.
    Die Preamps könnten besser sein, sind aber für die Preisklasse i.O.
    Toll ist das Teil absolut betriebssicher ist, an einen Absturz o.ä. kann ich mich in den letzten 2 Jahren beim besten Willen nicht erinnern.
    Das neue Interface sollte 2 Preamps, 6 Mic/Line Eingänge und 8 Audio Ausgänge haben und <1000€ kosten. Aufgenommen werden akustische Instrumente Gesang und Amps (el Gitarren, Pedal Steel,) DAW ist Cubase 6.5
    Ich hab jetzt mehre Geräte in die engere Auswahl genommen. Da die Auswahl aber für mich unübersichtlich ist, hoffe ich hier noch ein paar Tipps/Alternativen zu erhalten.

    Steinberg MR816X: Cubase Integration wäre optimal, wie die Pre's + Wandler klingen weiß ich nicht, ABER da die Steinis alles andere als eine moderate Preisstrategie für ihre Updates verfolgen könnte es sein das ich mal DAW wechsle, was ist dann?

    Focusrite Liquid Saffire56: sieht aus wie die eierlegende Wollmilchsau, die Potis der Pre's reagieren aber lt Bewertungen wie bei der Saffire,

    RME Fireface 800: Klanglich lt. Bewertungen/Testberichten über die beiden vorgenannten erhaben Softwarebugs beim Editor müßten auch Vergangenheit sein. Gebraucht <1000€

    Ich denke auch über ein USB Interface nach, da Firewire vom Aussterben bedroht ist. Oder kann ich das Thema mit einem Firewire to USB Adapter (nahezu latenzfrei)umgehen?
    Fragen über Fragen...

    Grüße
    Wolfgang
     
    wogo, 16.12.12
    #1
  2. wogo

    wogo Themenersteller

    Registriert seit:
    03.01.10
    Punkte:
    293
    293
    ...keiner spricht mit mir...
     
    wogo, 16.12.12
    #2
  3. Sinistero

    Sinistero

    Registriert seit:
    27.01.10
    Punkte:
    3.576
    3576
    nimm das rme damit machste sicher nichts falsch und was firewire angeht, da würd ich mir im moment keine sorgen machen, firewire-pcie-karten wirds sicher noch länger geben.
     
    Sinistero, 16.12.12
    #3
  4. radio-opa

    radio-opa

    Registriert seit:
    16.02.09
    Punkte:
    183
    183
    Ich benutze zzt ein Motu Interface (das 828MK III scheint mir dort für dich am interessantesten). Ansonsten würde ich wahrscheinlich zu RME tendieren. Das ist zwar alt aber immer noch ein High-End gerät. Dass Firewire ausstirbt wird schon seit Ewigkeiten behauptet ;-) benutzt du einen Rechner oder ein Notebook. Bei einem Rechner wäre noch die Möglichkeit beispielsweise ein RME Multiface zu nehmen und externe Preamps einzubinden...
     
    radio-opa, 16.12.12
    #4
  5. wogo

    wogo Themenersteller

    Registriert seit:
    03.01.10
    Punkte:
    293
    293
    na das ist ist doch ne antwort! d.h. ich stress mich mal nicht wg firewire das sollte mit adaptern in griff zu kriegen sein
     
    wogo, 16.12.12
    #5
  6. Feuervogel

    Feuervogel

    Registriert seit:
    09.11.11
    Punkte:
    2.724
    2724
    Was für nen Editor meinst du? Totalmix?
    Ich nutze ´n FF800 seit 2006 OHNE irgendwelche Probleme.


    ´nen Adapter würde ich dir schon in einer halbwegs professionellen Audioumgebung NICHT empfehlen.

    Wenn dann setz gleich auf USB und gut ist!

    Interessant wäre eventuell auch ein Fireface UC oder UCX via USB an den Mac (funktioniert ausgezeichent) mit nem zusätzlichen Wandler, wenn wir noch weiter über RME reden!

    Du müsstest im Falle des FF800 und dem Mac eh mal schauen, welchen Firewire Chipsatz du dort vorfindest! Mit den verbauten Agere Chipsätzen von Apple gab es Probleme. Näheres dazu findest du im RME eigenen Forum!

    Ansonsten guck dir mal das M-Aduio 2626 an, ist zwar etwas älter, aber werkelt sehr gut. Könnte interessant sein, wenn die Kohle knapp ist.
     
    Feuervogel, 16.12.12
    #6
  7. Feuervogel

    Feuervogel

    Registriert seit:
    09.11.11
    Punkte:
    2.724
    2724

    Er schreib was von IMac!!!

    LOL...Rechner oder Notebook....[​IMG]
     
    Feuervogel, 16.12.12
    #7
  8. radio-opa

    radio-opa

    Registriert seit:
    16.02.09
    Punkte:
    183
    183



    oh das mit dem iMac hatte ich überlesen. Und das andere ;-) solange man weiß was gemeint ist... ;-p
     
    radio-opa, 16.12.12
    #8
  9. Feuervogel

    Feuervogel

    Registriert seit:
    09.11.11
    Punkte:
    2.724
    2724
    Ach, passt! [​IMG]
     
    Feuervogel, 16.12.12
    #9
  10. wogo

    wogo Themenersteller

    Registriert seit:
    03.01.10
    Punkte:
    293
    293
    die kohle ist zweitrangig, ich wollte eher für die nächste zeit wieder meine Ruhe haben und mich mit firewire nicht auf einen toten Gaul hocken.
    Auf der anderen Seite plane ich die nächsten drei Jahre mit dem iMac somit wäre ich mit RME gut bedient.
     
    wogo, 16.12.12
    #10
  11. Nanex

    Nanex

    Registriert seit:
    22.02.12
    Punkte:
    294
    294
    Kann das focusrite liquid saffire 56 nur empfehlen, hab das selbst im betrieb!;)
     
    Nanex, 16.12.12
    #11
  12. wogo

    wogo Themenersteller

    Registriert seit:
    03.01.10
    Punkte:
    293
    293
    Das mit den potis wird wahrscheinlich wie bei meinem 14er Saffire sein
     
    wogo, 16.12.12
    #12
  13. wogo

    wogo Themenersteller

    Registriert seit:
    03.01.10
    Punkte:
    293
    293
    @feuervogel
    hab mir das fireface uc angeschaut mit usb wär's jedenfalls zukunftsicherer, gibts nix dagegen zu sagen
     
    wogo, 16.12.12
    #13
  14. Kapellmeister

    Kapellmeister

    Registriert seit:
    29.12.12
    Punkte:
    1
    ähjagenau, da gibts das Ucx - mit fw und usb....auf 9,5 Zoll!
     
    Kapellmeister, 29.12.12
    #14
  15. Soubi

    Soubi

    Registriert seit:
    22.09.10
    Punkte:
    458
    458
    Für den Preis ist diese sicherlich nicht schlecht aber kein vergleich zu RME finde ich ;)
     
    Soubi, 03.01.13
    #15
  16. PierreSonality

    PierreSonality

    Registriert seit:
    28.09.12
    Punkte:
    82
    82
    ach, das ist ein echtes luxusproblem.

    saffire 56 oder rme.

    vielleicht solltest du dir beide bestellen und deinen favorit behälst du dann.
     
    PierreSonality, 03.01.13
    #16
  17. Nanex

    Nanex

    Registriert seit:
    22.02.12
    Punkte:
    294
    294
    Also liquid saffire kannste gut günstig gebraucht schießen. Ich hab nur 400 dafür gezahlt.. Und für DIESEN Preis ist es dann echt mehr als nur ok ;)
     
    Nanex, 03.01.13
    #17
  18. Nanex

    Nanex

    Registriert seit:
    22.02.12
    Punkte:
    294
    294
    Aber ihr habt recht, er braucht nur 2 Preamps, da ist das Rme doch eindeutig die bessere Wahl! ;)
     
    Nanex, 03.01.13
    #18
  19. wogo

    wogo Themenersteller

    Registriert seit:
    03.01.10
    Punkte:
    293
    293
    Ich wollte mal nen anderen Hersteller als Focusrite und hab mir ein gebrauchtes Steinberg MR816X gekauft. Erster Eindruck nach 3 Tagen Betrieb zum Focusrite Saffire 14 (ich weiß ich vergleiche hier Äpfel mit Birnen):
    - meine komplette Perepherie klingt viel besser
    - das Gain lässt sich über den ganzen Regelweg der Potis gleichmäßig einstellen nicht auf die letzten 20% des Regelweges wie beim Saffire
    - Hi-Z Schalter ist top für (passive)Gitarren

    - wie und ob die DAW-Busse mit den Ausgängen verschalten werden hab ich noch nicht rausgefunden. Mit Cubase funktioniert's über die Ausgangsbusse. Im MR Editor sind sie nicht veränderbar. D.h. z.B. itunes, Safari spielt immer auf der DAW 1-2 über Out1-2 und kann nicht auf Out 3-4 geroutet werden. Das hat jetzt wohl nix mit Recording zu tun, aber man möchte ja mal auch nur Musik über verschiedene Boxen anhören können.

    die nächste Stufe wär noch ein RME Fireface..
     
    wogo, 07.01.13
    #19
  20. akl

    akl

    Registriert seit:
    29.03.11
    Punkte:
    21.359
    21359
    Super idee !

    Ich werd mir irgendwann nochmal ne RME interne PCIe Karte holen (RayDAT) und
    dann das LS56 als preamp anschliessen, dann können mich etwaige Latenzen mal ;-)

    Für ganz normale Aufnahmen mit Micro ists aber nicht erforderlich .. insofern ist das "Prio D" ;)
     
    akl, 10.01.13
    #20
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.