Focusrite Saffire Pro40 mit IMac verbinden

Dieses Thema im Forum "Mac und Music" wurde erstellt von Firefighter1302, 08.01.19.

  1. Firefighter1302

    Firefighter1302 Themenersteller

    Registriert seit:
    26.08.12
    Punkte:
    2
    Hallo zusammen.
    Ich bin neu hier und hoffe Hilfe für das folgende Problem zu finden:

    Folgende Hardware ist vorhanden:

    IMac (Bauj. 2012) mit Logic Pro X, Audiointerface Focusrite Saffire Pro40 , Rode NT1-A

    Mein Ziel:

    Das Interface am IMAc zum laufen zu bringen :)

    Ich habe bis dato ein Lexicon Omega am Mac (über USB) betrieben, was auch wunderbar gefunzt hat.
    Nun habe ich das Focusrite Saffire Pro40 für kleines Geld geschnappt und möchte es anschließen.
    Problem: Das Focusrite Saffire Pro40 verfügt nur über einen FireWire 400 Anschluss, den der Mac nicht anbietet.
    Also habe ich den FireWire 400 Anschluss mit einem Adapter auf USB versehen mit dem Ergebnis, das der Mac das Gerät nicht erkennt.
    Nun hätte ich die Möglichkeit, mit einem Adapter auf Thunderbolt zu arbeiten.
    Hat jemand schon einmal Erfahrungen mit einer derartigen Konstellation gehabt und kann sagen, das eine solche Adaption funktioniert?
     
  2. adrachin

    adrachin

    Registriert seit:
    06.05.14
    Punkte:
    1.645
    1645
    Das funktioniert. An Thunderbolt 2 und Thunderbolt 3. Da braucht man allerdings zwei Adapter. Einen Firewire auf Thunderbolt 2 und dann von da einen Thunderbolt 2 auf Thunderbolt 3 Adapter.

    Ich habe das schon in vielen Varianten an mehreren Computern betrieben und betreibe das immer noch. Derzeit an einem MBP und dem neuen Mini. Allerdings habe ich ein OWC Thunderbolt 3 Dock. Das hat Firewire eingebaut.

    Geht aber auch mit den Adaptern direkt an einem beliebigen Thunderbolt 3 Port.

    Dran hängt ein Focusrite Saffire und ein UAD Satellite Firewire.

    Probleme: keine......... :)
     
  3. olligurtschmann

    olligurtschmann

    Registriert seit:
    13.12.15
    Punkte:
    567
    567
    Ich habe ein Saffire Pro 40 an einem 2011er iMac per FireWire Thunderbolt angeschlossen. Geht prima.
     
    clemenserwe bedankt sich.
  4. clemenserwe

    clemenserwe Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    03.03.09
    Artikel:
    13
    Punkte:
    30.203
    30203
    Der 2012er iMac dürfte Thunderbolt 1 haben. Also:
    sollte das funktionieren.
    Detailliert:
    Der Adapter macht aus Thunderbolt Firewire 800
    und dann brauchst Du noch ein Adapterkabel von FW800 auf FW400.
     
  5. olligurtschmann

    olligurtschmann

    Registriert seit:
    13.12.15
    Punkte:
    567
    567
    Hat der 2012er iMac nicht sogar noch FW800? Mein 11er hat. Dann braucht man den Umweg über TB nicht gehen.
     
  6. clemenserwe

    clemenserwe Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    03.03.09
    Artikel:
    13
    Punkte:
    30.203
    30203
    Laut everymac.com nicht.
    @Firefighter1302 schau sicherheitshalber nochmal nach :)
     
  7. olligurtschmann

    olligurtschmann

    Registriert seit:
    13.12.15
    Punkte:
    567
    567
    Stimmt. Hat zwei Thunderbolt 1 Ports. Kein FW.
     
  8. clemenserwe

    clemenserwe Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    03.03.09
    Artikel:
    13
    Punkte:
    30.203
    30203
    Nachdem die Fragestellung klar ist, habe ich das Thema ins passende Unterforum geschoben.

    :moved:
    Weil das im Text untergeht, nochmal der Hinweis:
    Firewire-auf-USB-Adapter funktionieren nur zur Verbindung eines Firewiregerätes als Datenträger. Zum Beispiel zum Überspielen von Videos auf der Kamera zum Rechner.
     
  9. Glutamatjunkie

    Glutamatjunkie Gruftie

    Registriert seit:
    26.09.10
    Punkte:
    8.108
    8108
    USB Interface kaufen und fertig.